Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | mD


Unglückliche Niederlage zum Auftakt – morgen in Heidenheim

Eine mehr als unglückliche 16:17 Niederlage musste die männliche D-Jugend der Sportallianz am Donnertag gegen den TSB Schwäbisch Gmünd hinnehmen. Jonas Kraft und Pedi Ilg mussten gleich im ersten Spiel auf einige Spieler und auch Leistungsträger verzichten und dennoch schlugen sich die Jungs richtig gut, lagen sogar teilweise in Führung hatten aber am Ende nicht mehr die nötigen Kraftreserven. Mitte der ersten Hälfte stand es 5:5 ehe die Gäste zwei Treffer vorlegen konnten und die Sportallianz in ihrer besten Phase durch Marius Bürgermeister vier Treffer in Folge erzielen konnte und eine 9:7 Führung mit in die Pause nahm. Beim 13:9 nach fünf Minuten im zweiten Abschnitt schien man auf der Siegerstraße zu sein, aber die Last des Tore schießen war auf zu wenigen Schultern verteilt und die Gäste hatten das erkannt. Es wurde wieder spannend, sieben Minuten vor Spielende glichen die Gäste beim 14:14 wieder aus und legten nun einen Treffer vor. Achtzig Sekunden vor Spielende egalisierte die Allianz per Siebenmeter zum 16:16 musste aber noch einen Angriff der Gmünder überstehen. Vier Sekunden waren noch auf der Uhr, als der Ball im unteren Eck einschlug die Gmünder einen Glücklichen Sieg feiern konnten und enttäuschte Gesichter bei der Sportallianz zurückließ.

ASA: Dario Strehle(1), Mika Huber, Julian Geisser, David Schröter, Elias Wittek, Jannik Cyganek, Janne Albiez(2), Hans Sauermann(1), Johannes Mehser, Marius Bürgermeister(12/1), Matej Boley

Aber es gibt nicht viel Zeit zum trauern, am Samstag müssen die Jungs schon wieder ran, um 12:15 Uhr wartet in der Karl-Rau-Halle die  JSG Heidenheim/Dettingen auf die Sportallianz. Die Gastgeber haben bisher zwei Spiele absolviert und beide verloren, mal sehen also ob man da den ersten Saisonsieg landen kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 2.2.19 | mC2


Keine Chance gegen Gmünd

Gegen die körperlich klar überlegenen Gäste des TSB Schwäbisch Gmünd musste die männliche C2 der Handballgemeinschaft eine klare 16:30 Niederlage einstecken und bleibt weiter sieglos. Es dauerte sechseinhalb Minuten ehe die HG das erste Mal netzten konnte, allerdings war man danach durchaus im Spiel und konnte bis zur achtzehnten Minute den Rückstand gering halten (6:8) und auch zur Pause war beim 9:12 noch lange keine Entscheidung gefallen. Die fiel dann aber gleich nach dem Wechsel, als die Gäste innerhalb sieben Minuten acht Tore erzielen konnten und das Ergebnis auf 9:20 schraubten. Danach war die Messe gelesen, die HG ersuchte Schadensbegrenzung was ganz gut gelang, denn der Endstand war dann unwesentlich höher.

HG: Georgios Botsis, Firat Oguz; Jannis Messerschmidt, Nils Braunger(2), Moritz Kress(5/1), Valentin Winter(5), Lars Wanner, Nathan Abraha(2), Marius Bürgermeister(1), Ben Bäuerle(1)

Vorbericht Sa 10.12.16 | E-Jugend | 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

6+1 in Schwäbisch Gmünd

Die E-Jugend der Handballgemeinschaft absolviert am Samstag einen 6+1 Spieltag in der Gmünder Großsporthalle. Die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Katja Ahrend treffen dabei um 11 Uhr auf die JSG Bargau/Bettringen und um 12:10 Uhr auf Gastgeber TSB Schwäbisch Gmünd. Um 1 Uhr beginnt der Spieltag mit den koordinativen Übungen.

Vorbericht Sa 15.10.16 | E-Jugend | 6+1 Spieltag


die weibliche E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingendie männliche  E-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

6+1 Spieltag in Hüttlingen

Am Samstag steht für die E-Jugendlichen der HG Aalen/Wasseralfingen der erste 6+1 Spieltag an, der findet in der Hüttlinger Limeshalle unter der Führung der SG Hofen/Hüttlingen statt. Die Jungs und Mädels von Uli Walter, Elke Messerschmidt und Katja Ahrend haben dabei zwei Spiele zu absolvieren, um 16:05 Uhr treffen sie auf die JSG Bargau/Bettringen und um 17:50 Uhr auf den TSB Schwäbisch Gmünd. Beim 4+1 lief es bisher super, mal sehen wie es auf dem großen Feld läuft

Vorbericht So 25.09.16 | mC KL | HG – TSB Gmünd 2


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

gleich einen drauf legen

Nach dem 25:27 Auswärtssieg am vergangenen Wochenende möchte die männliche C-Jugend der HG bei ihrer Heimpremiere gleich nachlegen und am Sonntag um 15.15 Uhr in der Karl-Weiland-Halle den zweiten Sieg in Folge landen. Die Jungs von Otto Bäuerle und Joshua Roth treffen dabei auf den TSB Gmünd 2, der noch kein Saisonspiel bestritten hat. Die C1 des TSB hat es in die Württembergliga geschafft, über die Leistungsstärke der C2 liegen noch keine Erkenntnisse vor. Aber die Handballgemeinschaft will ja eh zuerst mal nach sich selber schauen und sich am besten von Spiel zu Spiel steigern und die Gelegenheit gibt es am Sonntag allemal.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 09.04.16 | AH


die Jungseniorenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Den Meister geärgert

Die AH der Handballgemeinschaft hat ihr letztes Saisonspiel zwar mit 24:26 gegen den nach dem Spiel feststehenden Meister TSB Schwäbisch Gmünd verloren, dabei aber die Gäste ganz schön geärgert. Für die HG war das Spiel tabellarisch bedeutungslos, nicht so für die Gäste die unbedingt zwei Punkte brauchten um den TV Altenstadt, auf Grund des dann besseren direkten Vergleichs hinter sich zu lassen. Jeder rechnete mit einem klaren Sieg der Gäste, so auch Staffelleiter Hans Huth, der für die Wimpelübergabe angereist war, zunächst aber nochmal auf der Tribüne Platz nahm. Denn die Gäste führten zwar nach einer Viertelstunde zwar 3:7, aber nach gezielt guten Auswechslungen bei der HG lief es besser und die HG drehte die Partie auf eine 9:8 Führung und auch zur Pause war beim 11:11 Nichts entschieden. Auch zehn Minuten nach dem Wechsel war beim 15:15 noch alles offen und die Gäste wurden zunehmend nervös. Zwar beruhigten sich deren Nerven nach einem Zwischenspurt auf 15:20 deutlich, aber das Flattern kehrte zurück als die HG mit vier Treffern in Folge wieder auf 19:20 aufschließen konnte. Erst als die Gäste vom 21:22 auf 21:25 weg kamen und nur noch zwei Minuten zu spielen waren, war auch das Spiel entschieden und die AH konnte nach einer guten Leistung den Gästen zur Meisterschaft gratulieren.

HG: Björn Billepp; Angelo Scifo(1), Stefan Bader, Roland Birnbaum(1), Andreas Beyer(1), Jens Bernhard(5), Roland Kraft(5/1), Hajo Bürgermeister(6), Lothar Bieg(2), Dennis Bombera(3)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Jungsenioren

aktueller Tabellenstand

Tabellenstand am Ende der Saison 2015/2016

Vorbericht Sa 09.04.16 | AH | HG – TSB Schwäbisch Gmünd


die Jungseniorenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Letztes Saisonspiel

Die AH der HG Aalen/Wasseralfingen bestreitet am Samstag ihr letztes Saisonspiel um 19.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle. Gegner wird dann der TSB Schwäbisch Gmünd sein, für den in diesem Spiel nur ein Sieg zählt. Vor zwei Wochen konnte er TSB das Rückspiel gegen den TV Altenstadt mit 30:26 gewinnen und hat damit den direkten Vergleich für sich entschieden. Damit könnte man also Meister werden, voraus gesetzt ist aber ein Sieg gegen die Handballgemeinschaft. Dass der TSB personell dazu in der Lage ist, steht außer Frage, auch im Hinspiel dominierten sie mit 37:29. Aber die HG wird auch diesmal nichts herschenken und versuchen eine gute Figur abzugeben, vielleicht kann man ja wie zu Saisonbeginn überraschen, damals hätte auch keiner mit einem Sieg gegen die SG2H gerechnet.