Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.01.20 | mC1


Klare Niederlage gegen Geislingen

Die männliche C-Jugend der Sportallianz war gegen den „heimlichen“ Tabellenzweiten TG Geislingen beim 19:37 chancenlos. Die Gäste, nur auf Grund der weniger ausgetragenen Spiele auf Platz vier, nach Minuspunkten aber Tabellenzweiter , waren den Jungs von Sebastian Stock in allen Belangen überlegen. Vier der sechs besten Torschützender Sportallianz konnten am Sonntag nicht auflaufen und dieses Fehlen bekam man Schmerzhaft z spüren. Lediglich Jakob harsch konnte sich in der Anfangsphase einige Male durchsetzen aber seine Treffer waren zu wenig und schnell sah man sich einem 2:11 Rückstand gegenüber. Schon da war klar wie das Spiel laufen würde und mit dem 7:18 zur Halbzeit war die Allianz noch gut bedient. Erfreulicherweise steigerte man sich zumindest im Angriff dann im zweiten Abschnitt und erzielte insgesamt 19 Treffer. Auch in der Abwehr konnte man sich ein klein wenig steigern, auch wenn das Ergebnis letztendlich mehr als deutlich ausfiel.

ASA: Roland Enkisch, Firat Oguz; Jakob Harsch(7/2), Marius Bürgermeister(3), Jannis Messerschmidt, Kolja Kugler(1), Maximilian Maier, Nathan Abraha(1), Mika Scharr(6/2), Ben Weiss(1), Janosch Kurz, Levin Kaiser

Vorbericht So 12.01.20 | mJC-BL | Aalener Sport – TG Geislingen


Erneut schwere Aufgabe

Die Jungs der männlichen C-Jugend tun sich in dieser Saison sehr schwer. Als letzte Mannschaft haben sich die Jungs von Basti Stock und Jana Zirpins für die Bezirksliga qualifiziert und da hängen die Trauben ziemlich hoch, wie man inzwischen festgestellt hat. So wahrscheinlich auch am Sonntag um 15.15 Uhr, wenn die TG Geislingen ihre Visitenkarte in der Talsporthalle abgibt. Die Gäste konnten schon fünf Siege einfahren, haben aber auch alle ihre drei Niederlagen in fremder Halle kassiert. Schon möglich, dass da die Chance der Allianz-Jungs liegt, aber dann muss man selbst auch mal eine konstante Leistung über die komplette Spielzeit bringen. Das wird nur möglich sein, wenn man auch in einer guten Besetzung antreten kann und das war halt in dieser Saison auch zu wenig der Fall.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.2.19 | Herren 3


Unnötige Niederlage beim neuen Tabellenführer

Das Perspektivteam der Handballgemeinschaft musste am Sonntag eine völlig unnötige 28:24 Niederlage bei der TG Geislingen 1 hinnehmen und bescherte so den Gastgebern die Tabellenführung. Das zum größten Teil aus den Jahrgängen 1999-2001 bestehende Perspektivteam bot dem Gastgeber von Beginn an Paroli, so dass deren Coach nach knapp vierzehn Minuten beim Stand von 6:6 die grüne Karte legte. Dadurch wurde deren Spiel auch besser, die Jungs von Roland Kraft gerieten erstmals mit drei Treffern in Rückstand, so dass nun die HG ihrerseits die Auszeit zog. Noch gut sieben Minuten waren auf der Uhr, die HG mit 12:8 im Rückstand als wieder ein kleiner Ruck durch die Mannschaft ging und man sich wieder auf 12:12 herankämpfte. Nicht mal zwei Minuten waren da in der ersten Hälfte zu spielen und die HG brachte es fertig in dieser kurzen Zeit so viele Fehler zu begehen, dass die Gastgeber nicht nur drei Treffer erzielen konnten, sondern dass der gute Matthias Deiss sogar noch zwei Konter entschärfen musste. Entsprechend laut wurde es dann in der Kabine. Aber auch die zweite Hälfte war mit vielen Fehlern behaftet, nach gut zehn Minuten zog der Coach wieder die grüne Karte bei einem 22:16 Rückstand. Die Worte fanden wohl Gehör, zehn Minuten später war man beim 23:21 wieder auf Schlagdistanz und die Gäste hatten Redebedarf. Schwaches Abwehrverhalten der HG brachte Geislingen wieder in die Spur und trotz offensiver Deckung der HG konnte das Spiel nicht mehr gedreht werden. Schade, eine durchaus ordentliche Leistung, die man mit weniger Fehler hätte belohnen können.

HG: Matthias Deiss, Jannik Fink; Nils Echsler(4/2), Marius Heißler, Alexander Wacker(1), Sebastian Stock(8/1), Jonas Sedlak(1), Johannes Daum(1), Marco Scholz(4), Philipp Hald(1), Raphael Stuck, Tobias Bieg, Luca von der Ahe(1), Marco Scheffel(3)

Vorbericht So 17.02.19 | M-KLB | TG Geislingen 1 – HG 3


Beim Zweiten

Das Perspektivteam der HG muss am Sonntag nach Geislingen und trifft da um 17 Uhr in der Michelberghalle auf die TG Geislingen. Die Gastgeber stehen mit 14:2 Punkten auf dem zweiten Platz, würden aber aufsteigen, da Spitzenreiter SG Hofen/Hüttlingen 5 nicht aufstiegsberechtigt ist. Dort haben die Geislinger auch zum einzigen Mal Punkte liegen lassen, ansonsten haben sie alle sieben Spiele gewinnen können, zuletzt allerdings nur knapp in Süßen. Mit Nico Zernickel und Fabian Kotas führen gleich zwei Spieler der TG die Torjägerliste in der Liga an und somit ist auch klar auf wen die Jungs von Roland Kraft ein Augenmerk haben müssen. Im Hinspiel gab es ein recht knappes 23:27 und die HG hat sich achtbar verkauft. Am Sonntag stehen allerdings der Einsatz einiger Spieler aus gesundheitlichen Gründen auf der Kippe, so dass man an der Aufstellung schnell sehen wird ob man eine Chance hat.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.12.18 | Herren 3


Sehr gut gespielt – dennoch verloren

Über weite Strecken des Spieles hat das Perspektivteam der HG Aalen/Wasseralfingen dem noch ungeschlagenen Spitzenteam der TG Geislingen alles abverlangt und sich erst im Schlussspurt mit 23:27 geschlagen geben müssen. Den „knappsten“ Sieg hatte der Aufstiegsaspirant gegen Jahn Göppingen gefeiert und dort nur mit 29:21 als Sieger den Platz verlassen. Deshalb staunten sie nicht schlecht, als die HG mit einer recht aggressiven Abwehr und einem überragenden Matthias Deiß aufwartete und wohl unerwartet hartnäckigen Widerstand leistete. Nach dem 3:1 waren die Gäste wieder auf 4:4 herangekommen, ehe die HG wieder zwei vorlegte und auch beim 10:8 knapp acht Minuten vor der Pause noch vorne lag. Aber in der schwächsten Phase, eben die verbleibenden Minuten zur Pause blieb die HG trotz einiger Versuche torlos, was die TG zur 10:12 Pausenführung nutzte. Auch der erste Treffer des zweiten Durchgangs gin auf deren Konto, aber mit schnellem Spiel fand die HG zurück und konnte beim 14:14 ausgleichen. Allerdings blieb das Spiel fehlerbehaftet, immer wieder wurde haarsträubende Abspiele praktiziert, oder nur Halbchancen gesucht. Auf der anderen Seite zeigte man aber auch immer wieder, dass man durchaus Handball spielen kann, erzielte schöne Tore und ließ sich bis zum 18:19 nicht abschütteln. Dann häuften sich wieder die Fehler und sechs Minuten vor Spielende zog HG-Coach Roland Kraft beim 21:24 die grüne Karte. Mit einer doppelten kurzen Deckung wollte man das Spiel noch mal umbiegen, was aber leider nicht gelang. Dennoch muss man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, es gilt einfach noch ein paar einfache Fehler abzustellen.

HG: Matthias Deiß, Jannik Fink; Sebastian Stock(5), Manuel Haas, Alexander Wacker, Lukas Lehnert(19, Luca von der Ahe(1), Philipp Hald(2), Marco Scholz(5/2), Nils Echsler(1), Aaron Starczynski(2), Hajo Bürgermeister, Jonas Sedlak(2), Marco Scheffel(4)

Vorbericht So 2.12.18 | M-KLB | HG 3 – TG Geislingen 1


Gegen den Tabellenführer

Das Perspektivteam der HG Aalen/Wasseralfingen erwartet am Sonntag um 15:15 Uhr mit der TG Geislingen 1 den Tabellenführer der Kreisliga B Staffel 1 in der Aalener Karl-Weiland-Halle. Die Gäste haben aus ihren vier Spielen die optimale Punktezahl erreicht und grüßen deswegen von der Tabellenspitze. Allerdings haben sie ihre Siege gegen die Kellerkinder Göppingen, Eislingen und Treffelhausen gefeiert, sehr deutliche Siege zwar, aber die junge HG-Mannschaft möchte den Primus schon fordern. Am letzten Wochenende unterlag die sehr ersatzgeschwächte Truppe von Roland Kraft in der harzfreien Bizethalle dem TSV Süßen und hat so ein wenig den Anschluss nach oben verloren. Mit einem Sieg wäre man allerdings wieder gut im Geschäft und es wird sicher darauf ankommen, welche Spieler dem Coach zur Verfügung stehen werden. Ein paar A-Jugendspieler unter der Woche krank oder verletzt, einige Spieler werden vielleicht schon bei den Männern 2 eingesetzt und so muss man schauen wie man ins Rennen gehen kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.18 | wA


Und wieder ein Kantersieg

Eine Woche nach dem 15:32 Auswärtssieg, konnten die A-Jugend-Mädels der HG auch das Rückspiel gegen die TG Geislingen klar mit 38:16 für sich entscheiden. Waren die Mädels von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter im Hinspiel schon traumhaft (10:0) gestartet, so war es am Samstag noch krasser. 20:0 nach 25 Minuten stand auf der Anzeigetafel und da war auch schon längst klar, dass es wieder ein klarer Sieg werden würde. Mit 23:2 ging es in die Pause und das bei so einem Spielstand auch die Konzentration nachlässt, man alles etwas leichter nimmt und der letzte Tick Einsatz fehlt ist absolut verständlich. Auch konnten sich die Gäste schon deutlich steigern und brachten es im zweiten Abschnitt wenigstens auf 14 Tore, die HG im Schongang auf 15. Es bleibt damit also beim zweiten Platz der HG, wohl einziger ernsthafter Konkurrent bleibt die HSG Oberkochen/Königsbronn die man Anfang Februar zum Rückspiel empfängt.

HG: Simge Aziret, Melisa Pupo; Leonie Bleier(9/1), Annika Freihart(2/1), Celine Ilg(2), Laura Borst(1), Tina Rieger(3/1), Emma Kurz(4/1), Hannah Schmid(1/1), Carla Bärreiter(4), Katja Ahrend(4/2), Paula Mayer(4), Katharina Sturm(1), Djamaa Wenig(3)