Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 08.03.20 | Herren 2


Ziel verfehlt

Die Männer 2 haben am Sonntag beim 20:20 Unentschieden gegen die TG Geislingen 2 das selbstgesteckte Ziel eines Sieges knapp verpasst. Eigentlich hätte man mit zwei Siegen aus den letzten 2 Saisonspielen noch aus eigener Kraft den zweiten Platz erreichen wollen, was durch diesen Punktverlust nun nur noch mit Hilfe anderer Mannschaften möglich ist. Es war aber auch ein gebrauchter Tag für die von Roland Kraft gecoachte Mannschaft, gegen den geduldig spielenden Angriff der Gäste fand man schwerlich Zugriff und in der Offensive scheiterte man zumeist an sich selbst bzw. der eigenen schlechten Chancenauswertung. Den Start verschliefen die Allianz-Jungs völlig, in den ersten zwölf Minuten gelang trotz einiger Chancen nur ein Treffer und so war man froh, dass man mit Björn Billepp einen starken Torhüter hatte, der den Gästen nur fünf Treffer gestattete. In den folgenden drei Minuten konnte man dann zwar auf 5:6 verkürzen aber nur um die Gäste anschließend wieder ziehen zu lassen zunächst auf 6:10, doch bis zur Halbzeit war man wieder auf 10:12 zurück. Die Halbzeitansprache schien nicht viel gewirkt zu haben, wieder brauchte man neun Minuten für den ersten Treffer dem dann gleich das 12:13 folgte. Dachte man nun, das Spiel in den Griff zu bekommen sah man sich getäuscht. Guten Ballgewinne in der Abwehr wurden mit katastrophal ausgespielten Kontern zu Nichte gemacht und als der Coach gut zwölf Minuten vor Spielende die grüne Karte legte stand ein 12:16 auf der Anzeige. Gleich danach setzte es das 12:17, doch immerhin erwachte nun der Kampfgeist bei der Allianz. Nils Echsler und Oldie Hajo Bürgermeister starteten die Aufholjagd, die mit dem Treffer des sehr guten Julian Brender zum 19:19 ihren ersten Höhepunkt hatte, auch weil Björn Billepp zwischenzeitlich einen Siebenmeter abwehren konnte. Die letzten Minuten waren dann recht turbulent. Erst ging Geislingen mit 19:20 in Führung, dann gab es Streitigkeiten wegen eines nicht gegebenen Treffers, ehe Steff Bader zum 20:20 traf. Der letzte Angriff der Gäste konnte abgewehrt werden und die Allianz legte dreißig Sekunden vor Ende nochmal die Karte. Allerdings fand man keine Lücke um diesen Angriff noch erfolgreich abzuschließen und so blieb es bei der Punkteteilung.

In zwei Wochen trifft die Sportallianz auf den TSV Süßen, den muss man nun auf jeden Fall schlagen, möglichst mit drei Toren Differenz aber man muss auch noch auf einen weiteren Punktverlust der Geislinger (z.B. beim Tabellenführer) hoffen, um vielleicht doch noch Platz zwei zu erreichen.

ASA: Björn Billepp, Matthias Deiss; Holger Merz, Stefan Bader(1), Marco Scheffel, Nils Graeve(2), Nils Echsler(2), Sven Knappich, Jonas Sedlak, Benedikt Kübler, Sebastian Stock(1), Dennis Bombera(2), Julian Brender(8), Hajo Bürgermeister(4)

Vorbericht So 08.03.20 | M-KLB-1 | Aalener Sport 2 – TG Geislingen 2


Heimsieg ist das Ziel

Die Männer 2 der Sportallianz treffen am Sonntag um 17 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die TG Geislingen 2 und klares Ziel der Jungs von Coach Gerhard Bleier ist im sechsten Heimspiel auch den sechsten Sieg zu landen. Zu Hause läuft es nämlich bei der Zweiten, nur auswärts war es bisher nicht so prickelnd, so ging auch das Hinspiel mit 23:21 verloren. Rein theoretisch ist ja auch noch der zweite Platz drin, Voraussetzung sind natürlich zwei Heimsieg ein den letzten beiden Heimspielen jetzt gegen Geislingen und dann gegen Süßen. Letzten Sonntag wurde man beim Tabellenletzten MSG GP-Holzheim nicht richtig gefordert und landete einen klaren 15:21 Sieg. Dennoch war Gerhard Bleier mit seiner Mannschaft durchaus zufrieden und sieht sie auf einem guten Weg. Da die Gäste bisher auch ihre Stärken in eigener Halle hatten, kann man sicher ein spannendes Spiel erwarten.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 16.11.19 | mC2


Klare Neiderlage gegen den Zweiten

Die männliche C2 der Sportallianz musste eine klare 7:28 Niederlage gegen den Tabellenzweiten TG Geislingen 2 akzeptieren. Personell arg geschwächt hatte Coach Sebastian Stock nur sieben Spieler zur Verfügung, darunter zwei Torhüter, wobei sich Benedikt Röck mit drei Treffern bestens als Feldspieler empfahl. Bereits nach zehn Minuten war das Spiel im Grunde entschieden, da lag die Allianz 0:7 hinten ehe Benedikt den ersten Treffer erzielte. Beim 5:13 wurden die Seiten gewechselt und bei nachlassender Kraft waren den Jungs in der zweiten Hälfte nur zwei Tore vergönnt.

ASA: Firat Oguz; Benedikt Röck(3), Jannis Messerschmidt(2/1), Janosch Kurz, Maximilian Maier, Levin Kaiser, Niklas Meyer

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 05.10.19 | Herren 2


Knappe Niederlage in Geislingen

Trotz der 23:21 Niederlage im ersten Auswärtsspiel der Saison bei der TG Geislingen 2 war Coach Gerhard Bleier mit der zweiten Herrenmannschaft der Sportallianz nicht einmal ganz unzufrieden. „Wenn wir unsere Chancen reinmachen, gewinnen wir das Ding“, so Bleier und das zeigt auch auf woran es lag. Die Defensive und vor allem Torhüter Jannik Fink standen gut und in einer engen ersten Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts, mehr als zwei Treffer Abstand gab es nie und so gingen die Gastgeber mit einer knappen 9:8 Führung in die Pause. In den ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts hat das Perspektivteam dann aber den Faden verloren, musste die Gastgeber auf 19:13 ziehen lassen. Aber die Messe war noch nicht gelesen, Nils Graeve stellte mit einem Dreierpack auf 19:16 und weitere Treffer von Jonas Sedlak und Sven Knappich bedeuteten sogar den 19:18 Anschlusstreffer. Leider waren die folgenden drei Angriffe der Sportallianz Nullnummern und so konnte Geislingen wieder auf 21:18 erhöhen, ein Rückstand den man nicht mehr egalisieren konnte. Am nächsten Wochenende geht es dann gegen Jahn Göppingen 2, diesmal wieder zu Hause in der Karl-Weiland-Halle.
ASA: Jannik Fink; Holger Merz(1), Stefan Bader(2), Benedikt Kübler, Marcel Silbermann(2), Dennis Bombera(2), Marco Scholz(1), Jonas Sedlak(2/1), Nils Graeve(4), Sven Knappich(2), Marco Scheffel(5)

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | Herren 2


Erfolgreicher Start in die Saison – am Samstag in Geislingen

Die Männer 2 der Aalener Sportallianz sind mit einem klaren 26:18 Sieg gegen die MSG DJK Göppingen/TV Holzheim 2 in die Saison 2019/20 gestartet, werden diesen Sieg aber schon am Samstag bei der TG Geislingen 2 bestätigen müssen. Die Jungs von Gerhard Bleier gingen schnell mit 2:0 in Führung, mussten aber dann ebenso schnell den 2:2 Ausgleich hinnehmen, ehe vor allem Dennis Bombera und Nils Echsler auf das Tempo drückten und die Gäste nach dem 7:2 in die Auszeit zwangen. Es änderte sich aber wenig bei den Gästen, die Sportallianz blieb dominant und führte zur Pause verdient mit 14:7. Auch der Start in den zweiten Abschnitt gehörte wieder der jungen Mannschaft von Gerhard Bleier nach acht gespielten Minuten hatten die Jungs auf 19:10 erhöht und hatten das Spiel klar im Griff. Garant dafür war auch Goalie Jannik Fink, der einige gute Paraden hatte und es den Gästen schwer machte zu Treffern zu kommen. Die letzten zwanzig Minuten plätscherten dann aber eher so träge dahin, die Sportallianz ließ einige Chancen liegen, blieb aber völlig ungefährdet und brachte einen sicheren Auftaktsieg zu Ende.

ASA: Jannik Fink; Holger Merz, Stefan Bader(4), Benedikt Kübler, Marcel Silbermann(1), Dennis Bombera(6), Marco Scholz(3/1), Jonas Sedlak(3), Nils Echsler(6), Sven Knappich(1), Marco Scheffel(2), Hajo Bürgermeister

Schon am Samstag können die Jungs ihre Leistung bestätigen, beim letztjährigen Vizemeister TG Geislingen 2. Um 19.45 Uhr treffen die Jungs von Gerhard Bleier in der Michelberghalle auf die TG, die in dieser Saison noch keine Partie absolviert hat. Natürlich wollen die Jungs gleich den zweiten Sieg einfahren, mit einer konzentrierten Leistung kann dies durchaus realisiert werden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 7.04.19 | Herren 2


Niederlage beim Meister

In ihrem vorletzten Spiel der Saison hatten die Männer 2 der Handballgemeinschaft die unangenehme Aufgabe beim bereits feststehenden Meister, der TG Geislingen 2, in der Michelberghalle in Geislingen anzutreten. Aber zumindest in den ersten zwanzig Minuten lösten die Jungs von Holger Auer die Aufgabe ziemlich bravourös, gingen zwar nur beim 0:1 in Führung, konnten mit dem Meister aber ziemlich lange mithalten. Beim 9:8 von Johannes Maußner waren bereits fast zwanzig Minuten gespielt und leider machte sich dann die schmal besetzte Auswechselbank bemerkbar, so dass die Gastgeber bis zur Pause auf 15:12 ein klein wenig davon ziehen konnten. Nach dem Wechsel schraubten die Gastgeber ihre Führung langsam in die Höhe, dass die HG-Jungs aber trotz des Rückstandes voll bei der Sache waren beweist die Zweiminutenstrafe für Coach Holger Auer der mit dem Treffer der Gastgeber zum 23:16 so gar nicht einverstanden war. Am Ende ein klarer und verdienter Sieg des Meisters, der HG bleibt nächste Woche die Chance mit einem Punktgewinn in Barga den derzeitigen vierten Platz zu verteidigen.

HG: Julian Bauer, Frederick Demers; Holger Merz(3), Stefan Bader(2), Marius Heißler(1), Dennis Bombera(6/5), Daniel Jordan(2), Johannes Maußner(6), Lars Graeve(3/1)

Vorbericht So 07.04.19 | M-KLB | TG Geislingen 2–HG


+

Beim Meister

Mit dem Rückenwind aus dem Siege letzte Woche gegen den HSB reist die zweite Herrenmannschaft der HG am Sonntag nach Geislingen und trifft in der Michelberghalle auf die TG Geislingen 2. Die Gastgeber waren ja in dieser Saison mit zwei Mannschaften in der Kreisliga B vertreten, während die erste Mannschaft in der Staffel 1 nur den zweiten Platz belegt, hat die Zweite schon neunzehn Punkte in dieser Saison gesammelt und wird am Ende unabhängig vom Ausgang des Spieles am Sonntag als Meister in die Kreisliga A aufsteigen. Lediglich die Niederlage in Treffelhausen und das Unentschieden bei Verfolger Heubach stehen auf der Minusseite, ansonsten nur Siege. Auch der deutliche 16:34 Erfolg im Hinspiel, in dem die Jungs von Holger Auer keine gute Figur abgegeben haben. Ob man diesen Eindruck am Sonntag reparieren kann muss man abwarten, durch das Saisonende bei der dritten Mannschaft dürfte es aber keine Personalsorgen geben.