Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 08.03.20 | Herren 3


Kantersieg gegen die HSG Bargau/Bettringen 4

Die Männer 3 der Sportallianz haben am Sonntag mit 41:25 einen klaren Heimsieg gegen den Tabellenletzten HSG Bargau/Bettringen 4 gefeiert und so ihren dritten Tabellenplatz gefestigt. Allerdings dauerte es gut eine Viertelstunde bis man sich von den Gästen einigermaßen absetzen konnte. Bis dahin hatten die Jungs von Roland Kraft immer wieder Schwierigkeiten mit den Kreisanspielen und bei den Würfen von den Außenpositionen der Gäste. Dafür war man vorne durchaus erfolgreich und nach dieser Viertelstunde führte man knapp mit 9:8. In der Folge stand dann die Abwehr vor dem guten Matthias Deiss deutlich besser, man kam besser ins Tempo und hatte sich zur Pause dann schon ein klares 21:13 erspielt. Im zweiten Abschnitt blieb man dann am Drücker, baute den Vorsprung schnell auf zweistellig aus, auch wenn man die eine oder andere Chance liegenließ. Die Gäste hatten auch nicht so viele gleichwertige Wechselmöglichkeiten, zumal die Dritte auch von Florian Kraft und Jules Brender unterstützt wurde, was durch die Absage der SG Lauterstein 3 in der Bezirksklasse vor drei Wochen erst möglich war, denn dadurch hatten sie vier Wochen lang kein Spiel in der Ersten. Am Ende ein klarer, völlig ungefährdeter Sieg, der in dieser Besetzung aber auch zu erwarten war.

ASA: Matthias Deiss, Nils Hägele; Nils Echsler(2), Alexander Wacker(1), Marco Scheffel(9), Florian Kraft(6), Lars Graeve(1), Luca von der Ahe, Raphael Stuck(1), Aaron Starczynski(1/1), Adrien Heraudeau(7), Sebastian Stock(6), Roland Kraft(2), Julian Brender(5)

Vorbericht So 08.03.20 | M-KLB-2 | Aalener Sport 3 – HSG Barg/Bettr 4


Am Sonntag gegen das Schlusslicht

Die Männer 3 der Aalener Sportallianz treffen am Sonntag um 15:15 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf den Tabellenletzten HSG Bargau/Bettringen 4. Das Hinspiel konnte die Allianz klar mit 25:33 gewinnen, der Sieg wurde aber nachträglich mit 0:0 Toren und 2:0 Punkten für die Allianz gewertet, weil die HSG einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte. Die Gäste der neuen Spielgemeinschaft vom TV Bargau und der SG Bettringen spielen keine gute Saison lediglich der Punkt aus dem Unentschieden im allerersten Saisonspiel in Heubach steht auf der Habenseite, alle anderen Partien haben sie mehr oder weniger deutlich verloren. Da aber ein Teil der Mannschaft bei der Sportallianz schon morgens ein Spiel der A-Jugend zu absolvieren hat, muss man abwarten wie die Jungs das wegstecken, ein Spaziergang wird es deshalb auch am Sonntag nicht werden.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 18.01.20 | Herren 3


Kantersieg gegen den HSB

Die Männer 3 der Aalener Sportallianz haben am Sonntag mit einem 34:13 Kantersieg gegen den Heidenheimer SB 3 ihren dritten Tabellenplatz zurückerobert. Nachdem am Samstag mit Basti Stock, Adrien Heraudeau und Luis Schneider kurzfristig drei Rückraumspieler absagen mussten, war Coach Roland Kraft froh, dass sich wenigstens Rechtsaußen Luca von der Ahe am Sonntag spielfähig melden konnte. Aber die personellen Bedenken waren schnell weggewischt, der HSB konnte nur eine Rumpftruppe aufbieten , die nach einem schnellen 3:0 der Allianz auf 3:2 verkürzen konnte , dann aber schnell mit 10:2 in Rückstand geriet. Beim Halbzeitstand von 17:4 war das Spiel längst entschieden und es war schwierig die Motivation oben zu behalten. Nach gut vierzig Minuten waren es dann zwanzig Tore Vorsprung (26:6) und nur in der Schlussphase gestatte man dem Gast ein wenig Ergebniskosmetik. So leicht wird es nicht mehr oft werden in dieser Saison, in drei Wochen empfängt die Dritte die HSG Bargau/Bettringen 4 in der Talsporthalle.

ASA: Jannik Fink; Luca von der Ahe(1), Philipp Hald(6), Marco Scholz(6/1), Aaron Starczynski(2), Nils Echsler(4/2), Alexander Wacker(1) , Roland Kraft, Raphael Stuck(1), Marco Scheffel(7), Lars Graeve(6)

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 01.02.20 | Herren 3


Spiel abgesagt

Drei Spieler wurden in der M1 eingesetzt, drei waren Skifahren, drei waren krank/verletzt/beruflich unterwegs – Zu viele Ausfälle, deshalb musste das Spiel der M3 in Giengen abgesagt werden.

Vorbericht Sa 01.02.20 | M-KLB-2 | TSG Giengen/Br 2 – Aalener Sport 3


Beim aktuellen Tabellenführer

Nicht zu beneiden ist die dritte Herrenmannschaft am Samstag, wenn man um 18 Uhr in der Schwagehalle bei der TSG Giengen 2 antreten muss. Der aktuelle Tabellenführer (16:2 Punkte) weist zwar einen Minuspunkt mehr auf als der TV Altenstadt (15:1) hat aber mehr Spiele absolviert. Die einzige Niederlage der Giengener kommt aus dem Hinspiel beim TVA, denen wiederum konnte die Allianz als einzige Mannschaft bisher beim 24:24 einen Punkt abknöpfen. Das Hinspiel gegen Giengen ging für die Allianz allerdings mit 26:36 klar verloren. Auch wenn die Gastgeber klarer Favorit sind, so fahren die diesmal von Gerhard Bleier betreuten Jungs nicht ohne Chance in die Schwagehalle.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 18.01.20 | Herren 3


Diesmal war es Jung gegen Alt

Diesmal war es wirklich das Duell Alt gegen Jung, als die Aalener Sportallianz 3, mit Florian Egetemeyr als einzigem Senior, auf die SG Hofen/Hüttlingen 4, mit Felix Jörg als einzigem Jungspund traf. Erfahrung gegen Unbekümmertheit hielt sich am Anfang die Waage, erst nach gut zehn Minuten konnte sich die Sportallianz leicht absetzen, baute dann den Vorsprung aber in den folgenden zehn Minuten auf 12:8 und nach der Auszeit von Coach Roland Kraft sogar auf 13:8 aus. Dann aber schlug die Erfahrung zurück und verkürzte noch vor der Halbzeit, so dass die Sportallianz nur eine 13:12 Führung mit in die Kabine nehmen konnte. Die „Alten“ schienen Oberwasser zu bekommen, gingen 16:17 in Führung je die „Jungen“ wieder 20:18 vorne lagen. Beim 22:25 für die Alten schien das Spiel der Sportallianz aus den Händen zu gleiten, aber die Jungs kämpften, allen voran der Jüngste bei den Jungen Luis Schneider, mit 11 Treffern bester Torschütz der Partie. Er glich mit drei Treffern zum 25:25 aus und auch in den letzten Minuten ließen sich die Jungs von der Erfahrung des Gegners nicht groß beeindrucken. 27:27 Sekunden vor Schluss und die Allianz hatte den letzten Wurf aus einem Freiwurf – aber, da fehlte wohl die Erfahrung und es blieb bei der Punkteteilung.

ASA: Jannik Fink; Alexander Wacker(1), Raphael Stuck(2), Linus Rave, Aaron Starczynski(1), Luca von der Ahe(3), Luis Schneider(11), Philipp Hald(5), Florian Egetemeyr(3/1), Sebastian Stock(1)

Vorbericht Sa 18.01.20 | M-KLB-2 | Aalener Sport 3 – SG Hof/Hütt 4


Diesmal Jung gegen Alt?

Schon im Hinspiel vor vier Wochen war das Duell Jung gegen Alt erwartet worden, dann aber setzte die SG2H doch einige U21 Spieler in der vierten Mannschaft ein so dass man das Duell gar nicht so bezeichnen konnte. Es kommt also auch am Samstag um 17 Uhr darauf an, mit welcher Mannschaft die Gäste der SG Hofen/Hüttlingen 4 im Derby bei der Aalener Sportallianz 3 auflaufen werden. Allianz-Coach Roland Kraft wird auf jeden Falle eine sehr junge Mannschaft aufs Feld schicken müssen, die meisten seiner Spieler dürfen noch in der A-Jugend ran. Aber egal mit welcher Mannschaft die Gäste kommen, die Sportallianz will sich besser verkaufen als bei der Hinspielniederlage.