Archiv

Posts Tagged ‘TG Geislingen’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.12.18 | Herren 3


Sehr gut gespielt – dennoch verloren

Über weite Strecken des Spieles hat das Perspektivteam der HG Aalen/Wasseralfingen dem noch ungeschlagenen Spitzenteam der TG Geislingen alles abverlangt und sich erst im Schlussspurt mit 23:27 geschlagen geben müssen. Den „knappsten“ Sieg hatte der Aufstiegsaspirant gegen Jahn Göppingen gefeiert und dort nur mit 29:21 als Sieger den Platz verlassen. Deshalb staunten sie nicht schlecht, als die HG mit einer recht aggressiven Abwehr und einem überragenden Matthias Deiß aufwartete und wohl unerwartet hartnäckigen Widerstand leistete. Nach dem 3:1 waren die Gäste wieder auf 4:4 herangekommen, ehe die HG wieder zwei vorlegte und auch beim 10:8 knapp acht Minuten vor der Pause noch vorne lag. Aber in der schwächsten Phase, eben die verbleibenden Minuten zur Pause blieb die HG trotz einiger Versuche torlos, was die TG zur 10:12 Pausenführung nutzte. Auch der erste Treffer des zweiten Durchgangs gin auf deren Konto, aber mit schnellem Spiel fand die HG zurück und konnte beim 14:14 ausgleichen. Allerdings blieb das Spiel fehlerbehaftet, immer wieder wurde haarsträubende Abspiele praktiziert, oder nur Halbchancen gesucht. Auf der anderen Seite zeigte man aber auch immer wieder, dass man durchaus Handball spielen kann, erzielte schöne Tore und ließ sich bis zum 18:19 nicht abschütteln. Dann häuften sich wieder die Fehler und sechs Minuten vor Spielende zog HG-Coach Roland Kraft beim 21:24 die grüne Karte. Mit einer doppelten kurzen Deckung wollte man das Spiel noch mal umbiegen, was aber leider nicht gelang. Dennoch muss man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, es gilt einfach noch ein paar einfache Fehler abzustellen.

HG: Matthias Deiß, Jannik Fink; Sebastian Stock(5), Manuel Haas, Alexander Wacker, Lukas Lehnert(19, Luca von der Ahe(1), Philipp Hald(2), Marco Scholz(5/2), Nils Echsler(1), Aaron Starczynski(2), Hajo Bürgermeister, Jonas Sedlak(2), Marco Scheffel(4)

Advertisements

Vorbericht So 2.12.18 | M-KLB | HG 3 – TG Geislingen 1


Gegen den Tabellenführer

Das Perspektivteam der HG Aalen/Wasseralfingen erwartet am Sonntag um 15:15 Uhr mit der TG Geislingen 1 den Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 1 in der Aalener Karl-Weiland-Halle. Die Gäste haben aus ihren vier Spielen die optimale Punktezahl erreicht und grüßen deswegen von der Tabellenspitze. Allerdings haben sie ihre Siege gegen die Kellerkinder Göppingen, Eislingen und Treffelhausen gefeiert, sehr deutliche Siege zwar, aber die junge HG-Mannschaft möchte den Primus schon fordern. Am letzten Wochenende unterlag die sehr ersatzgeschwächte Truppe von Roland Kraft in der harzfreien Bizethalle dem TSV Süßen und hat so ein wenig den Anschluss nach oben verloren. Mit einem Sieg wäre man allerdings wieder gut im Geschäft und es wird sicher darauf ankommen, welche Spieler dem Coach zur Verfügung stehen werden. Ein paar A-Jugendspieler unter der Woche krank oder verletzt, einige Spieler werden vielleicht schon bei den Männern 2 eingesetzt und so muss man schauen wie man ins Rennen gehen kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.18 | wA


Und wieder ein Kantersieg

Eine Woche nach dem 15:32 Auswärtssieg, konnten die A-Jugend-Mädels der HG auch das Rückspiel gegen die TG Geislingen klar mit 38:16 für sich entscheiden. Waren die Mädels von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter im Hinspiel schon traumhaft (10:0) gestartet, so war es am Samstag noch krasser. 20:0 nach 25 Minuten stand auf der Anzeigetafel und da war auch schon längst klar, dass es wieder ein klarer Sieg werden würde. Mit 23:2 ging es in die Pause und das bei so einem Spielstand auch die Konzentration nachlässt, man alles etwas leichter nimmt und der letzte Tick Einsatz fehlt ist absolut verständlich. Auch konnten sich die Gäste schon deutlich steigern und brachten es im zweiten Abschnitt wenigstens auf 14 Tore, die HG im Schongang auf 15. Es bleibt damit also beim zweiten Platz der HG, wohl einziger ernsthafter Konkurrent bleibt die HSG Oberkochen/Königsbronn die man Anfang Februar zum Rückspiel empfängt.

HG: Simge Aziret, Melisa Pupo; Leonie Bleier(9/1), Annika Freihart(2/1), Celine Ilg(2), Laura Borst(1), Tina Rieger(3/1), Emma Kurz(4/1), Hannah Schmid(1/1), Carla Bärreiter(4), Katja Ahrend(4/2), Paula Mayer(4), Katharina Sturm(1), Djamaa Wenig(3)

Vorbericht Sa 17.11.18 | wA-BK | HG – TG Geislingen


Und gleich das Rückspiel

Letzte Woche noch trafen die Mannschaften in Geislingen aufeinander, am Samstag kommt es um 15.15 Uhr in der Talsporthalle bereits zum Rückspiel, wenn die A-Jugend-Mädels der HG auf die TG Geislingen trifft. Im Hinspiel konnte die HG, bei der, durch die Kooperation mit der SG Hofen/Hüttlingen, einige Gastspielerinnen mitwirken, einen klaren 15:32 Sieg landen. Der kam allerdings durch einen Traumstart (10:0) zu Stande, danach fanden die Geislingerinnen besser ins Spiel. Es gibt also keinen Grund für die Mannschaft von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter die Gäste auf die leichte Schulter zu nehmen. Bei einer konzentrierten Leistung ist man sicher favorisiert, aber die muss man auch auf die Platte bringen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.11.18 | wA


Deutlicher Sieg

Mit einem sehr deutlichen 15:32 Sieg kehrte die weibliche A-Jugend vom Spiel bei der TG Geislingen zurück, der zweite klare Erfolg nacheinander. Die HG startete famos in das Spiel, nach gut dreizehn Minuten führten die Mädels von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter bereits mit 0:10 (!) und erst nach knapp vierzehn Minuten musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen. Auch wenn die Gastgeberinnen danach ein wenig besser ins Spiel fanden, auch weil die Konzentration bei der HG bei dieser Führung natürlich abnahm, blieb der Vorsprung konstant, bei 7:17 wurden die Seiten gewechselt. Da war die Partie natürlich längst entschieden und so blieben die Mädels, die ja eine Kooperation der HG mit der SG Hofen/Hüttlingen darstellen, weiter souverän und ließen nichts anbrennen, Der Vorsprung blieb immer zweistellig und so konnte das Spiel entspannt nach Hause gebracht werden.
HG: Melisa Pupo, Ronja Zeller; Leonie Bleier(3), Dina Yehdego(1), Celine Ilg(1), Katharina Sturm, Tina Rieger(3), Emma Kurz(3), Hanna Schmid(1), Carla Bärreiter(4/1), Katja Ahrend(10), Paula Mayer(4), Djamaa Weng(2)

Vorbericht Sa 10.11.18 | wA-BK |TG Geislingen – HG


Drittes Saisonspiel

Drittes Saisonspiel für die weibliche A-Jugend, die am Samstag um 13:30 Uhr in der Michelberghalle bei der TG Geislingen antreten wird. In den bisherigen zwei Saisonspielen hat die Mannschaft von Hajo Bürgermeister und Matze Winter zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt. Ein schlechteres bei der Niederlage in Königsbronn, ein glänzendes beim Kanter-Heimsieg gegen Altenstadt. Gegen die Gastgeber, die mit zwei Siegen (in Eislingen und gegen Steinheim) und zwei Niederlagen (gegen die HSG Oko und im Derby gegen Altenstadt) mit 4:4 Punkten vor der HG in der Tabelle stehen, hoffen die Coaches weiter auf einen Aufwärtstrend. Genügend Spieler stehen in dieser Kooperationsmannschaft zwischen HG und SG2H zur Verfügung so dass einem weiteren Sieg hoffentlich nichts im Weg stehen wird.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.1.18 | mA


Keine Chance beim Tabellenführer

Die männliche A-Jugend war am Samstag beim Gastspiel in Geislingen gegen den Tabellenführer TG Geislingen chancenlos und musste mit 32:17 eine klare Niederlage einstecken. Im Hinspiel hatte man der TG beim 19:22 noch richtig Paroli bieten können, aber am Samstag war das leider nur bis zum 2:2 der Fall. Auch nach zehn Minuten sah es beim 6:4 noch ordentlich aus, dann drehte der Gastgeber aber auf und schon beim 18:8 zur Pause war das Spiel entscheiden. Auch im zweiten Abschnitt gab sich der Klassenprimus keine Blöße und die HG war an diesem Tag einfach nicht in der Verfassung um ernsthaft dagegen zu halten. Die klare Niederlage ist allerdings kein Beinbruch, schließlich haben alle Mannschaften bisher gegen die TG verloren.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker, Marco Scholz(1), Aaron Starczynski(1), Luca von der Ahe(2), Nils Echsler(1), Valentin Simon(2), Philipp Hald(4), Marius Heißler, Sebastian Stock(2), Marco Scheffel(4/1), Jonas Sedlak