Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.03.14 | Damen 1


die erste Damenmannschaft der HG

Spitzenreiter zu stark

Mit 33:25 mussten sich die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag beim Tabellenführer SG Böhmenkirch/Treffelhausen zwar klar geschlagen geben, aber die Mädels von Hajo Bürgermeister zogen sich im Gegensatz zum Hinspiel recht achtbar aus der Affäre. Achtbar vor allem deshalb, weil der Coach improvisieren musste und sich A-Jugendspielerin Lorena Lenz für die Torhüterposition zur Verfügung stellte, wobei sie immerhin einen Treffer weniger schlucken musste als im Hinspiel. Der Meisterschaftsfavorit setzte sich früh ab, führte mit 6:2, doch einen größeren Vorsprung ließen die HG-Damen nicht zu. Erst kurz vor dem Seitenwechsel gelang es den Gastgeberinnen noch einen drauf zu setzen und so ging es mit 17:12 in die Kabinen. Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte pendelte er Vorsprung des Tabellenführers bei sechs, sieben Toren und obwohl der Vorsprung zwischendurch auf 30:20 angewachsen war, konnte die HG am Ende die Niederlage im einstelligen Bereich halten.

HG: Lorena Lenz; Nikola Müller(7), Laura Kuhar, Nicole Herderich(4), Maike Seyfried(5/4), Jana Dabitsch, Verena Rathgeb(1), Patricia Ilg, Nadine Eberhardt(1), Sarah Vandrey(7/4)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 1

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 16.03.14 | Damen BL | SG Böhmenkirch-Treffelhausen – HG


die erste Damenmannschaft der HG

Zum Spitzenreiter

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen treten am Sonntag um 17 Uhr in der Albsporthalle beim Tabellenführer der Bezirksliga der SG Böhmenkirch/Treffelhausen an. Lange waren die Gastgeberinnen souverän auf Aufstiegskurs, hatten die ersten dreizehn Spiele alle souverän gewonnen, aber zuletzt hat sich doch ein wenig Verunsicherung eingeschlichen. Zwar konnte die SG das Heimspiel gegen Hofen/Hüttlingen gewinnen, aber die beiden letzten Auswärtsspiele in Königsbronn und Steinheim wurden verloren, das letzte sogar ziemlich deutlich. Damit ist der Vorsprung auf den Verfolger Winzingen/Wissgoldingen auf einen Punkt zusammengeschmolzen und die SG muss noch beim Verfolger antreten. Sie darf sich also keinen Ausrutscher mehr erlauben und das ist etwas, was den Mädels von Hajo Bürgermeister gar nicht schmecken wird. Im Hinspiel hatte man gegen einen konzentrierten Gegner beim 21:34 überhaupt keine Chance und so weiß man, zu was die Gastgeberinnen in der Lage sind. Da muss die Handballgemeinschaft schon am oberen Limit spielen um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 16.02.14 | mA


die männliche A-Jugend

Niederlage in Böhmenkirch

Die im Dauerstress spielende männliche A-Jugend hat es am Wochenende nach zwei vorhergehenden Siegen erwischt. Mit 28:24 unterlagen die Jungs von Gerhard Bleier am Sonntag in Böhmenkirch der SG Böhmenkirch/Treffelhausen. In zwei eigentlich identischen Spielhälften, führte zunächst die HG, beim 7:7 war es ausgeglichen und beim 14:12 führten die Hausherren. Im zweiten Abschnitt holte die HG wieder zum 20:20 auf, hatte wieder eine kleine Schwächephase und musste die Hausherren vorentscheidend auf 23:20 wegziehen lassen. Am Ende ging auch diese Hälfte mit 14:12 an die SG – macht im Endeffekt 28:24.

HG: Joshua Roth; Mario Bleier (4/2), Johannes Maußner (4), Philipp Markert (2), Nils Graeve (1), Steffen Bernhardt, Florian Kraft (6), Halil Ulusan (4), Julian Oltersdorf (3), Lars Graeve (1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 16.02.14 | mA BL | SG Böhmenkirch-Treffelhausen -HG


die männliche A-Jugend der HG

A-Jugend im Dauerstress

Am Sonntag muss man nun zum dritten Spiel innerhalb von acht Tagen um 15.15 Uhr in Böhmenkirch bei der SG Böhmenkirch/Treffelhausen antreten. Auch Gastgeber liegen, wie die HG, im breiten Mittelfeld der Tabelle und haben den 24:31 Sieg aus der Vorrunde im Rücken. Mal sehen wie die HG-Jungs die Belastung wegstecken können.

Vorbericht So 16.02.14 | wC BL | HG – SG Herbrechtingen-Bolheim


ein Sieg sollte drin sein

Nachdem die C-Jugend Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen zuletzt zweimal auf Hochkaräter der Liga getroffen sind, haben sie am Sonntag um 15.15 Uhr zumindest vom Papier her eine leichtere Aufgabe vor sich. In der Karl-Weiland-Halle wird dann die SG Böhmenkirch/Treffelhausen antreten, der aktuell sechste und damit Vorletzte der Tabelle. Die HG dagegen steht auf Platz drei und hat sich letzte Woche gegen den Ligaprimus Heiningen ganz gut verkauft. Gegen die Gäste müsste man vom Papier her einen Sieg erwarten, dass sie aber nicht unterschätzt werden dürfen, hat der relative knappe 16:20 Hinspielsieg vor drei Wochen gezeigt.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.01.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

die Gäste zu stark

Schon im Hinspiel zeigte die SG Böhmenkirch/Treffelhausen warum sie souveräner Tabellenführer der Bezirksklasse ist und auch im Rückspiel hatte die weibliche A-Jugend der HG letztendlich keine Chance. Bis zum 4:4 konnten die Mädels von Nicky Herderich das Spiel offen gestalten, dann setzten sich die Gäste ab und hatten zur Pause bereits einen 7:16 Vorsprung erzielt. Die Gäste waren auch in der zweiten Halbzeit klar überlegen, sie waren in den Zweikämpfen einfach stärker und ließen den HG-Spielerinnen wenige Entfaltungsmöglichkeiten. Der HG gelangen im zweiten Abschnitt dann auch nur noch sechs Treffer während die SG noch vierzehnmal traf und so ein klarer 13:30 Endstand auf der Anzeigentafel stand. Am nächsten Sonntag gegen den TV Brenz muss die HG nun versuchen den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

HG: Lorena Lenz; Danjiela Mikulic, Catharina Paulus(1), Barbara Lohner(3), Carina Lutz, Kim Braunger(5), Silvana Raab(4), Nathalia Nedanova

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.01.14 | wC


die weibliche C-Jugend der HG

Spiel gedreht

Mit einer Energieleistung hat die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen ihr Spiel in Böhmenkirch gegen die SG Böhmenkirch/Treffelhausen noch drehen können und nach langem Rückstand am Ende doch mit 16:20 gewonnen. Das Hinspiel vor Weihnachten war noch eine klare Angelegenheit für die HG gewesen, aber die Coaches Lothar Bieg und Rene Bärreiter mussten unter anderem auf Carla Bärreiter verzichten. Die erste Hälfte wurde von den Gastgeberinnen bestimmt, auch weil die HG ihre altbekannte Schwäche vom Siebenmeterpunkt aufleben ließ. Von Beginn an führten die Hausherrinnen, kurz vor der Pause sogar mit 9:6, was die HG aber bis zum Wechsel auf 9:8 korrigieren konnte. Auch nach dem Wechsel erzielte die SG die ersten beiden Treffer ehe die HG mit vier Treffern in Folge erstmals in dieser Partie in Führung gehen konnte, Beim 15:15 stand das Spiel immer noch auf Messers Schneide und auch die nächsten beide Treffer der HG zum 15:17 brachten noch keine Entscheidung. Wieder verkürzte die SG auf 16:17, hatte dann aber ihr Pulver verschossen und die HG konnte den berühmten „Sack“ zumachen.

HG: Simge Aziret; Dina Yehdego, Jana Zirpins(1), Henriette Wiese(1), Jana Huber(5/1), Nina Ammon(1), Lily Pascal, Katja Ahrend, Simone Bieg(12/2), Paula Mayer, Alissa Winter

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 26.01.14 | wC BL | SG Böhmenkirch/Treffelhausen – HG


die weibliche C-Jugend der HG

gleich das Rückspiel

kurz vor Weihnachten trafen die weiblichen C-Jugendmannschaften der HG Aalen/Wasseralfingen und der SG Böhmenkirch/Treffelhausen in der Talsporthalle aufeinander, am Sonntag treffen die Mädels in der Albsporthalle in Böhmenkirch um 15.15 Uhr erneut aufeinander. Das Hinspiel endete mit einem klaren 23:16 für die HG, die den Tabellennachbarn mit einem weiteren Erfolg deutlich distanzieren könnte. Aber so einfach war der Sieg im Hinspiel für die Mädels von Rene Bärreiter und Lothar Bieg gar nicht und man muss schon fünfzig Minuten konzentriert bleiben um den Erfolg wiederholen zu können. Letzten Sonntag haben die Mädels im Trainingsspiel gegen Günzburg versucht, ihren Rhythmus wieder zu finden, ob das gelungen ist, wird der Sonntag zeigen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.12.13 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Deutlicher Sieg zum Jahresabschluss

Ersatzbank und Trainer der weiblichen C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Die weibliche C-Jugend hat am Samstag das Nachholspiel gegen die SG Böhmenkirch/Treffelhausen klar mit 23:16 gewonnen und sich damit auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Dabei begann das Spiel mit einem Schock für die HG-Mädels, denn Carla Bärreiter musste nach wenigen Minuten mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Dennoch bestimmen die Mädels von Lothar Bieg und Rene Bärreiter das Spiel nach Belieben, lediglich den 1:1 Ausgleich gestattet man den Gästen, hatte aber beim 7:2 bereits fünf Treffer Differenz aufgebaut.

die weibliche C-Jugend in der Verteidigung die weibliche C-Jugend im Angriff

Vor allem die treffsicheren Jana Huber und Simone Bieg sorgten dann dafür dass man mit 12:3 und einem ganz beruhigenden Gefühl in die Pause gehen konnte. Im zweiten Abschnitt bekamen alle Spielerinnen genügend Spielanteile und auch wenn aus den zeitweisen elf Toren Führung am Ende „nur“ sieben übrigblieben, so war es doch ein eindeutiger Sieg gegen eine Mannschaft, die vor dem Spieltag noch vor der HG in der Tabelle platziert war.

HG: Simge Aziret; Dina Yehdego, Maria Lahres, Henriette Wiese, Tina Rieger, Jana Huber(10/3), Nina Ammon(1), Carla Bärreiter, Katja Ahrend(1), Simone Bieg(10), Leonie Bleier(1), Katharina Sturm

Ergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 21.12.13 | wC BL | HG – SG Böhmenkirch/Treffelhausen


die weibliche C-Jugend der HG

auf Augenhöhe

Im Nachholspiel trifft die weibliche C-Jugend am Samstag um 15.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die Mädels der SG Böhmenkirch/Treffelhausen, die mit einem Punkt, aber auch einem Spiel mehr, einen Platz vor der HG positioniert ist. Die Mädels von Lothar Bieg und Rene Bärreiter konnten ihre bisherigen Heimspiele gewinnen und haben sich nach der achtbaren Niederlage am vergangenen Samstag in Heiningen vorgenommen, das Jahr mit einem Sieg zu beenden. Carla Bärreiter laboriert noch an den Nachwirkungen einer Knieverletzung, sollte aber spielen können und auch ansonsten scheinen alle Mädels fit zu sein. Die Gäste haben in dieser Saison erst zwei Auswärtsspiele absolviert, gingen dabei in Heiningen ziemlich unter, haben aber zu Saisonbeginn in Herbrechtingen gewonnen. Ihre sieben Punkte haben sie eher gegen Mannschaften aus den hinteren Rängen geholt und zudem warten sie seit drei Spieltagen auf einen Sieg.