Archiv

Posts Tagged ‘TSG Eislingen’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.12.18 | wA


Tabellenführung verteidigt

Es war sicher nicht einfach für die A-Jugend-Mädels der Handballgemeinschaft (mit Gastspielerinnen der SG Hofen/Hüttlingen) nach dem 45:3 Sieg am vergangenen Wochenende wieder in den „echten“ Wettkampfmodus zu schalten, aber zumindest in der ersten Hälfte ist es beim sicheren 20:12 Sieg gegen den Tabellenvierten TSG Eislingen durchaus gelungen. Damit verteidigten die Mädels von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Bis zur vierzehnten Minute sah es fast ähnlich leicht aus wie eine Woche zuvor, die HG führte 6:0 und die Gäste aus Eislingen taten sich gegen eine äußerst stabile Deckung der HG mehr als schwer. Dann fiel der erste Treffer der Gäste, den Carla Bärreiter und dreimal Leonie Bleier allerdings gleich wieder zum 10:1 konterten, ehe das Spiel der HG deutlich verflachte und zur Pause „nur“ ein 12:4 Vorsprung stand. Im zweiten Abschnitt wollten die Coaches einige taktische Sachen üben lassen, allerdings taten sich die Mädels nun schwer dies umzusetzen und auch das gesamte Angriffspiel war plötzlich eingeschlafen. Keine Frage, der Vorsprung blieb immer konstant, die Mädels hatten das Spiel immer im Griff, aber die Souveränität der ersten Hälfte war einfach weg. Dennoch stand am Ende ein klarer Sieg, der die HG über die Weihnachtspause an der Tabellenspitze stehen lässt. Im ersten Spiel des neuen Jahres trifft man dann gleich wieder auf die TSG und sollte dann vielleicht sechzig Minuten sein Spiel durchziehen.

HG: Simge Aziret, Ronja Zeller; Leonie Bleier(8/2), Laura Borst, Celine Ilg, Pauline Mohr, Emma Kurz(2/1), Carla Bärreiter(3), Katja Ahrend(4), Mia Schwager(1), Paula Mayer(2)

Advertisements

Vorbericht Sa 8.12.18 | wA-BK | HG – TSG Eislingen


Ein Sieg sollte drin sein

Nach dem Kantersieg am letzten Sonntag gegen das hoffnungslos überforderte Schlusslicht TV Steinheim, müssen sich die A-Jugend Mädels der HG am Samstag um 15.15 Uhr in der Talsporthalle wieder auf deutlich mehr Gegenwehr einstellen. Dann trifft die Mannschaft von Hajo Bürgermeister und Matthias Winter auf den Tabellenvierten TSG Eislingen. Die Gäste weisen zwei Siege und drei Niederlagen auf, haben das letzte Spiel in Geislingen klar gewonnen und davor ihre Niederlage gegen die HSG durchaus im Rahmen gehalten. Dennoch, die HG hat mit dem Kantersieg letzte Woche und der Niederlage der HSG die Tabellenführung übernommen und will diese natürlich nicht schon wieder verlieren. Bei einer konzentrierten Leistung sollte auf Grund der Ausgeglichenheit des Kaders ein Sieg aber auch durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.12.18 | mC1


Keine Chance

Die männliche C1 der Handballgemeinschaft hat ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter TSG Eislingen klar mit 19:35 verloren und musste dabei chancenlos der körperlichen Überlegenheit zweier Spieler der Gäste Tribut zollen. Die beiden erzielten 18 und 11 Tore und waren von der HG-Abwehr einfach physisch nicht zu verteidigen. Ehe sich die Jungs von Florian Kraft, Jana Zirpins, Marco Scheffel und Jürgen Baur, versahen, führten die Gäste mit 0:5, durch einfache Pässe zum riesigen Kreisläufer kam der zum Wurf oder schaffte Platz für Mitspieler. Zur Pause war der Rückstand dann schon auf 4:15 angewachsen, aber auch wenn es im zweiten Durchgang offensiv deutlich besser lief, war dieses Spiel schon nicht mehr zu gewinnen.

HG: Benedikt Röck, Niko Bleidistel; Jakob Harsch(1), Karim Zelit(3), Valentin Winter, Lukas Ammon(1), Simon Deuber(4), Mika Scharr(2), Damien Heraudeau(1), Hannes Schwager(7/1)

Vorbericht So 2.12.18 | mC-BK | HG 1 – TSG Eislingen


Spitzenteam kommt

Die männliche C1 der Handballgemeinschaft empfängt am Sonntag um 10 Uhr mit der TSG Eislingen ein Spitzenteam der Liga in der Karl-Weiland-Halle. Die Gäste haben bisher lediglich ein Spiel verloren und stehen zumindest was die Minuspunkte angeht, zusammen mit der SG LTB am besten da. Da wird es für die Jungs von Florian Kraft, Marco Scheffel und Jana Zirpins natürlich schwer werden, an Punkte zu kommen. Am letzten Wochenende verlor man ein wenig unglücklich in Steinheim ansonsten wäre man ja durchaus selbst noch in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen gelegen. Um gegen die torhungrigen Gäste bestehen zu können wird man sicher ein starke Abwehr brauchen und die kann man nur stellen wenn man in möglichst bester Besetzung antreten kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.3.18 | wC


Höchster Sieg der weiblichen C-Jugend im letzten Auswärtsspiel

Zuerst konnten die Mädels der C-Jugend die Meisterschaft der weiblichen D-Jgd. in der Bezirksligasaison 2017/2018 mit feiern. Zu diesem Erfolg gratulieren wir der weiblichen D-Jgd. und Ihrem Trainergespann nochmal von ganzem Herzen. Danach feierten die C-Jugendspielerinnen mit dem 19 – 40 Auswärtserfolg den höchsten Sieg der letzten 2 Jahre. Die D-Jugendspielerinnen die wieder mal bei der C-Jugend aushalfen hatten nur kurz Zeit Ihre Meisterschaft zu feiern, aber dazu waren sie wieder mal gerne bereit. Klar war, dass man gegen die TSG Eislingen eigentlich gewinnen musste, aber die Art und Weise wie dieser hohe Sieg zustande kam, war stellenweise beeindruckend. Die Abwehr stand von Spielbeginn an konzentriert und zwang die Eislingerinnen des Öfteren zu Ballverlusten die dann konsequent in schnelle Gegenstöße umgesetzt wurden und zu leicht erzielten Toren führten. Aber auch im Angriff sprühte die komplette Mannschaft diesmal vor Spielfreude und es wurde teilweise durch tolle Wechsel und Übersicht die Abwehr der Gegnerinnen ausgespielt und in die dadurch entstandenen Lücken durchgestoßen so das man immer wieder frei vor dem Tor auftauchte um einen Treffer zu erzielen. Bei klarer Führung war es 10 Minuten vor Spielende den Trainern dann auch möglich die Torhüterin der D-Jgd. einzuwechseln damit diese schon mal C-jgd.-Luft schnuppern konnte. Mit einem gehaltenen Siebenmeter und einigen Paraden führte sie sich auch gleich gut ein.

Denn nach dem kommenden Wochenende, wenn die letzten Spiele der Jugendsaison 2017/2018 gelaufen sind, werden die Mannschaften neu zusammengestellt und die Vorbereitung auf die Qualifikation 2018/2019 beginnen.

HG: Melisa Pupo, Leonie Sikic, Lena Stock (7), Annika Freihart (4), Lea Watzl (12), Djamaa Weng (5/1), Paulina Pavic (10/1), Venes Abraha (2), Emma Stuba, Salem Aman

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | mD1


Sieg im letzten Saisonspiel

Mit einem 30:26 Heimsieg gegen die TSG Eislingen hat die männliche D1 die Saison 2017/18 abgeschlossen und mit einem ausgeglichenen Punktekonto (14:14) und einem knapp positiven Torverhältnis(309:305) fünften Tabellenplatz sicher. Aber es war ein hartes Stück Arbeit für die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock, die Gäste erwiesen sich als zäher Gegner. Die Anfangsphase gehörte dann auch der TSG, die zunächst 3:6 in Führung lag, aber Simon Deuber und Hannes harsch konnten nach neun Minuten ausgleichen. Mit wechselnder Führung ging es dann zum 9:9 ehe die HG ein wenig vorlegen konnte, den Vorsprung aber nicht durchbrachte und es mit einem 15:15 in die Kabinen ging. Auch nach dem Wechsel blieb er Spielstand eng, die Gäste legten zunächst auf 19:21 vor, aber wieder konnte die HG zurückschlagen, Hannes und Jakob Harsch sowie Mika Scharr glichen erst aus und brachten dann die HG mit 23:21 in Front. Als Mika Scharr dann das 27:23 für die HG markieren konnte, war das Spiel endgültig entscheiden und der erfolgreiche Saisonabschlusskonnte gefeiert werden.

HG: Benedikt Röck; Jakob Harsch(5), Hannes Harsch(7), Jannis Messerschmidt, Karim Zelit(1), Nathan Abraha, Ben Weiss(5), Mika Scharr(9), Simon Deuber(3), Ben Bäuerle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.3.18 | wD


Meisterschaft eingetütet

Mit 14:25 in Eislingen gewonnen

Zuversichtlich und konzentriert machten sich früh am Sonntagmorgen die Mädchen der weiblichen D-Jugend mit Eltern und Fans auf den Weg nach Eislingen. Es galt die Meisterschaft der Bezirksliga noch vor dem letzten Spieltag festzumachen. Lange Zeit marschierte Eislingen zusammen dem HG-Team an der Tabellenspitze. Der Terminplan wollte es, dass das Hinspiel erst im Februar gespielt werden konnte. Nach umkämpftem Beginn gewann die HG dieses erste Kräftemessen klar. In den Wochen darauf traf Eislingen das Verletzungspech schwer und sie gaben Punkte ab. So die Voraussetzungen vor dem Anpfiff, die aber keinerlei Einfluss auf das Spiel der HG haben sollten. Man schwor sich ein, wie immer das Beste zu geben und gleich zu Beginn des Spieles die Kräfteverhältnisse klar zu machen. Dementsprechend legten die Mädchen los wie die Feuerwehr. Beweglich im Spiel ohne Ball und zielsicher im Abschluss. In der Abwehr aggressiv mit Pressdeckung, die schnell die Bälle eroberten. Die Gastgeber waren diesem Spiel fast hilflos ausgeliefert. Nach 10 Minuten und 0:11 Toren war das Spiel gelaufen. Zur Halbzeit blieb ein 10 Toreabstand mit 5:15 zementiert. Den eingeschlagenen Weg verließen die HG Handballerinnen auch nicht in Hälfte zwei. Bei 6:21 in der 27. Minute war der größte Torabstand erreicht. Die Trainer nutzten die Gelegenheit Leistungsträger zu entlasten. Beim Abpfiff mit 14:25 Toren war der Jubel groß. Der Titel in der Bezirksliga war eingefahren. Ein erstes großes Ziel erreicht. Ein anderes fehlt noch zu einer makellosen Bilanz: ohne Niederlage eine Meisterschaftsrunde zu absolvieren. So ist das letzte Rundenspiel am 17.03.2018 gegen den Tabellenzweiten in Hofen durchaus noch von Bedeutung.

Es spielten: Leonie Sikic (Tor), Tara Huber, Luisa Stuba, Nele Braunger (1), Lea Watzl (11), Emma Stuba (1), Helene Schäffauer (2), Lea Balle, Paulina Pavic (10), Lisa Bürgermeister

Betreuer: Mia Schwager, Nadine Eberhardt, Charly Berth

IMG-20180311-WA0001-1