Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.03.19 | mC2


Vertretbare Niederlage beim Meister

Die männliche C2 musste am Samstag zum Saisonabschluss beim souveränen Meister SG Bargau/Bettringen antreten. Es war das Duell Erster gegen Letzter und die HG-Jungs zogen sich mit einer 35:23 Niederlage durchaus achtbar aus der Affäre. 23 Treffer gegen den Champion müssen erst mal erzielt werden, umso höher ist die Leistung zu bewerten. Sicher der Meister gab nicht mehr Vollgas und zur Halbzeit lagen die Jungs von Marco Scheffel auch mit 17:8 hinten, aber im zweiten Durchgang erzielten unsere Jungs immerhin 15 Tore, das muss auch erst mal gemacht werden.

HG: Georgios Botsis; Jakob Harsch(1), Jannis Messerschmidt(7/2), Nils Braunger(1/1), Valentin Winter(3), Nathan Abraha(1), Ben Weiss(5), Firat Oguz, Ben Bäuerle(5)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.2.19 | wD


Chance verspielt

Die weibliche D-Jugend der HG hat durch ihre 9:15 Niederlage am Sonntag gegen die SG Bargau/Bettringen ihre – allerdings geringen – Chancen auf den Meistertitel verspielt. Nur bei einem Sieg wäre man im Rennen geblieben, wäre allerdings auf fremde Hilfe angewiesen gewesen. Aber es war keine gute Vorstellung, welche die Mädels in der Galgenberghalle abgeliefert haben, ohne Laufbereitschaft, ohne Tempo. Ganz anders die Gäste, die es noch in eigener Hand haben die Meisterschaft zu feiern, sie legten los wie die Feuerwehr, setzten sich ein ums andere Mal gegen die nicht sattelfeste Abwehr der HG durch und gingen schnell mit 0:4 in Führung. Das 1:4 von Helene Schäffauer sollte dann das einzige Tor der HG in Hälfte eins bleiben. Die Mädels von Jockel und Mia Schwager machten viel zu viele technische Fehler und ließen auch die Gegenspielerinnen ein ums andere Mal ungehindert aufs Tor werfen – das klare 1:9 zur Pause sprach Bände. Im zweiten Abschnitt wurde es dann deutlich besser beim 5:10 und 7:11 konnte man fast an die Wende im Spiel glauben, aber die Gäste waren einfach auch zu stark um der Partie tatsächlich noch eine Wende zu geben.

HG: Jasmin Flögel; Hannah Gräßer, Nele Braunger(2), Vanessa Lutz, Marie Frankenreite, Theresa Ziegler, Vroni Lahres(1), Helene Schäffauer(6), Ida Bieling, Emilie Kress, Ida Weiß

Vorbericht | wC-BL | Sa 16.02.19 – HG – SG LTB | Mo 18.02.19 – HG – SG Bargau/Bettringen


2 Spiele innerhalb von 3 Tagen

Aufgrund der Verlegungsanträge der beiden kommenden Gegner ergab es sich das die weibliche C-Jugend der HG nun 2 Spiele innerhalb von 3 Tagen absolvieren darf. Am kommenden Samstag trifft die HG auf die SG LTB. Spielbeginn in der Talsporthalle ist um 16.15 Uhr. Der Gegner hat eigentlich mit den gleichen Problemen wie die heimische wC zu tun. Aber die SG LTB rangiert auf dem 2. Tabellenplatz in der Liga. Die Mädels der HG wissen also was auf sie zukommt. Die Trainer hatten die letzten Woche aber den Eindruck das im Training konzentrierter gearbeitet wurde und auch bei einigen Spielerinnen Verbesserungen zu erkennen waren. Die Frage ist immer nur ob sie dies dann auch im Spiel umsetzen können.

Dann am nächsten Montag kommtdie SG Kuchen-Gingen in die Karl-Weiland-Halle. Spielbeginn ist um 19.20 Uhr.

Das Ziel bei diesem Spiel ist ganz klar von den Trainern ausgegeben. Man will gegen den Tabellenvorletzten die rote Laterne abgeben. Dies ist absolut möglich, da die HG ganz klar über die besseren Einzelspielerinnen verfügt und wenn die Mädels ihre Nerven in den Griff bekommen sollten sie dieses Spiel auch deutlich gewinnen.

Vorbericht So 17.02.19 | wD-BK | HG – SG Bargau/Bettringen


Am Sonntag auf dem Galgenberg

Die weibliche D-Jugend der HG wird das Nachholspiel gegen die SG Bargau/Bettringen am Sonntag um 13 Uhr in der Aalener Galgenberghalle austragen. Tabellarisch geht es dabei mindestens um den zweiten Tabellenplatz, denn beide Mannschaften liegen mit drei Minuspunkten einen Minuspunkt hinter der JSG Rosenstein auf Platz zwei und drei. Die Voraussetzungen sind für beide Teams klar – nur der Sieger hat noch eine Chance auf die Meisterschaft. Die Gäste haben es allerdings in der eigenen Hand – gewinnen sie gegen die HG und auch ihr Spiel gegen Rosenstein können sie aus eigener Kraft Tabellenführer werden. Die HG hat einen Sieg am Sonntag vorausgesetzt nur noch eine Chance auf Platz eins, wenn die SG Bargau/Bettringen dann die Rosensteiner schlägt. Allerdings hätte das Trainerduo Jockel und Mia Schwager vor der Saison, sowieso nicht mit dem Titel spekuliert, damals war es das Ziel überhaupt eine Mannschaft ins Rennen zu schicken. Von dem her haben die Mädels eh schon alle Erwartungen erfüllt und können frei aufspielen. Das Hinspiel endete übrigens Unentschieden 19:19.

Vorbericht Sa 15.12.18 | wC-BL | SG Bargau/Bettringen – HG


Letztes Spiel des Jahres in Bargau

Am Samstag fährt die weibliche C-Jugend der HG zu Ihrem letzten Spiel in diesem Jahr nach Bargau. In der dortigen Fein-Halle treffen sie auf den Gastgeber, die SG Bargau/Bettringen. Anpfiff ist um 10.30 Uhr. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer hat die HG nur Aussenseiterchancen. Wenn die Mädels aber die Leistung der 2. Halbzeit vom Hinspiel das ganze Spiel über zeigen, wäre eine Weihnachtüberraschung mit Punkten nicht so abwegig. Denn in der weiblichen C-Jugend der HG steckt soviel Potenzial und Willen, es ist für niemanden nachvollziehbar warum sie dies noch nicht in Siege umgewandelt haben. Deswegen wünschen die Trainer der Mannschaft sich nichts mehr, als das der Knoten endlich platzt und die Mädels endlich mit Punktgewinnen belohnt werden. Auf jeden Fall haben sie am Samstag in Bargau nichts zu verlieren und können einfach nur Ihren geliebten Handball spielen.

Vorbericht So 25.11.18 | wD-BK | SG Bargau/Bettringen – HG


Verfolger abschütteln

Die weibliche D-Jugend der HG hat am Sonntag um 13 Uhr in der Bargauer FEIN-Halle die Möglichkeit einen weiteren Verfolger abzuschütteln, dann treffen die Mädels von Jockel und Mia Schwager dort auf die SG Bargau/Bettringen. Die Gastgeberinnen stehen mit 6:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, haben gegen die SG2H, den TV Steinheim und Herbrechtingen-Bolheim klar gewonnen, gegen den Tabellenzweiten JSG Rosenstein aber ebenso klar verloren. Verlieren kennen unsere Mädels in dieser Saison noch gar nicht und mit einer halbwegs konzentrierten Leistung sollte der Begriff auch am Sonntag kein Thema sein.

Vorbericht So 05.11.17 | mB-BK | SG Bargau/Bettringen – HG


Wiedergutmachung ist angesagt

Wiedergutmachung ist das Motto, wenn unsere B-Jugend Jungs am Sonntag zu sehr früher Stunde um 10.15 Uhr bei der SG Bargau/Bettringen antreten. In der Vorwoche setzte es beim Tabellenführer Altenstadt nach desolater Leistung eine verdiente Packung und diese sollte man möglichst schnell vergessen machen. Die Chance dazu bietet sich gegen den Tabellennachbarn aus dem Gmünder Raum. Bislang konnte die SG klar gegen Eislingen und Schnaitheim gewinnen und musste sich knapp gegen Kuchen und Lauterstein geschlagen geben. Für die HG stehen abgesehen von den beiden Pleiten gegen Altenstadt 3 Siege gegen Eislingen, Schnaitheim und Kuchen zu Buche. Die Gastgeber werden also wohl ein Gegner auf Augenhöhe sein und man wird abwarten müssen, wie die Jungs die frühe Anwurfzeit verkraften. Gegenüber der letzten Woche muss man sich aber ohnehin in allen Mannschaftsteilen steigern, um etwas Zählbares mitzunehmen. Linus Rave ist weiterhin verletzt, der Rest der Truppe dürfte an Bord sein.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.10.17 | wA


Lange auf Augenhöhe

Ein Aufwärtstrend war schon erkennbar, dennoch musste die weibliche A-Jugend auch ihr drittes Saisonspiel verloren geben, die Mädels von Hajo Bürgermeister verloren zu Hause gegen die SG Bargau/Bettringen mit 20:25.Das Spiel begann mit der 1:0 Führung durch Katja Ahrend, aber dann kamen die altbekannten Angriffsschwächen wieder zum Vorschein und es dauerte über acht Minuten bis der zweite HG-Treffer fiel. Da hatten die Gäste schon vier Treffer vorgelegt und die HG sah sich wieder in der Jägerrolle. Doch diese Rolle nahmen die Mädels hervorragend an, sie schafften nach gut zwanzig Minuten den Ausgleich zum 6:6. Lediglich eine kurze Schwächephase kurz vor der Pause sorgte für einen 9:11 Rückstand beim Gang in die Kabinen. Auch den ersten Treffer der zweiten Hälfte erzielten die HG-Mädels, aber auch diesmal ließ man danach drei Treffer der Gäste in Folge zu und wieder sah man sich einem vier Tore Rückstand gegenüber. Nur diesmal stellten sich die Gäste besser an, oder die HG nicht so geschickt. Viele technische Fehler verhinderten eine erfolgreiche Aufholjagd, die Gäste spielten clever und erzielten die nötigen Tore zu einem am Ende doch souveränen Sieg.

HG: Pauline Mohr, Leonie Bleier(1), Dina Yehdego, Jana Zirpins(5/1), Tina Rieger, Jana Huber, Nina Ammon, Carla Bärreiter(4), Katja Ahrend(7/1), Paula Mayer(2), Katharina Sturm

Vorbericht So 22.10.17 | mD-BK | SG Bargau/Bettringen –HG 1


Sonntag früh in Bettringen

Zu ihrem ersten Auswärtsspiel tritt die männliche D1 am Sonntag um 11:15 Uhr in der Bettringer Uhlandhalle bei der SG Bargau/Bettringen an. Die Gastgeber haben im Augenblick 3:1 Punkte auf dem Konto stehen, wobei sie in Eislingen Unentschieden spielten, aber das Derby gegen den TSB Gmünd für sich entscheiden konnten. Was diese Punkte wert sind, wird der Sonntag zeigen, denn Eislingen und Gmünd zieren momentan das Tabellenende. Die HG Hatte ihr erstes Spiel gewonnen, zuletzt gegen Topfavorit LTB aber ziemlich Federn lassen müssen. Dennoch fahren die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock recht optimistisch nach Bettringen um dort die nächsten Punkte zu holen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.17 | wB


Überraschende Niederlage

Eine etwas überraschende 16:20 Niederlage musste die weibliche B-Jugend der HG am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Bargau/Bettringen hinnehmen. Überraschend auch deshalb, weil man die Partie im ersten Durchgang durchaus dominierte, dann im zweiten Abschnitt aber auch Schwächen zeigte. Zum ersten Mal war am Sonntag eine HG-Mannschaft angetreten bei der gleich 5 Gastspielerinnen (aus Mögglingen, Hofen und Hüttlingen) mit von der Partie waren, da ihre Stammvereine in dieser Saison keine B-Jugend stellen können. Adi Bleier, der in Abwesenheit von Matthias Winter alleine coachte musste aber auf Stammtorhüterin Tjara Schmidt verzichten, was eine eklatante Schwächung war. Dennoch konnten sich seine Mädels nach dem 3:3 erstmal auf 6:3 absetzen und hatten den Vorsprung beim 10:6 sogar ausgebaut, kassierten aber noch vor der Pause die Anschlusstreffer zum 10:8. Zu Beginn der zweiten Hälfte trafen dann die Gäste dreimal in Folge, ehe Leonie Bleier und Emma Kurz die HG wieder in Führung bringen konnten. Den folgenden Ausgleich konterte Alissa Müller nochmal zur 13:12 Führung ehe eine fast zehnminütige HG-Torflaute folgte und die Gäste entscheidend auf 13:16 davon zogen. Die letzten Minuten versuchten die Mädels zwar viel, aber die Gäste blieben vorne und bauten das Ergebnis sogar noch auf 16:20 aus.

HG: Laura Borst, Lisa Funk(1), Tea Jelavic, Pauline Mohr, Laura Rizzo(1), Leonie Bleier(7/1), Pauline Riethe, Melisa Pupo, Emma Kurz(4), Lena Stock, Alissa Winter(3/1)