Handball: Vorbericht Qualifikation | männliche A-Jugend | 20.05.17


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

HG nur mit Außenseiterrolle

Die männliche A-Jugend erwischte in der BL-Quali eine 4er Gruppe und trifft dabei am Samstag in der Schnaitheimer Ballspielhalle auf zwei starke und einen eventuell machbaren Gegner. Allerdings muss die HG in personell schmaler Besetzung antreten, zwei A-Jugendspieler sind verhindert und die B-Jugendlichen dürfe ja nur begrenzt eingesetzt werden. Zunächst treffen die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz um 13 Uhr auf die SG Schaitheim/Steinheim, die in der letzten Saison mit der A-Jugend in der Bezirksliga gespielt haben (Platz 4), allerdings in der B-Jugend noch als getrennte Mannschaften unterwegs waren wobei der TV Steinheim in der Bezirksklasse als Zweiter abschloss und die TSG Schnaitheim in der Bezirksliga Dritter wurde. Um 15.20 Uhr treffen die Jungs dann auf die SG Hofen/Hüttlingen (A- und B-Jugend im letzten Jahr BL), gegen die man im eigenen Turnier eine Halbzeit durchaus mithalten konnte. Der „machbarste“ Gegner kommt dann zum Abschluss um 16.10 Uhr, dann trifft man auf die TSG Eislingen, die im letzten Jahr keine A-Jugend stellte und in der B-Jugend in der BK den sechsten Platz belegte. Sehr wahrscheinlich wird sich der Drittplatzierte dieser Qualigruppe für die Bezirksklasse qualifizieren.


Männliche A-Jugend BL-Quali, Samstag, 20.5.17 in der Ballspielhalle in Schnaitheim

13.00 Uhr SG Schnaitheim/Steinheim – HG

15.20 Uhr HG – SG Hofen/Hüttlingen

16.10 Uhr TSG Eislingen – HG

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.01.15 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

klarer Sieg gegen SG Schnaitheim/Steinheim

Nachdem die letzten beiden Spiel souverän gewonnen wurde, hat sich die HG auch in gegen diesen Gegner einen Heimsieg vorgenommen. Da die B-Jugend an diesem Wochenende spielfrei hatte, konnten wieder drei Spielerinnen dabei sein. Das Vorrundenspiel wurde damals knapp verloren, deshalb rechnete sowohl der Trainer als auch das Team mit dieser Besetzung mit einem Sieg.

Der Garant für einen Sieg sollte wieder eine starke Abwehrleistung, hier vor allem gleich zu Beginn des Spiels, sowie ein variables Angriffsspiel mit vielen Spielzügen sein. Diese Marschroute setzte die Mannschaft hervorragend um, in der Halbzeit stand es 17:8 für die HG. Insbesondere die Abwehrleistung überzeugte in allen Mannschaftsteilen und Torhüterin Lach hatte einen sehr guten Tag erwischt. Im Angriff überzeugten alle Positionen und jede Spielerin war mit mindestens einem Torwurf erfolgreich.

Am Schluss stand es 31:12 für die HG, so dass mittlerweile ein Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld erreicht wurde.

Lui Lach, Danijela Mikulic (1), Barbara Lohner (5), Hannah Fitzner(1), Mara Schröder (5), Jana Sauter (4), Carina Lutz (1), Kim Braunger (4), Paula Baur (1), Kathrin Bleier (10)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.10.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Auswärtsniederlage gegen SG Schnaitheim/Steinheim

Nach der Heimniederlage gegen Hofen/Hüttlingen wollte das Team mit einem Sieg zumindest ein ausgeglichenes Punkteverhältnis. Da die weibliche B-Jugend an diesem Wochenende ebenfalls einen Einsatz hatte, musste dieser Sieg aus eigener Kraft geschaffen werden. Froh war man darüber, dass die gesamte Mannschaft mit 8 Spielerinnen und der Torfrau an diesem Samstag zur Verfügung standen.

Aufgrund einer falschen Anfahrt in der Ballspielhalle in Schnaitheim kam man erst ca. 20 Minuten vor Spielbeginn in der eigentlichen Spielhalle in Steinheim an. Wie in den Spielen zuvor, konnten die ersten 15 Minuten ausgeglichen mit ständiger Führung für die HG gestaltet werden. Durch zahlreiche technische Fehler und Fehlwürfe wurde aus der anfänglichen 6:3 Führung ein 10:6 Rückstand. Mit einem 5 Tore Rückstandwurde die Halbzeit mit 12:7 für die Heimmannschaft abgeschlossen.

In der Halbzeitpause wurde das Team noch einmal eingeschworen, alle glaubten noch an einen Sieg. Durch sehr gute Rückraumaktionen von Mara Schröder und Kim Braunger konnte der Rückstand auf 15:13 reduziert werden. Doch wieder ließen in der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit die Kräfte nach, so dass die Heimmannschaft auf 20:14 davonziehen konnte. Doch die HG zeigte in den letzten 5 Minuten noch viel Moral, so dass man bis zur Schlussminute noch auf 20:17 herankommen konnte. Gerade dieses Engagement und gegenseitige Anfeuern war für die Mannschaft und den Trainer der Beweis, dass der Teamgeist vorhanden und der Siegeswille weiterhin ungebrochen ist.

HG Aalen/Wasseralfingen:

Lui Lach (Torwart), Daniela Mikulic, Maren Abele, Mara Schröder (4), Barbara Lohner (5/2), Cari Lutz (2), Kim Braunger (5), Silvana Raab (1), Hannah Fitzner

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand