Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.16 | Herren 3


die dritte Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Überraschungssieg gegen den HSB

Einen nicht ganz erwarteten 20:19 Sieg konnten die Männer 3 am Sonntag gegen den heimlichen Tabellenführer SB Heidenheim 2 feiern. Die Gäste waren mit sechs Minuspunkten und damit den wenigsten in der Liga angereist und kamen zudem mit der Empfehlung von neun Spielen ohne Niederlage in die Talsporthalle. Aber die HG, bei der Coach Holger Merz auf einen vollen Kader zurückgreifen konnte, bot eine gute Leistung und konnte die Partie von Beginn an offen gestalten. Die Führung wechselte in der ersten Hälfte einige Male hin und her und die HG nahm letztendlich eine knappe 9:8 Führung mit in die Kabine. Aus dieser kamen die Gäste deutlich besser zurück und hatten nach zwölf Minuten eine scheinbar sichere 11:14 Führung herausgeschossen. Doch die HG wehrte sich, glich innerhalb von drei Minuten aus und hielt das Unentschieden bis zum 17:17. Dreieinhalb Minuten vor Spielende dann sogar die 20:18 Führung, die man trotz einiger überhasteter Abschlüsse am Ende doch noch nach Hause brachte.

HG: Holger Auer, Julian Bauer; Lars Graeve(1), Stefan Bader(4), Manuel Haas(2), Leon Bieg(4), Marcel Silbermann, Zeki Yagiz, Pascal Märkle, Florian Egetemeyr(6/1), Otto Bäuerle, Hajo Bürgermeister(2), Paul Schneider(1), Dennis Bombera

Spielergebnisse HVWBlogberichte der dritten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.10.15 | Herren 3


die dritte Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Hohe Niederlage in Heidenheim

Eine recht deutliche 35:27 Niederlage mussten die Männer 3 am Samstag in der Karl-Rau-Halle beim SB Heidenheim 2 hinnehmen. Dabei waren die Jungs von Arend Kreher gar nicht so schlecht in die Partie gestartet, nach knapp einer Viertelstunde führte man nach einem Treffer von Florian Egetemeyr sogar mit 6:7. Dann gab man die Partie allerdings aus der Hand. Vier Treffer in Folge für den HSB bedeuteten den ersten klaren Rückstand, den die Gastgeber sogar auf 15:10 ausbauen konnten, allerdings verkürzte die HG noch vor der Pause durch Stefan Bader auf 16:12. Die ersten beiden Treffer im zweiten Durchgang setzte dann aber wieder der HSB und diesem sechs Tore Rückstand lief die HG nun hinterher. Eine richtige Chance dies zu ändern konnte man sich auch nicht erspielen, im Gegenteil, die Gastgeber bauten ihren Vorsprung bis zum Ende sogar noch aus.

HG: Sepp Bader, Alexander Balle; Holger Merz, Stefan Bader(2), Manuel Haas(4), Leon Bieg(2), Zeki Yagiz(1), Daniel Jordan(1), Pascal Märkle, Florian Egetemeyr(6), Lars Graeve(1/1), Paul Schneider(4), Steffen Bernhardt(4/1), Dennis Bombera(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der dritten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 29.11.14 | Herren KLB | HG 3 – SB Heidenheim 2


die dritte Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Es muss noch besser werden

Einen kleinen Aufwärtstrend hat die dritte Männermannschaft der HG Aalen/Wasserallfingen am vergangenen Wochenende ja gezeigt, aber es ist bei weitem noch nicht alles so, wie es sein könnte. Aber die nächste Gelegenheit, den Aufwärtstrend fortzusetzen bietet sich ja am Samstag um 13.30 Uhr in der Karl-Weiland-Halle, dann treffen die Jungs von Roland Kraft auf den SB Heidenheim 2. Die Gäste kommen aber sehr selbstbewusst nach Aalen, schließlich haben sie von vier Saisonspielen erst eines verloren und das gegen den heimlichen Spitzenreiter SG Hofen/Hüttlingen 4. Allerdings ist ihr letzter Sieg auch schon eine Weile her, den konnten sie noch im September in Dettingen feiern, seither stehen zwei Unentschieden gegen Brenz und Giengen zu Buche. Es wird also schon eine schwere Aufgabe werden für die HG, die den Vorteil hat, dass die A-Jugend am Wochenende kein Spiel bestreitet und so sich alles auf die Dritte konzentrieren kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.10.13 | Herren 3


die 3.Herren-Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Sieg zum Saisonauftakt

Mit einer wirklich guten Mannschaftsleistung hat sich eine extrem junge dritte Mannschaft am Samstag in ihrem ersten Saisonspiel auch den ersten Saisonsieg eingefahren. Mit 19:21 holten sich die Jungs von Roland Kraft einen knappen aber, erstens hoch verdienten und zweitens im Grunde nicht gefährdeten Auswärtssieg. Nur bis zum 4:3 konnte Gastgeber Heidenheimer SB 2 immer wieder in Führung gehen, die aber von der HG postwendend ausgeglichen wurde. Dann gelang es der HG aus einer schnellen Abwehr heraus auch schnelle Gegenstöße einzuleiten und ging mit 4:7 in Führung. Hätte man den einen oder anderen Konter dann auch noch sicherer ausgespielt, wär mehr drin gewesen als die 9:12 Halbzeitführung. Auch nach dem Wechsel hatte die Handballgemeinschaft alles im Griff, provozierte die Gastgeber immer wieder zu Ballverlusten, hielt den Vorsprung aber immer konstant. Doch plötzlich wurde man nervös, nahm sich überhastete Würfe und der HSB kam Tor um Tor auf. Den Gastgebern gelang sogar der 19:19 Ausgleich, aber jetzt blieb die HG cool und erzielte noch die entscheidenden Treffer.

HG: Julian Bauer, Jonas Gentner; Daniele Sergi(4/2), Dominik Walter(6), Pascal Märkle, Manuel Haas(1), Nils Graeve(4/1), Dennis Mattburger, Florian Kraft(4/2), Julian Haas(1), Christian Schlipf(1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Herren 3

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 05.10.13 | Männer KLB | SB Heidenheim 2 – HG 3


die 3.Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Start in Heidenheim

Die Männer 3 der HG Aalen/Wasseralfingen starten am Samstag um 18 Uhr in Heidenheim in die Saison. Beim Absteiger aus der Kreisliga A, mit 2:2 Punkten in die Saison gestartet muss HG-Coach Roland Kraft gleich improvisieren, stehen doch einige Spieler auf Grund des langen Wochenendes nicht zur Verfügung. Doch am Ziel weiterhin junge Spieler an die Aktiven heranzuführen wird natürlich weiterhin festgehalten, auch wenn es auf Grund der Umstände sicher auch den einen oder anderen erfahrenen Spieler in die Mannschaft spülen wird.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | Herren 2


Herren 2, HG , HG Aalen/Wasseralfingen

Mehr als schlecht

Eigentlich wollte man im Kellerduell der Kreisliga A gegen den SB Heidenheim 2 den zweien Sieg in Folge einfahren, aber dieses Vorhaben ging für die zweite Herrenmannschaft der HG gewaltig nach hinten los und man unterlag nach indiskutabler Leistung mit 18:31. Coach Arend Kreher musste auf fünf Stammspieler verzichten und griff deswegen wieder auf einige U21 Spieler zurück, die sich aber nahtlos in das Spielniveau einfügten. Vom 3:3 gingen die Gäste auf 4:12 weg und hatten beim Halbzeitstand von 10:15 immer noch fünf vor. Wer allerdings geglaubt hatte, die HG würde das Spiel in der zweiten Hälfte drehen können, wurde bitter enttäuscht. Fünf Treffer für die Gäste – einer für die HG, damit 11:20 und die Sache war gelaufen. Mehr sollte man über das Spiel auch nicht verlieren.

HG: Sepp Bader, Björn Billepp; Holger Merz(1/1), Stefan Bader(5), Manuel Haas, Bogdan Marin(4/3), Daniel Jordan(1), Niclas Winkler(6), Sven Knappich, Sven Fürst(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 2. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 18.03.12 | Herren KLA | HG 2 – SB Heidenheim 2


2.Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Der Tabellenletzte ist zu Gast

Im letzten Heimspiel der Saison trifft die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 13.40 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf den Tabellenletzten Heidenheimer SB 2. Die Gäste konnten in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen, lediglich zwei Unentschieden stehen auf der Habenseite zu Buche, auch im Hinspiel hatte die Mannschaft von Gerold Mayer beim 24:34 wenig Mühe. Allerdings hat die Handballgemeinschaft in den letzten Wochen alles andere als berauschende Leistungen abgeliefert, so dass man sich schon am Riemen reißen muss, wenn man keine unliebsame Überraschung erleben will. Auf Hajo Bürgermeister muss der Coach auf jeden Fall verzichten, dagegen wird Sven Fürst wohl wieder mitwirken können. Welcher Torwart ihm zur Verfügung stehen wird, wird sich erst kurzfristig entscheiden

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 19.11.11 | Herren 2


Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen

Lockerer Sieg beim Tabellenletzten

Einen sicheren 24:34 Sieg holte sich die zweite Mannschaft der Handballgemeinschaft beim Tabellenschlusslicht Heidenheimer SB 2. Die Gastgeber mit einer sehr jungen Truppe momentan in der Liga ziemlich abgeschlagen, hielten aber zu Beginn recht gut mit und bis zum 5:5 konnte sich die Mannschaft von Gerold Mayer nicht absetzen. Aber mit zunehmender Spieldauer setzte sich die Routine der HG doch durch und beim 6:12 hatte man sich schon einen sicheren Vorsprung herausgespielt.

Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen
Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen
Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen Herren 2 der HG Aalen-Wasseralfingen

Mit diesen sechs Toren ging es dann beim 11:17 auch in die Pause. Auch nach dem Wechsel hatte die HG das Spiel immer im Griff und nur beim 18:22 waren die Gastgeber einmal auf vier Tore heran. Dann zog die HG das Tempo wieder an und sorgte beim 19:31 für klare Verhältnisse und brachte den Sieg auch dementsprechend ruhig nach Hause.

HG: Björn Billepp, Friede Stengel; Jens Groß(5/2), Sven Fürst(8/1), Hajo Bürgermeister(2), Stefan Löffler(4), Dennis Bombera(3), Stefan Bader(1), Daniel Jordan(1), Holger Merz, Steffen Fischer(9/1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 19.11.11 | Herren 2 KLA | SB Heidenheim 2 – HG 2


Hajo Bürgermeister

Beim Tabellenletzten klarer Favorit

Die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen reist am Samstag als klarer Favorit zum Auswärtsspiel nach Heidenheim. Um 18 Uhr trifft man dort in der Karl-Rau-Halle auf die zweite Mannschaft des SB Heidenheim, die mit 0:12 Punkte abgeschlagener Letzter der Liga ist. Sechs Spiele, sechs Niederlagen und ein Torverhältnis vom -93 ist die nicht gerade berauschende Referenz der Gastgeber. Was dagegen in der Mannschaft von Gerold Mayer steckt, hat sie am vergangenen Wochenende bewiesen, als sie nahezu in Bestbesetzung die favorisierten Steinheimer im Grunde genommen klar besiegen konnte. Gelingt nur annähernd eine solche Leistung auch am Samstag, so wird man die nächsten beiden Punkte auf dem Konto gutschreiben können.

Steffen Fischer Steffen Fischer