Archiv

Posts Tagged ‘TSG Geislingen’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.11.18 | Herren 3


Klarer Sieg

Das Perspektivteam der Handballgemeinschaft ist nach der Niederlage gegen die Routiniers aus Hofen/Hüttlingen mit einem klaren 28:21 Sieg gegen die TSG Eislingen 2 wieder in die Erfolgsspur zurück gekommen und weist nun 6:2 Punkte auf. Es war eine recht ausgeglichene Anfangsphase welche zwar die HG zumeist in Führung sah, aber die Gäste auch immer wieder ausgleichen konnten. Erst beim 8:5 nach gut zwanzig Minuten konnte sich die HG erstmals ein wenig absetzen, was die Gäste auch gleich zu einer Auszeit veranlasste. Mit wenig Erfolg der gute Sebastian Stock markierte den Halbzeitstand von 12:7. Kurz nach dem Wechsel war die HG sogar auf 14:8 weg, aber die Gäste nutzten eine Überzahl und ein paar Fehler der jungen HG Truppe zum 15:13 Anschlusstreffer. Coach Jürgen Baur beruhigte die Gemüter mit einer Auszeit, zunächst mit wenig Erfolg, Eislingen gelang das 18:17, aber spätestens als Marco Scheffel zum 23:18 traf war die HG wieder Herr der Lage. Drei Treffer am Ende durch Sebastian Stock, Marco Scholz und Marco Scheffel brachten dann das Endergenis.
HG: Matthias Deiss; Nils Echsler(4/1), Alexander Wacker, Marius Heißler(3), Luca von der Ahe(1), Philipp Hald(1), Marco Scholz(4), Linus Rave, Aaron Starczynski, Sebastian Stock(9/1), Marco Scheffel(6/1)

Advertisements

Vorbericht Sa 10.11.18 | M-KLB | HG 3 – TSG Eislingen 2


Am Samstag gegen Eislingen

Das Perspektivteam der Handballgemeinschaft trifft am Samstag um 12:45 Uhr auf die zweite Mannschaft der TSG Eislingen. Nach der Lehrstunde „Jugend gegen Erfahrung“ und der ersten Saisonniederlage, also die Gelegenheit zur Reputation. Die Gäste haben bisher zwei Spiele absolviert, dabei klar beim Tabellenführer in Geislingen verloren, aber auch nur knapp gegen die  SG2H. Es wird also bestimmt wieder eine schwere Aufgabe für die junge Mannschaft, die ja zum größten Teil aus den Jahrgängen 1999-2001 besteht und die ihre ersten Erfahrungen sammeln sollen. Erfahrung haben sie letzte Woche gesammelt, mal sehen ob die Jungs auch die richtigen Lehren daraus gezogen haben und sich diesmal wieder in die Erfolgsspur zurück bewegen.

Vorbericht So 10.12.17 | mD-KL | HG 2 – TSG Giengen


Der Tabellenführer kommt

eine schwere Aufgabe bekommt die männliche D2 am Sonntag um 10 Uhr in der Talsporthalle gestellt, den dann müssen sich die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock gegen den souveränen Tabellenführer der Liga, die TSG Giengen wehren. Die Gäste haben ihre sechs Saisonspiele allesamt souverän gewonnen und dabei auch die direkten Verfolger klar geschlagen. Unsere Jungs spielen mit bereits fünf Pluspunkten eine durchaus gute Saison und keiner wird am Samstag einen Erfolg erwarten. Lernen können unsere Spieler gegen einen starken Gegner aber durchaus und vielleicht erwischt ja auch der mal einen schlechten Tag.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.17 | mA


Zu Hause läuft es nicht

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen musste am Sonntag im zweiten Heimspiel auch die zweite Niederlage hinnehmen, die Jungs von Florian Kraft und Heiko Scholz musste der TG Geislingen beim 19:22 beide Punkte überlassen. Wie schon im ersten Heimspiel gegen Bargau/Bettringen, verschlief die HG völlig die Anfangsphase und lag nach nicht einmal vier Minuten bereits mit 0:4 im Rückstand ehe Sebastian Stock den ersten Treffer für die HG setzte. Nach gut 20 Minuten war der Rückstand auf 4:10 angewachsen, auch weil die HG-Jungs sich damit übertrafen technische Fehler zu produzieren um damit dem Gegner in die Karten zu spielen. Durch äußert passive Defensivarbeit und teils lustlos wirkendes Angriffsspiel lies man den Gegner gewähren und konnte froh sein, dass diese den Vorsprung nicht noch weiter ausbauten. Mit 7:11 wurden die Seiten gewechselt und auch der Start in die zweite Hälfte verlief alles andere als zufriedenstellend. Die bereits bekannte Abschlussschwäche der HG wurde erneut zu einem großen Faktor für einen erneuten 6:2-Lauf der Gäste und so zogen beim 10:17 die Coaches den grünen Karton. Das Spiel wurde deutlich besser. Besonders ein abschlussstarker Nils Echsler sorgte für 4 der nächsten fünf Treffer der HG und initiierte so eine Aufholjagd der Gastgeber. Vier Minuten vor Ende erzielte dann Jonas Sedlak den 18:20 Anschlusstreffer, jedoch vergab man dann 3 Gegenstöße in Folge und Geislingen machte mit zwei Treffern den berühmten Sack dann doch noch zu. Alles in allem eine vermeidbare Niederlage, doch wenn man sich mal über eine volle Spielzeit ähnlich präsentieren kann wie den Großteil der zweiten Hälfte wird man auch demnächst zu weiteren Punkten kommen.

HG; Jannik Fink; Luca von der Ahe(1), Linus Rave(1), Aaron Starczynski, Valentin Simon, Nils Echsler(8/2), Sebastian Stock(3), Marco Scholz, Raphael Stuck, Alexander Wacker, Marco Scheffel(1), Jonas Sedlak(5/1)