Archiv

Posts Tagged ‘TSG Schnaitheim 2’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 4.2.18 | mB


Den Sieg verschenkt

Lange Zeit sah es für die männliche B-Jugend nach dem vierten Sieg in Folge aus, am Ende wurde das Team von Jonas Kraft aber einmal mehr für mangelnde Cleverness bestraft. Gegen die TSG Schnaitheim 2 verlor man in buchstäblich letzter Sekunde mit 23:24. Nach dem schnellen 2:0 kamen die Gäste besser ins Spiel, nutzten Abstimmungsschwierigkeiten in der HG Deckung zum 2:3. Jonas Kraft nahm daraufhin eine Auszeit und Luca mit einem Dreierpack und Adrien legten ein 7:4 los. Bis zur Halbzeit konnten dann Patrick und Luis die Führung verteidigen. In den ersten Minuten nach der Pause schien das Spiel dann in die gewünschte Richtung zu gehen, Nils, Adrien und Luis bauten die Führung auf 14:9 aus und nach Adriens siebtem Treffer zum 19:15 10 Minuten vor dem Ende legte der Gästecoach den grünen Karton. In der Folge nahmen die Gäste unseren Halblinken in kurze Deckung und da sollte sich das Fehlen der Rückraumspieler Philipp und Linus dann doch bemerkbar machen. Denn die verbliebenen 5 Spieler konnten den sich bietenden Raum nur bedingt nutzen, übersahen zu häufig die von den Kreisläufern Valentin und Alex geschaffenen Räume. In der Abwehr kam man nun auf der rechten Seite immer wieder einen Schritt zu spät und Schnaitheim machte aus einem 21:17 ein 21:21. 2 Minuten vor dem Ende ging der Gast dann zum ersten Mal seit dem 2:3 in Führung. Luis konnte per Siebenmeter ausgleichen und dank einer tollen Parade von Janek bot sich in den letzten 17 Sekunden die Chance, den Siegtreffer zu erzielen. Der in der Auszeit angesagte Spielzug hätte auch funktioniert, nur leider kam der finale Pass nicht an und zu allem Überfluss konnten die Gäste innerhalb von nur 4 Sekunden tatsächlich noch ihrerseits den Siegtreffer erzielen. Nach der Qualirunde gegen Brenz und der Niederlage beim Tabellenführer FA Göppingen ist das nun das dritte Spiel in dieser Saison, das die B-Jugend in den letzten Sekunden verliert. Das ist sehr bitter, aber daraus werden alle Jungs lernen und in 3 Wochen gibt es zumindest die Chance auf Revanche gegen FAG.

HG: Janek Sauermann, Mathis Irmler; Nils Hägele (2/1), Alex Wacker, Tobi Bieg, Patrick Flögel (1), Levent Bingöl, Valentin Simon (1/1), Leo Domhan (1), Adrien Heraudeau (7), Luca von der Ahe (3), Luis Schneider (8/3)

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 22.10.17 | mB


Zweiter Auswärtssieg

Dank einer sehr verbesserten Offensivleistung haben die B-Jugend Jungs ihr zweites Auswärtsspiel bei der TSG Schnaitheim 2 mit 28:32 gewonnen. Allerdings zeigten die Jungs von Jonas Kraft in Abwehr und Rückzugsverhalten ungewohnte Schwächen. Nach dem schnellen 1:3 durch 3 Treffer des starken Adrien Heraudeau schafften es unsere Jungs oftmals nicht, die gegnerischen Angreifer am Werfen zu hindern und die TSG blieb bis zum 5:6. Dann stellten Linus Rave, Luca von der Ahe und erneut Adrien auf 6:9 und die Jungs schienen ihr Spiel gefunden zu haben. Allerdings glich der beste Schnaitheimer Schlichter kurz darauf aus, was Jonas Kraft zur Auszeit bewegte. Diese schien vor allem bei Luis Schneider angekommen zu sein, der bis zur Halbzeit noch fünf Mal traf und mit dafür sorgte, dass man mit einer 12:16 Führung in die Pause ging. Nach der Pause erhöhte Alex Wacker mit einem Doppelschlag und Philipp Hald per Siebenmeter auf 12:19 und gestützt von einem stark haltenden Mathis Irmler schien das Spiel die gewünschte Richtung einzuschlagen. Bis 10 Minuten vor dem Ende wurde der Vorsprung gehalten (20:26) und alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Dann jedoch nutzten die Schnaitheimer eine Überzahl, um auf 23:26 heranzukommen und die HG nahm ihre zweite Auszeit. Adrien und Philipp erhöhten dann wieder auf 5 und 2 Minuten vor dem Ende beim Stand von 26:30 war die Entscheidung gefallen. Offensiv auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings sollte im nächsten Spiel auch wieder mehr Konsequenz in der Abwehr gezeigt werden, denn der Gegner nächste Woche ist der TV Altenstadt 2, gegen den man vor 3 Wochen eine schmerzhafte Niederlage einstecken musste.

HG: Janek Sauermann, Mathis Irmler; Nils Hägele (1/1), Alex Wacker (4), Tobi Bieg (1), Patrick Flögel, Levent Bingöl, Linus Rave (3), Valentin Simon, Philipp Hald (10/3), Leo Domhan, Adrien Heraudeau (6), Luca von der Ahe (1), Luis Schneider (6)

Vorbericht So 22.10.17 | mB-BK | TSG Schnaitheim 2 – HG


Konzentriert nachlegen

Am Sonntag treten die B-Jugend Jungs zu ihrem zweiten Auswärtsspiel in der Ballspielhalle bei der TSG Schnaitheim 2 an, Anpfiff ist um 13.15 Uhr. Für die Jungs von Jonas Kraft geht es dann darum nach dem Heimsieg gegen Kuchen-Gingen konzentriert nachzulegen. Gegen einen Gegner, der bislang alle 3 Spiele verloren geben musste, muss die Grundlage eine ähnlich starke Abwehrleistung wie am Sonntag sein. Wenn das noch einmal gelingt, dann stehen die Chancen gut, den dritten Saisonsieg einzufahren und sich im Optimalfall auch noch in der Offensive zu steigern. Luis Schneider wird allerdings aufgrund seiner Verletzung voraussichtlich nicht helfen können, ansonsten sind aber wohl alle Spieler an Bord.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 19.02.17 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

zwei Punkte in Schnaitheim

die männliche C-Jugend der HG hat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft gemacht und beim 25:27 Auswärtssieg zwei wichtige Punkte verbucht. Allerdings gaben die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider dabei fast ein Spiel aus der Hand, das sie klar dominiert hatten. Die Gastgeber erwischten am Sonntag den besseren Start führten mit 2:0 ehe die HG die Tormaschine in Gang setzte, nach zehn Minuten 4:6 führte und diese Führung bis zur Pause auf 10:18 ausbauen konnte. Nach dem Wechsel erhöhte die HG dann sogar auf 10:20 und alles schien auf einen Kantersieg hinaus zu laufen. Aber das Spiel sollte eine unangenehme Wendung nehmen, Schnaitheim erzielte fünf Treffer am Stück und war wieder mitten im Spiel. Bis auf 19:22 schafften es die Gastgeber heran, ehe die HG sich wieder gefangen hatte und letztendlich war man froh den Sieg sicher über die Zeit zu bringen.

HG: Elias Reinsch; Yannick Eiberger(1/1), Ole Weiss(6), Pepe Sauermann, Patrick Flögel(3), Ben Bäuerle(7), Levent Bingöl, Moritz Sauter, Moritz Molke, Ben Stöckle, Tim Wieland(1), Leo Domhan(1), Luis Schneider(8)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.02.2017 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Meisterschaft gesichert

HG Mädchen gewinnen mit  28:3 gegen Schnaitheim2

Tabellenführer gegen Tabellenletzten. Klar wie dabei die Chancen verteilt sind. So gute 5 Minuten brauchte die HG um sich der vermeintlich leichten Aufgabe zu stellen. Ließ sich in der Abwehr ein ums andere Mal überraschen. Allerdings entschärfte die HG Torhüterin souverän die ersten Versuche der Gäste. Dann allerdings hatte man Gegner und Spielweise studiert und die Überlegenheit der HG kam auch zahlenmäßig zum Ausdruck. Bis auf 12:0 wurde das Ergebnis in die Höhe geschraubt und erst in der 18. Spielminute musste sich die Abwehr erstmals geschlagen geben. Beim Halbzeitstand von 13:1 war das Spiel entschieden. Die zweite Hälfte des Spiels gab den HG Mädchen die willkommene Möglichkeit sich auf verschiedenen Positionen auszuprobieren. Und siehe da: die Spielerinnen nutzten diese Chance ausgiebig und fast alle durften sich in die Torschützenliste eintragen. Beim Spielstand von 28:3 wurde die ungleiche Begegnung abgepfiffen und die Freude, das Ziel der Meisterschaft erreicht zu haben, war riesengroß. Meisterwimpel vom Staffelleiter und Meisterschaftsfoto in schicken Meisterschaftsshirts waren der verdiente Lohn. Souverän und nahezu makellos wurde die Saison 2016/2017 beendet.

Das Torverhältnis von 279:152 spricht Bände. Im Angriff lag zweifelsohne die Stärke der HG Mädchen in dieser Saison. Allein die Torschützenkönigin Lea Watzl trug mit 89 Toren zu diesem Ergebnis bei.  Und wenn es darauf ankam war auch die Abwehr sehr stabil. Lediglich eine Niederlage musste das Team einstecken. Die allerdings mit 6 Toren Differenz empfindlich hoch. Dass im Rückspiel dann allerdings das Ergebnis noch deutlich gedreht wurde zeugt vom Willen und Kampfgeist der Mannschaft. Gratulation der Mannschaft für eine tolle Saison, die jetzt den verdienten Lohn mit dem Meisterwimpel erhalten hat.

HG: Kiara Bednaic; Nina Wieland (6), Leonie Sikic (2), Lea Balle, Venes Abraha (2), Luisa Stuba, Emma Stuba (1), Paulina Pavic (8), Lea Watzl (3), Sisera Sis (1), Tamara Schölzel (5)

Betreuer: Nadine Eberhardt, Mia Schwager, Charly Berth

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der weiblichen D-Jugend der HG aalen/Wasseralfingen.  Meister Bezirksklasse Saison 2016/2017

Vorbericht So 19.02.17 | mC KL | TSG Schnaitheim 2 – HG


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

am Sonntag in Schnaitheim

Trotz des klaren 24:13 Erfolges im Hinspiel, fährt die männliche C-Jugend der HG mit großem Respekt zum Auswärtsspiel bei der TSG Schnaitheim 2. Die Gastgeber sind äußerst heimstark und mussten in der Ballspielhalle bisher lediglich Tabellenführer JSG Lauter die Punkte überlassen. Wenn also das Team von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider um 13.30 Uhr dort antreten muss, bedarf es schon einer sehr guten Leistung um in der Höhle des Löwen bestehen zu können. Durch das Unentschieden letzte Woche haben sich die Jungs ja eine gute Ausgangsposition geschaffen um den Vizetitel einzufahren, aber dazu darf man sich nicht viele Schwächen erlauben. Ein Sieg am Sonntag wäre ein Riesenschritt.

Vorbericht Sa 18.02.17 | wD BK | HG – TSG Schnaitheim 2


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Kommt die Kür?

Es ist das letzte Saisonspiel für die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen und eigentlich könnte die Ausgangsposition nicht besser sein. Die Mädels von Charly Berth stehen auf Platz eins der Tabelle und können mit einem Sieg in diesem Spiel auch den Meistertitel unter Dach und Fach bringen. Die Aufgabe sieht auf dem Papier auch einfach aus, als Gast kommt der Tabellenletzte TSG Schnaitheim 2, der bisher nur ein Saisonspiel gewinnen konnte und auswärts noch ohne Punktgewinn ist. Doch jetzt kommt das große ABER. Denn im Hinspiel machte die HG gar keine gute Figur konnte zwar mit 17:20 gewinnen, aber sie gestattete den Schnaitheimern auch die meisten Tore in einem Spiel während der ganzen Saison. Wenn die Mädels also am Samstag nach dem Spiel den Meisterwimpel in den Händen haben wollen müssen sie schon mit einer konzentrierten Leistung an den Start gehen. Aber das können die Mädels, schließlich haben sie jetzt acht Spiele in Folge gewonnen.