Vorbericht Sa 21.09.19 | wD-BK | SG LTB–ASA


Am Samstag in der Kreuzberghalle
Die weibliche D-Jugend der Sportallianz steigt am Samstag um 15.30 Uhr in der Nenninger Kreuzberghalle in die Saison ein und trifft dort auf die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch. Für einige Mädels von Mia Schwager und Tina Rieger wird es das erste Pflichtspiel auf dem großen Feld werden und so ist natürlich schwer vorauszusagen wie sie sich schlagen werden. Aber das Ergebnis ist sicherlich in diesem Fall nicht das Wichtigste, vor allem der Spaß soll im Vordergrund stehen auch wenn man natürlich nach Möglichkeit Punkte mitnehmen will.

Werbeanzeigen

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 05.05.19 | wB


Unsere Mädels sind schon ausgeschieden

Am Sonntag stand für die weibliche B-Jugend der Aalener Sportallianz (Jahrgang 2003/04), die erste Runde zur Quali auf HVW Ebene steht an. Die Mädels von Jürgen Baur und Kathrin Bürgermeister hatten Heimrecht in der Karl-Weiland-Halle und mussten im Dreierturnier mindestens den zweiten Platz belegen um ihre Chancen auf die HVW Ebene zu behalten. Gleich im ersten Spiel traf man im Derby auf die SG Hofen/Hüttlingen und die Brisanz lag auch darin, dass einige unserer Mädels auf Mitspielerinnen aus der gerade abgeschlossenen Saison trafen, als sie mit Gastspielrecht bei der SG2H zum Bezirksligatitel beitrugen. Die erste Hälfte verlief völlig ausgeglichen, zwar legte die SG immer wieder einen Treffer vor, doch der HG gelang immer wieder der Ausgleich, beim 1:2 sogar die Führung. Bei minimalem Rückstand von 5:4 wurden die Seiten gewechselt und bis siebeneinhalb Minuten vor Spielende stand das Spiel beim 7:6 auf Messers Schneide. Warum unsere Mädels dann völlig einbrachen, wird ihr Geheimnis bleiben, Fakt ist, dass sie keinen Treffer mehr erzielten die SG2H aber deren sechs und somit eine 13:6 Niederlage stand. Da aber die SG2H auch gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch mit 13:10 die Oberhand behielt, war die Chance auf das Weiterkommen mit einem Sieg gegen LTB weiterhin gegeben. Doch das Spiel begann gar nicht nach dem Geschmack der Allianz, ein 0:4 stand nach sechseinhalb Minuten auf der Anzeigetafel und die Felle schienen davon zu schwimmen. Die Mädels schafften aber die Wende, erzielten kurz vor dem Pausenpfiff das 4:6 und glichen nach dem Wechsel zum 6:6 aus, hielten dann das Unentschieden bis zum 10:10 gut dreieinhalb Minuten vor Spielende. Aber dann war das Pulver verschossen, die SG LTB konnte noch drei Treffer erzielen, die Allianz keinen mehr und musste so auch dieses Spiel mit 10:13 verloren geben. Aus der Traum von der HVW Ebene schon in der ersten Runde der Quali.

HG-SG2H: Melisa Pupo, Melina Balluf; Tamara Schölzel(2), Lena Stock(3), Annika Freihart, Djamaa Weng(1), Yara Miez, Anna Rudolphi, Lisa Bürgermeister

HG-LTB: Melisa Pupo, Melina Balluf; Tamara Schölzel(2), Lena Stock, Annika Freihart, Djamaa Weng(8/2), Yara Miez, Anna Rudolphi, Lisa Bürgermeister

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.12.18 | mC1


LTB zu stark

Wie groß der Unterschied zwischen dem Tabellendritten und dem –vierten sein kann, demonstrierte am Samstag die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, die unsere männliche C1 ohne Chance ließ und das Spiel in der Ulrich-Pfeifle-Halle klar mit 25:34 für sich entschied. Schon nach dem 2:3 leistete sich die HG acht torlose Minuten, die Gäste nahmen das Geschenk dankend an und gingen gleich mal mit 2:8 in Führung. Zwar kämpften sich die von Jana Zirpins und Laura Kuhar gecoachten Jungs nochmal auf 10:13 ran, zur Pause stand aber schon wieder ein 11:17 auf der Anzeigetafel. Im zweiten Durchgang ging es schnell. Nicht mal zehn Minuten waren gespielt und die Gäste hatten auf 15:25 gestellt, das Spiel damit praktisch schon entschieden. Zwar konnte die HG in der Folge dann die Partie wieder offen halten, aber nur insoweit, dass der Vorsprung der Gäste nicht weiter eklatant anwuchs.
HG: Benedikt Röck, Niko Bleidistel; Jakob Harsch(2), Moritz Kress, Nils Braunger, Lukas Ammon(1), Ben Weiss(2), Simon Deuber(5/1), Damien Heraudeau(7), Hannes Schwager(8)

Vorbericht Sa 15.12.18 | mC-BK | HG – SG LTB


Verfolgerduell

Die männliche C1-Jugend der Handballgemeinschaft liefert sich am Samstag um 15 Uhr in der Aalener Ulrich-Pfeifle-Halle ein Verfolgerduell mit der SG Lauterstein-Treffelhausen-Böhmenkirch. Die Gäste liegen auf Platz drei der Tabelle, die HG dicht dahinter auf Rang vier. Allerdings stehen die Gäste mit 14:4 Punkten deutlich besser da als die HG (11:9) und auch das Hinspiel war mit 34:14 eine mehr als deutliche Angelegenheit für die Gäste. Es war aber auch die schlechteste Saisonleistung der HG, die, wenn sie personell mal vollständig antreten kann, durchaus in der Lage ist auch die vorderen Mannschaften zumindest zu ärgern. Bleibt also zu hoffen, dass den Coaches Florian Kraft, Jana Zirpins und Marco Scheffel auch alle Spieler zur Verfügung stehen.

Vorbericht Sa 16.06.18 | wC-BL Qualifikation


Am Samstag in Steinheim gilt es

Nach der verpassten Quali zur HVW-Ebene müssen unsere C-Jugend Mädels nun am Samstag in der Steinheimer Wentalhalle in der Bezirksligaquali ran. Die Mädels von Hajo Bürgermeister, Michael Zerzer und Pedi Ilg treffen dabei um 12.40 Uhr auf die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, um 14.05 Uhr auf die TSG Schnaitheim und zum Abschluss um 15.30 Uhr auf Gastgeber TV Steinheim. Da zu befürchten ist, dass 3 Stauferlandvertreter aus der HVW-Quali zurückkommen, wird bei 2 Qualigruppen nur Platz ein und zwei sicher für die Bezirksliga reichen. Der Tabellendritte muss dagegen ein Entscheidungsspiel befürchten.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.4.18 | Damen


Diesmal reicht es nicht

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben ihr letztes Heimspiel der Saison 2017/2018 mit 26:28 gegen die SG LTB verloren. Dabei zeigte das Team nach der Pause erneut eine Leistungssteigerung, jedoch reichte es diesmal nicht, das Spiel noch zu drehen. Vom Start weg waren es die Gäste, die vorlegten, das 0:2 konterte aber Bieg mit 2 Treffern. Das 2:4 beantwortete dann Ahrend mit 2 Treffern und nach 17 Minuten war das Spiel beim 6:6 noch immer sehr ausgeglichen. Dann jedoch gelang den Gästen durch die starke Vetter die erste 3 Tore Führung zum 7:10 und bis zur Pause sollten sie diese auch noch auf 8:12 ausbauen. Den HG-Mädels fehlte in dieser Phase große Probleme mit der vorgezogenen Abwehrspielerin der Gäste, die den Angriffsfluss merklich hemmte.
Nach den vorherigen Begegnungen, als man jeweils in der zweiten Hälfte zulegen konnte, war man dennoch vorsichtig optimistisch. Zunächst erhöhten aber die Lautersteiner auf 8:13. Zwar kam die Mannschaft von Jonas Kraft jetzt besser mit der Abwehrformation der Gäste klar und konnten deutlich öfter erfolgreich abschließen – in der Abwehr hatte man aber jetzt größere Probleme gegen die starke Laura Wittlinger, die die Führung der Gäste aufrechterhielt. Erst eine Zeitstrafe gegen die Handballgemeinschaft schien einen Ruck durch die Mannschaft gehen zu lassen. Vom 14:18 kam man innerhalb von nur 4 Minuten zum 18:18 Ausgleich durch Heberling. Die Führung sollte allerdings nicht gelingen, stattdessen holten sich die abgezockten Gäste direkt wieder eine 19:22 Führung in Minute 49. Halilovic und Zirpins stellten den Anschluss wieder her, doch immer wieder fanden die Gäste eine Lücke in der HG Deckung und beim 23:26 5 Minuten vor dem Ende schien man auf der Verliererstraße zu sein. Eine Abwehrumstellung brachte dann aber noch einmal Ballgewinne und Bieg verkürzte au 25:26. Zirpins traf dann 40 Sekunden vor dem Ende zum 26:27, allerdings gelang in der offensiven Abwehr kein Ballgewinn mehr, sondern die Gäste machten den Deckel drauf.
Trotz dieser Niederlage haben die Mädels toll gekämpft, wie die Mannschaft die vielen Verletzungen in den letzten Wochen kompensiert hat, verdient allergrößten Respekt. Mit einem Auswärtssieg im letzten Spiel in Heiningen könnte die HG sogar noch an den Heiningerinnen vorbeiziehen.

HG: Hampl; Bärreiter, Bieg (13/1), Zirpins (2), Halilovic (3), Miltner, Kausch, Heberling (2), Ahrend (4), Eberhardt (2), Lenz

Letzer Heimspieltag – Saison 17/18


Liebe Handballfreunde die Saison 17/18 geht zu Ende. Am Samstag den 21. April starten sowohl die Damen als auch die 1. Herren-Mannschaft in ihr letztes Spiel in der eigenen Halle. Selbstverständlich können wir ein solches Ereignis nicht ungeachtet lassen… Darum haben wir für diesen Tag wieder einiges Organisiert.

Klickt doch einfach auf diesen Link oder das Bild unten. Dort erfahrt ihr alle Einzelheiten!

snip_20180418180759