Archiv

Posts Tagged ‘M2’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.12.18 | Herren 2


Das war ne Klatsche

Nach drei Siegen in Folge wurden die Männer 2 der HG jäh auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen und mussten im Heimspiel gegen die TG Geislingen 2 eine herbe 19:34 Klatsche hinnehmen. Die in dieser Saison noch ungeschlagenen Gäste lieferten eine sehr gute Vorstellung ab, waren schnell, dynamisch und brachten die HG-Abwehr ein ums andere Mal in Bedrängnis. Holger Merz erzielte zwar das 1:0 für die HG, dann aber legten die Gäste los, kamen über das 1:4 zum 3:10 und hatten nach einer Viertelstunde schon einen respektablen Vorsprung herausgeworfen. Zwischen der 22. Und 26. Minute war es dann ein Privatduell von Florian Egetemeyr und einem Gästespieler, in diesen vier Minuten netzten beide dreimal, was aber den Halbzeitstand von 9:17 nicht wesentlich beeinflusste. Auch in den zweiten Durchgang starteten die Gäste mit einem 1:5 Lauf und hatten nach vierzig Minuten beim 11:23 alles unter Kontrolle. Die Jungs von Holger Auer fanden in diesem Spiel keine Mittel um den Gegnern wirklich gefährlich zu werden und so geht auch der Endstand völlig in Ordnung.

HG: Reiner Schmidt, Frederick Demers; Holger Merz(1), Stefan Bader(3), Marco Scholz(2), Nils Graeve(1), Marcel Silbermann, Dennis Bombera(2), Daniel Jordan, Nils Echsler(1), Manuel Haas, Lars Graeve, Florian Egetemeyr(5), Sven Knappich(1)

Advertisements

Vorbericht So 2.12.18 | M-KLB | HG 2 – TG Geislingen 2


Folgt der vierte Streich?

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft werden am Sonntag um 13:30 Uhr den Tabellennachbarn TG Geislingen 2 in der Karl-Weiland-Halle erwarten und wollen dann natürlich ihren „Lauf“ fortsetzen. Drei Siege in Folge haben die Jungs von Holger Auer hingelegt und das ist genau die Anzahl Siege, die auch die Gäste auf ihrer Habenseite verbuchen konnten. Bemerkenswert dabei ist, dass Geislingen auch gegen die Mannschaften deutlich punkten konnte, die momentan in der Tabelle auch mit vorne stehen, so spricht ein Torverhältnis von +34 in drei spielen schon eine deutliche Sprache. Aber auch die hat sich von den beiden Auftaktniederlagen ja nicht entmutigen lassen und zuletzt mit dem 19:33 in Heidenheim auch einen deutlichen Sieg gelandet. Personelle Probleme gibt es aktuell nicht und so wird die Zweite alles daran setzen punktemäßig auf Geislingen aufzuschließen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.11.18 | Herren 2


Der dritte Streich

Das nennt man wohl einen „Lauf“. Die Männer 2 haben ihr drittes Spiel in Folge gewonnen und mit dem 19:33 beim Heidenheimer SB 3 ihren ersten Auswärtserfolg seit über zwei Jahren gefeiert. Zu Beginn war die Partie noch ausgeglichen, aber nach zehn Minuten begannen sich die Jungs von Holger Auer langsam abzusetzen. Youngster Nils Echsler hatte einen glänzenden Tag erwischt, traf insgesamt neunmal und war stark daran beteiligt, dass man mit einer 10:16 Führung in die Pause gehen konnte. Auch die ersten drei Treffer der zweiten Hälfte gingen auf das Konto der HG und damit war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Die Handballgemeinschaft hatte das Spiel nun völlig im Griff, die Gastgeber allerdings auch nicht die Mittel um tatsächlich nochmal gefährlich zu werden. Mit diesem Sieg schiebt sich die HG nun auf Platz drei und fordert nächsten Sonntag in der KWH den Tabellenzweiten TG Geislingen.
HG: Reiner Schmidt, Frederick Demers; Holger Merz, Stefan Bader(2), Marc Gücklhorn(5), Marcel Silbermann, Dennis Bombera(5/1), Nils Graeve(3), Daniel Jordan(1), Nils Echsler(9), Lars Graeve(4/2), Sven Knappich(4)

Vorbericht Sa 24.11.18 | M-KLB | SB Heidenheim 3 – HG 2


Folgt der dritte Streich

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft wollen am Samstag ihren Lauf nutzen und ab 18 Uhr beim SB Heidenheim 3 den dritten Sieg in Folge einzufahren. Das wäre dann schon sehr bemerkenswert, denn in der letzten Zeit waren die Jungs von Holger Auer auswärts bei weitem nicht so erfolgreich wie zu Hause. Die HG konnte ja die letzten beiden Spiele zu Hause gegen Bargau und Heubach für sich entscheiden und scheint nach spätem Start nun in die Saison gefunden zu haben. Die Gastgeber haben in dieser Saison drei Spiele bestritten, die beiden Auswärtsspiele verloren und zu Hause einen Sieg eingefahren. Es scheint, als sei es sehr von der Aufstellung der Gastgeber abhängig, ob sie in der Lage sind um Punkte mitzuspielen oder nicht. Aufstellungstechnisch dürfte die HG keine Probleme haben, in dieser Saison konnte Holger Auer immer auf eine volle Bank zurückgreifen, das wird am Samstag hoffentlich nicht anders sein.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.18 | Herren 2


Nachgelegt

Die Männer 2 der HG kommen langsam in Fahrt, am Samstag konnten mit einem knappem 24:23 Sieg gegen die dritte Mannschaft des Heubacher HV ihr Punktekonto ausgleichen. Im Gegensatz zu den letzten Spielen erwischten die Jungs von Holger Auer einen richtigen Traumstart und führten nach gut zwölf Minuten bereits mit 7:2. Allerdings kehrte dann irgendwie doch wieder der Schlendrian in Form von vergebenen Chancen und unnötigen Ballverlusten ein, so dass die Gäste nicht nur näher herankamen sondern beim 9:10 erstmals überhaupt im Spiel in Führung gingen. Den einen Treffer nahmen sie dann auch mit in die Pause und im zweiten Abschnitt sollte es dann richtig spannend werden. Erst erhöhte Heubach auf 13:15, beim 15:15 war die HG wieder da und es blieb bis zum 18:18 ausgeglichen. Dann legte die HG wieder zwei vor, da waren noch zehn Minuten zu gehen. Die HG konnte die Führung immer wieder verteidigen, aber zwei Minuten vor Ende war es wieder passiert, die Gäste erzielten den Ausgleich. Lars Graeve war es dann vorbehalten den Siegtreffer zu erzielen, die Gäste konnten in der restlichen Spielzeit vom Tor weggehalten werden und ein etwas glücklicher Sieg, bei dem die HG sich auch nicht über die Schiedsrichterentscheidungen beschweren konnte, war eingefahren.

HG: Frederick Demers, Reiner Schmidt; Holger Merz, Marco Scholz(5), Arend Kreher, Marcel Silbermann, Dennis Bombera(5/4), Marc Gücklhorn(1), Daniel Jordan(1), Nils Echsler(3), Johannes Maußner, Lars Graeve(5), Florian Egetemeyr(4), Sven Knappich

Vorbericht Sa 17.11.18 | M-KLB | HG 2 – 1.Heubacher HV 2


Gleich nachlegen

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen den TV Bargau 2, wollen die Männer 2 der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 17 Uhr in der Talsporthalle gegen den 1.Heubacher HV 3 am besten gleich nochmal nachlegen. Allerdings kommen die Gäste als Tabellenzweiter, haben drei Siege und nur eine Niederlage auf dem Konto. Vor allem im Angriff scheine die Gäste gut in Form zu sein, im Schnitt erzielen sie 28 Treffer. Da müssen Offensiv müssten sich die Jungs von Holger Auer schon ein wenig strecken um diesen Schnitt zu erreichen, aber die HG-Abwehr hat in dieser Saison im Schnitt nur ein wenig mehr als 22 Tore zugelassen. Man wird also sehen was sich am Wochenende durchsetzt, die stabile Abwehr oder der Offensivpower.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.11.18 | Herren 2


Erster Sieg

Die Männer 2 von Coach Holger Auer haben am Samstag ihren ersten Sieg gefeiert, die HG konnte den TV Bargau 2 mit 24:22 auf Distanz halten. Dabei hatte die HG den eigentlich schon gewohnten Fehlstart, lag bereits mit 0:3 hinten, als der Coach höchst selbst, den ersten Treffer für die HG setzte. Nach elf Minuten fiel der Ausgleich und nach knapp einer Viertelstunde brachte Marco Scholz seine Farben erstmals beim 8:7 in Führung. Bis zur Pause wechselte die dann immer wieder hin und her beim Wechsel hatte die HG knapp mit 14:13 die Nase vorn. Nach zehn Minuten im zweiten Durchgang war der Vorsprung auf 18:14 angewachsen und die Gäste zogen die grüne Karte, was prompt zum Anschlusstreffer beim 9:17 führte. Nun zog die HG grün, allerdings mit wenig Erfolg, die Gäste glichen zum 20:20 aus, eine spannende Schlussphase stand bevor. Viereinhalb Minuten waren noch auf der Uhr beim 22:22 Ausgleich der Gäste ehe Nils Graeve auf 23:22 stellte und die Abwehr der HG dicht hielt. Fünfzehn Sekunden vor Ende zog die HG letztmals grün, und Marco Scholz machte mit dem 24:22 den Deckel drauf.
HG: Reiner Schmidt, Frederick Demers; Holger Merz(2), Marco Scholz(5); Arend Kreher(1), Marcel Silbermann(2), Dennis Bombera(1), Nils Graeve(3), Daniel Jordan, Nils Echsler(1), Johannes Maußner(2), Lars Graeve(3/3), Holger Auer(3), Sven Knappich(1)