Archiv

Posts Tagged ‘Jugend-Turnier’

Handball Sparkassencup der Aalener Sportallianz


Erstes Wochenende mit der A bis C-Jugend

Der 11.Handball-Sparkassencup und gleichzeitig das 34.Bernd-Rahmig-Gedächtnisturnier wir in diesem Jahr erstmals von der Aalener Sportallianz ausgetragen. Nach der Verschmelzung des MTV Aalen, der DJK Aalen und des TSV Wasseralfingen treten die Handballer des neuen Vereins erstmals als Aalener Sportallianz auf. Die Trägervereine der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen (MTV und TSV) sind in einen Verein verschmolzen und so wird man ab der kommenden Hallenrunde als Aalener Sportallianz an den Start gehen, aus technischen Gründen wird dies in der Qualirunde zur Hallenrunde noch nicht so sein.

Das Turnier hat eine 34-jährige Tradition und ist auch in diesem Jahr wieder sehr gut besetzt und so gehen am ersten Wochenende bereits 49 Mannschaften in sieben verschiedenen Turnieren in fünf Altersklassen und in vier verschiedenen Sporthallen an den Start. Das Turnier dient als Vorbereitung für die kommende Hallenrunde, bzw. der Qualirunde dazu und wird bereits mit den „neuen“ Jahrgängen gespielt.

Den Auftakt machen am Samstag die Mädels der weiblichen B-Jugend (Jahrgänge 2003/04) in der Wasseralfinger Talsporthalle, ab 9.15 Uhr treffen dort in der Gruppe 1 die TSG Schnaitheim 2, die HSG Langenau/Elchingen, der TV Gundelfingen und die Aalener Sportallianz aufeinander. In der Gruppe 2 werden sich Rot-Weiß Neckar, die TSG Schnaitheim 1, der TV Weingarten und die SG Hofen/Hüttlingen messen. Die Halbfinals werden gegen 13:30 Uhr erwartet, das Endspiel ist auf 14:45 Uhr terminiert.

Kurz danach startet die männliche C-Jugend(Jahrgang 2005/06) ihr Turnier auf Bezirksniveau in der Sporthalle am Schäle, ab 10 Uhr wird hier ebenfalls in zwei Gruppen mit vier Mannschaften gespielt. In der Gruppe 1 trifft die Aalener Sportallianz 1 auf den SV Heilbronn, Rot-Weiß Neckar und die HSG Langenau/Elchingen, in der Gruppe 2 treffen die SG Hofen/Hüttlingen auf die Aalener Sportallianz 2 die TSG Schnaitheim und den TV Weingarten. Hier ist das erste Halbfinale auf 14:12 Uhr geplant, das Endspiel auf 15:30 Uhr.

Das Turnier der männlichen B-Jugend ist ebenfalls zweigeteilt, die fünf Mannschaften, welche sich für die Verbandsebene qualifizieren wollen, spielen ab 12 Uhr in der Aalener Galgenberghalle in einer Gruppe jeder gegen jeden. Antreten werden der TV Altenstadt, der TSV Bartenbach, der TSV Heiningen, die HSG Friedrichshafen-Fischbach und der HC Oppenweiler/Backnang. Wer hier die Nase vorne hat, wird gegen 16 Uhr entschieden sein.

Das Turnier der männlichen B-Jugend auf Bezirksebene findet in der Karl-Weiland-Halle statt, ab 10.30 Uhr wird hier in zwei Gruppen mit vier Mannschaften gespielt. In der Gruppe 1 trifft die Aalener Sportallianz auf den TV Weingarten, die TSG Schnaitheim und die HSG Langenau/Elchingen, während sich in Gruppe 2 der TSV Heiningen, die SG Hofen/Hüttlingen, der SC Vöhringen und der TSV Bartenbach miteinander messen werden. Die Halbfinals beginnen um 14:45 Uhr, das Endspiel ist auf 16 Uhr angesetzt.

Am Sonntag geht es dann in drei Hallen weiter, ab 10 Uhr geht es in der Talsporthalle bei der männlichen A-Jugend(Jahrgänge 2001/02) um den Wanderpokal der Stadt Aalen, sechs Mannschaften treffen da bei relative langer Spielzeit aufeinander und werden im Modus jeder gegen jeden um den Pokal kämpfen. Teilnehmen werden die Aalener Sportallianz, die TSG Schnaitheim mit zwei Mannschaften, das HAT Uhingen-Holzhausen, der SV Heilbronn und die SG Hofen/Hüttlingen. Der Sieger des Turniers wird gegen 16:15 Uhr ermittelt sein.

Gleichzeitig beginnen die Mädels der weiblichen C-Jugend(2005/06) in der Sporthalle am Schäle ihr Turnier, hier auch wieder acht Mannschaften in zwei Gruppen. In der Gruppe 1 treffen die MTG Wangen, die TSG Schnaitheim, der HC Oppenweiler/Backnang und die Aalener Sportallianz aufeinander, in der Gruppe 2 kommt es zum Aufeinandertreffen der SG Hofen/Hüttlingen mit dem TV Altenstadt, der TG Geislingen und der SG Schozach/Bottwartal. Auch hier werden die Halbfinals gegen 14:15 erwartet das Endspiel steigt um 15:30 Uhr.

Um 10.30 Uhr startet das C-Jugend Verbandsturnier (2005/06) in der Aalener Karl-Weiland-Halle, auch hier sechs Mannschaften mit langen Spielzeiten im Modus jeder gegen jeden. Um den Turniersieg bewerben sich der VfL Günzburg, die MTG Wangen, der SC Vöhringen, die SF Schwaikheim, die JSG Neckar-Kocher und als Lokalmatador die HSG Oberkochen/Königsbronn. Gegen 16:15 Uhr wird feststehen wer sich hier wie platzieren konnte.

Werbeanzeigen

Handball: Spielbericht | Jugend-Turnier in Hofen | 24.07.16


Jugend-Turnier in Hofen

8 HG-Teams bei Jugendturnier der TG Hofen

Am vergangenen Sonntag besuchten gleich acht Jugendmannschaften der HG Aalen/Wasseralfingen das Jugendturnier des Nachbarn TG Hofen auf dem Kappelberg besucht. Damit stellte die HG in allen ausgetragenen Wettbewerben eine Mannschaft, wobei die weibliche B-Jugend souverän den Turniersieg holte. Die Minis (Jahrgang 2008 und Jünger) trugen ihr Turnier in der Glück-Auf-Halle aus.

Jugend-Turnier in Hofen Jugend-Turnier in Hofen

Dabei stand vor allem der faire Umgang miteinander sowie der Spaß im Vordergrund. Bei der E-Jugend (Jahrgang 2006/07) schlugen sich unsere Jungs und Mädels hervorragend und belegten am Ende den dritten Platz. In der männlichen D-Jugend (2004/05)wurde in zwei Gruppen gespielt, die HG erreichte dabei das Halbfinale, unterlag dort aber der HSG Winzingen-Wissgoldingen im anschließenden Spiel um Platz drei musste das Siebenmeterschießen entscheiden und da hatten die Gastgeber die besseren Nerven.

Jugend-Turnier in Hofen Jugend-Turnier in Hofen
Jugend-Turnier in Hofen Jugend-Turnier in Hofen

Fünf Mannschaften der weiblichen D-Jugend(2004/05) spielten in einer Gruppe mit fünf Mannschaften um den Turniersieg, wobei sich die HG nur den Gastgebern geschlagen geben musste und am Ende den zweiten Platz feiern konnte. Auch bei den C-Jugendteams(2002/03) kam die HG aufs „Treppchen“ sowohl die Jungs, las auch die Mädels konnten sich den dritten Platz erspielen. Bei den für dieses Turnier Ältesten, der B-Jugend(2000/01), mangelte es leider an teilnehmenden Mannschaften, lediglich drei waren in jeder Gruppe vertreten, so dass eine Doppelrunde gespielt wurde. Die Mädels der HG siegten souverän, während sich die Jungs mit dem dritten Platz zufrieden geben mussten.

Am 6. August spielen dann die Damen und die AH auf dem Kappelberg, am 7.August die Herren 1 und 2.