Archiv

Posts Tagged ‘SG Hofen/Hüttlingen 5’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 9.3.19 | Herren 3


Jung verliert gegen Alt

Das Derby zwischen dem Perspektivteam der HG und Tabellenführer SG Hofen/Hüttlingen 5 war auch ein Generationenduell. Auch wenn die Gäste mit einigen A-Jugendspielern aufliefen war das Durchschnittsalter immer noch fast doppelt so hoch wie bei der HG. Das Duell Jung gegen Alt endete dann auch entsprechend 24:29 für die Gäste. Die HG erwischte einen schwachen Start, dem 1:1 Ausgleich durch den gut aufgelegten Nils Echsler folgte eine Torflaute und dadurch der 1:5 Rückstand. Den bauten die Gäste bis zum 9:18 aus ehe die HG noch vor der Pause zweimal netzte. Je länger das Spiel dauerte um so besser kamen die Jungs von Roland Kraft in die Partie und gut drei Minuten vor Spielende war man sogar 23:26 dran. Was dann aber Erfahrung ausmacht zeigte dann die Nummer 8 der SG, die in aller Ruhe dreimal in Folge treffen konnte und so die Gäste zum Sieg führte.

HG: Matthias Deiss; Nils Echsler(8/2), Marius Heißler(2/1), Alexander Wacker, Tobias Bieg, Luca von der Ahe, Marco Scholz(5/3), Johannes Daum, Jonas Sedlak(4), Aaron Starczynski(3), Marco Scheffel(2/1)

Werbeanzeigen

Vorbericht Sa 09.03.19 | M-KLB | HG–SG Hofen/Hüttlingen 5


Derbytime

Wenn am Samstag um 17 Uhr die Männer 3 der HG Aalen/Wasseralfingen auf die SG Hofen/Hüttlingen 5 trifft, ist dies nicht nur ein Derby, sondern auch ein Spiel der Generationen. Die Gäste stellen eine sehr erfahrene Mannschaft zumeist im AH-Alter, während die HG mit einer ultra jungen Truppe auflaufen wird, zumeist noch für die A-Jugend spielberechtigt, oder der gerade so entwachsen. Aber das Alter nicht vor Leistung schützt haben die Gäste auch in dieser Saison wieder bewiesen, sie stehen mit 16:0 Punkten an der Tabellenspitze der Liga. Die HG hat nach gutem Start in die Saison ein wenig Federn lassen müssen, ist mit 8:10 Punkten auf dem fünften Platz aber durchaus im Soll. Im Hinspiel schien die HG lange Zeit auf dem Weg zu einer Überraschung musste aber letztendlich doch der Erfahrung Tribut zollen und unterlag letztendlich 31:26. Am Samstag stehen allerdings nicht alle Spieler aus dem Hinspiel zur Verfügung so dass es diesmal wesentlich schwieriger werden dürfte.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.11.18 | Herren 3


Erfahrung siegt

Das Perspektivteam hat erstmals in dieser Saison verloren, die extrem junge Mannschaft musste sich im Derby den erfahrenen Spielern der SG Hofen/Hüttlingen 5 mit 31:26 geschlagen geben. Torhüter Matthias Deiss war mit Jahrgang 1993 der klar Jüngste Spieler den Coach Roland Kraft aufgeboten hatte, alle andern Spieler stammten aus den Jahrgängen 1999/2000/2001. Die Jungspunde machten dann in der Anfangsphase ihre Sache recht gut, Matthias Dies nagelte das Tor zu und Marco Scholz nutzte die ersten Chancen, traf in der Anfangsphase vier mal und brachte die HG mit 2:5 in Führung. Aber im weiteren Verlauf tat sich die HG schwerer mit dem Tore werfen und die cleveren Gastgeber – alle mindestens doppelt so alt wie die HG Spieler, hatten beim 8:6 das Spiel gedreht. Eine Auszeit brachte die HG bis zum 11:11 wieder heran, aber in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte traf die HG nicht mehr und die SG2H nahm eine 14:11 Führung mit in die Pause. Die Gastgeber spielten nun sehr routiniert, brachten ein wenig Härte ins Spiel und die jungen Spieler  ließen sich davon doch ein wenig beeindrucken. Der Rückstand wuchs zwar nicht an, aber die HG kam auch nicht näher heran. Eine unschöne Szene dann Mitte der zweiten Halbzeit ein als einer der Gastgeber mit einer Manndeckung nicht zurecht kam und Marco Scholz mit beiden Händen vor die Brust stieß, ohne dass der Ball auch nur in der Nähe war. Der Schiedsrichter hatte diese Tätlichkeit auch gesehen, stoppte die Zeit, aber anstatt der fälligen roten und blauen Karte, gab es nur eine Ermahnung. Eine Entscheidung, die nicht mal mit der Unerfahrenheit des Schiedsrichters zu erklären war. Im weiteren Verlauf erzielte eben dieser Spieler noch vier Treffer und das ist bei einer Niederlage mit fünf Toren schon entscheidend.

HG: Matthias Deiss, Jannik Fink; Nils Echsler(3), Alexandre Wacker, Marius Heißler(1), Luca von der Ahe, Philipp Hald(5), Marco Scholz(7), Linus Rave(2), Jonas Sedlak(1), Sebastian Stock(4), Aaron Starczynski(1), Marco Scheffel(2)

Vorbericht Sa 3.11.18 | M-KLB | SG Hofen/Hüttlingen 5 – HG 3


Derbytime

Wenn das Perspektivteam am Samstagvormittag um 10:45 Uhr in der Talsporthalle im Derby auf die SG Hofen/Hüttlingen 5 trifft, trifft auch Erfahrung auf jugendlichen Elan. Die Mannschaft der Gastgeber bringt sicher einige Handballerjahre mehr auf den Platz und hat sich dabei natürlich auch eine große Routine angeeignet. Auch dadurch haben sie ihre bisherigen beiden Auswärtsspiele in Eislingen und Treffelhausen sicher mit drei Toren Differenz gewonnen. Damit weisen sie wie die HG nach zwei Spieltagen 4:0 Punkte auf. Die HG hat dem knappen Sieg gegen Göppingen einen Kantersieg gegen Treffelhausen folgen lassen, aber davon sollte man sich nicht blenden lassen, so leicht wird es mit der SG2H nicht gehen. Aber die Jungs von Roland Kraft sind ja am Start um Erfahrungen im Männerbereich zu sammeln und dazu werden sie am Samstag viel Gelegenheit bekommen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.15 | Herren 2


die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Die Zweite steigt auf!

Die Herren 2 der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag das Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 5 mit 22:19 gewonnen und haben damit zumindest den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga B Staffel 1 sicher. Vorausgesetzt die TSG Eislingen 1 erreicht in der Kreisliga A Staffel 1 nicht mehr den zweiten Tabellenplatz, was rein rechnerisch möglich wäre, aber sehr unwahrscheinlich ist, würde dies den direkten Aufstieg in die Kreisliga A bedeuten. Im schlechtesten Falle müsste man die Aufstiegsrelegation spielen. Dabei sah es aber lange Zeit nicht so aus, als würde die Mannschaft von Archie Kreher das Spiel überhaupt gewinnen, denn ohne Holger Auer und Florian Egetemeyr fehlte doch Torgefahr und die Gäste bestimmten lange Zeit das Spiel. So lag die HG in der ersten Hälfte meist drei, aber auch mal fünf Treffer im Rückstand und auch zur Pause stand ein 10:13 für die Gäste auf der Anzeigetafel. Auch beim 12:15 hatten diese drei Tore Rückstand bestand, erst danach kam die HG besser ins Spiel, vor allem Halil Ulusan bei seinem ersten Spiel für die Aktiven konnte glänzen. Beim 17:16 ging sie erstmals in Führung, beim 22:18 erstmals eine drei Tore Führung erzielt, die man auch ins Ziel brachte.

HG: Joshua Roth; Holger Merz(1), Stefan Bader82), Manuel Haas, Dennis Bombera(3/1), Zeki Yagiz(1), Daniel Jordan(2), Jens Bernhard(5), Halil Ulusan(8)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der zweiten Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 28.02.15 | Herren KLB | HG 2 – SG Hofen/Hüttlingen 5


die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Kann der zweite Platz gesichert werden?

Bei den Männern 2 der HG Aalen/Wasseralfingen kann man vor dem bereits letzten Saisonspiel durchaus mal den Taschenrechner zücken um die Tabellensituation zu analysieren. Durch den Rückzug der MSG Göppingen-Holzheim 2, bestreiten die Jungs von Arend Kreher am Samstag um 17 Uhr in der Talsporthalle gegen die SG Hofen/Hüttlingen 5 bereits das letzte Saisonspiel . Aktuell stehen sie mit 14:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, hinter der TSG Eislingen 2(11:3) und eben der SG2H (10:6 Punkte). Die TSG Eislingen 1 steht in der Kreisliga A im Mittelfeld der Tabelle und kann somit eher nicht aufsteigen, das heißt auch Eislingen 2 bleibt der Aufstieg verwehrt. Die SG Hofen/Hüttlingen 3 steht in der anderen Staffel der Kreisliga A ebenfalls im Mittelfeld und hat mit den Aufstiegsplätzen im Augenblick nichts zu tun, was wiederum heißen würde auch die SG2H kann nicht aufsteigen. Von den anderen Mannschaften kann die HG niemand mehr gefährden, allerdings müssten die HG-Jungs mindestens den zweiten Platz belegen um selber aufsteigen zu dürfen. Das heißt wiederum, dass man sich vor der SG2H platzieren müsste, um Rang zwei zu erreichen und da man zwei Punkte Vorsprung hat und das Hinspiel mit 18:32 gewonnen hat, würde ein Sieg, ein Unentschieden oder gar eine Niederlage mit weniger als 14 Toren Differenz reichen um das Vorhaben zu erfüllen. Aber die Gäste werden sicher alles daran setzen, um die Niederlage aus dem Hinspiel wett zu machen und HG-Coach Arend Kreher muss auf ein paar Stammspieler verzichten. Es wird trotz der guten Voraussetzungen eine spannende Angelegenheit werden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.10.14 | Herren 2


die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Kantersieg im Derby

Vor dem Spiel waren es die einzig beiden Verlustpunktfreien Mannschaften der Kreisliga B Staffel 1, aber die zweite Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen verpasste der fünften der SG2H mit 18:32 eine richtig derbe Derbypackung. Nach einer Packung sah es in der ersten Hälfte noch nicht wirklich aus, zwar hatte die HG das Spiel vollkommen im Griff und mit Joshua Roth auch einen starken Rückhalt im Tor, aber der höchste Vorsprung betrug gerade einmal sechs Tore beim zwischenzeitlichen 5:11. Davon nahm man auch nur drei mit in die Halbzeit als die SG zum 11:14 aufschließen konnte. Nach dem Wechsel nagelte aber Joshua seinen Kasten quasi zu, und ermöglichte seinen Mitspieler den Vorsprung auf 12:23 und damit vorentscheidend auszubauen. Diesen Vorsprung konnte die HG nun sogar locker verwalten und blieb völlig ungefährdet. Erwähnenswert sicher der Gegenstoß in der letzten Spielminute, denn gelaufen wurde er von Florian Egetemeyer(!) und auf die Reise gechickt wurde er von Sepp Bader(!), der auch wenige Tage vor seinem 59.Geburtstag mit Neuerungen aufwartet.

HG: Joshua Roth, Sepp Bader; Holger Merz, Steffen Bader(4), Johannes Maußner(5), Julian Haas(4), Zeki Yagiz, Daniel Jordan(1), Jens Bernhard(1), Sven Knappich, Florian Egetemeyr(6/2), Holger Auer(9/2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der zweiten Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand