Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 19.11.16 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Sieg in Schnaitheim

Etwas ersatzgeschwächt, es fehlten 3 Stammkräfte, aber immer noch in ordentlicher Besetzung fuhren die HG Mädchen zum punktlosen Tabellenletzten nach Schnaitheim. Etwas sorglos und fahrlässig gingen die Spielerinnen der HG mit den ersten 4 bis 5 Torchancen um. Überraschend sah man sich so nach 5 Minuten einem 2 Torerückstand gegenüber. Man machte es sich selber so richtig schwer denn man hatte den Kampfgeist und das Selbstbewusstsein der Gegnerinnen so richtig geweckt. Hinzu kam, dass die TSGlerinnen ihre Angriffe immer bis zum Abschluss vortragen durften. Knappe Führung mit 8:10 bei Halbzeit. Zwar kontrollierte die HG das Spiel, absetzen konnte man sich jedoch erst mit einem 3 Torevorsprung zum 16:19 kurz vor Spielende. Fazit Tor: Auftrag erfüllt und die Punkte mit nach Aalen genommen.

HG: Kiara Bednaic ; Luisa Stuba, Emma Stuba (1), Venes Abraha, Lea Balle, Nina Wieland (6), Leonie Sicic, Salem Aman, Lea Watzl (13)

Betreuer: Nadine Eberhardt, Sarah Vandrey, Charly Berth

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 19.11.16 | wD BK | TSG Schnaitheim 2 – HG


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

am Samstag in Schnaitheim

eine vermeintlich einfachere Aufgabe steht der weiblichen D-Jugend am Samstag um 14 Uhr in der Ballspielhalle in Schnaitheim bevor, wenn die Mädels von Nadine Eberhardt und Charly Berth auf den Tabellenletzten TSG Schnaitheim 2 treffen. Die Gastgeberinnen haben alle ihre bisherigen vier Spiele verloren, aber wer genau hinschaut sieht, die Ergebnisse wurde immer besser. Hatten sie zwischendurch schon mal 18:2 verloren, war es zuletzt nur noch ein 11:10. Dennoch geht die HG als Tabellenzweiter als klarer Favorit ins Spiel, schließlich stehen bei ihr vier Siege und nur eine Niederlage auf der Tabelle.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.10.16 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

ungefährdeter Sieg

Einen völlig ungefährdeten 24:13 Sieg fuhr die männliche C-Jugend am Sonntag in der Karl-Weiland-Halle gegen die C2 der TSG Schnaitheim ein. Von Beginn an bestimmten die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider das Geschehen und hatten das Spiel vor allem durch ihre gute Abwehrarbeit im Griff. Der 6:1 Start legte die Grundlage zu einer 11:5 Pausenführung, die bei einer besseren Chancenauswertung auch viel höher hätte ausfallen können. Nur zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Jungs nicht ganz auf der Höhe, fingen sich aber schnell wieder und brachten den Sieg locker nach Hause.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Ole Weiss(6/1), Ben Stöckle(2), Patrick Flögel, Daniel Schomburg(2), Ben Bäuerle(3), Pepe Sauermann(1), Moritz Molke, Tim Wieland, Luis Schneider(11/2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend der HG

Vorbericht So 23.10.16 | mC KL | HG – TSG Schnaitheim 2


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

der Tabellennachbar kommt

die männliche C-Jugend hat einen guten Saisonstart erwischt und steht mit 7:1 Punkten aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Sonntag um 13.45 Uhr will sie diesen in der Karl-Weiland-Halle gegen den Tabellendritten TSG Schnaitheim 2 verteidigen. Die Gäste haben neben zwei Niederlagen auch drei Siege auf dem Konto, zuletzt mit 22:25 in Brenz, einem ähnlichen Ergebnis wie die HG dort erzielt hatte. Die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider werden also wohl auf einen Gegner auf Augenhöhe treffen und so richtig gefordert sein. Selbstvertrauen müsste bei der HG nach dem Derbysieg letzte Woche ja vorhanden sein.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.16 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Sieg gegen Schnaitheim 2

Einen sicheren 17:12 Sieg feierte die weibliche D-Jugend am Sonntag in der Talsporthalle gegen die TSG Schnaitheim 2. Damit haben die Mädels von Sarah Vandrey alles dafür getan, um am kommenden Samstag gegen die SG LTB ein echtes Finale um den zweiten Platz zu haben. Allerding erwiesen sich die Gäste als schwieriger Gegner, denn bis zur Pause hielten sich richtig dagegen, die Handballgemeinschaft führte nur mit 6:5. Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien sich die HG dann abzusetzen aber der 10:5 Vorsprung war beim 11:10 schon wieder aufgebraucht. In einer Auszeit appellierte Sarah Vandrey an die Stärken ihrer Mädels, die letztendlich auch sicher den Sieg nach Hause brachten.

HG: Lena Stock(8), Tharzzhra Muralithasan, Melisa Pupo, Annika Freihart(1), Djamaa Weng(6), Nina Wieland(1), Lea Balle, Venes Abraha, Tamara Schölzel(1); Laura Schölzel

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 27.02.16 | wD BK | HG – TSG Schnaitheim 2


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Vorletztes Heimspiel

Die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Sonntag um 13.30 Uhr ihr vorletztes Saisonspiel, sie treffen in der Talsporthalle auf die TSG Schnaitheim 2. Die Mädels von Sarah Vandrey und Laura Kuhar spielen eine tolle Saison und würden sich mit einem Sieg eine gute Ausgangsposition für das „Endspiel“ um die Vizemeisterschaft nächste Woche schaffen. Aber erst muss ja mal Schnaitheim geschlagen werden und das erwies sich schon im Hinspiel als richtig schwere Aufgabe.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.10.15 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

zweiter Auswärtssieg

Die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen haben mit dem 9:11 bei der TSG Schnaitheim 2 den zweiten Auswärtssieg der Saison gefeiert und sich mit 6:2 Punkten in der Spitzengruppe der Bezirksklasse festgesetzt. Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Hausherrinnen, so dass sich HG-Coach Sarah Vandrey nach zehn Minuten und dem Spielstand von 2:0 zu einer Auszeit genötigt sah. Danach wurde es zwar besser, dennoch ging es mit einem 3:2 Rückstand in die Kabine. Wesentlich mehr Tore dann in der zweiten Hälfte, nach etwas mehr als fünfeinhalb Minuten hatte die HG die Partie auf 4:7 gedreht. Es blieb spannend, bis zum 9:9 zwei Minuten vor Spielende konnte noch niemand sagen, wer alls Sieger die Halle verlassen würde. Erst dann setzte sich Lena Stock zweimal in Szene und stellte mit zwei Treffern den Sieg der HG sicher.

HG: Lena Stock(5), Melisa Pupo, Annika Freihart(3), Djamaa Weng(1), Nina Wieland(2), Lea Balle, Tamara Schölzel

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 24.10.15 | wD BK | TSG Schnaitheim 2 – HG


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

gelingt der erste Auswärtssieg?

Drei Spiele, zwei Siege – die Zwischenbilanz der weiblichen D-Jugend ist in dieser Saison durchaus positiv. Am Samstag müssen die Mädels von Sarah Vandrey und Laura Kuhar um 13 Uhr in der Ballspielhalle bei der TSG Schnaitheim 2 antreten und der Ausgang der Partie dürfte völlig offen sein. Gemeinsam haben beide einen hohen Sieg gegen Schlusslicht TV Steinheim und wenn man von diesem Ergebnis ausgeht, dürfte man ein enges Spiel erwarten. Vielleicht hängt es ja aber auch von der Tagesform einzelner Spielerinnen ab, wie man sich verkaufen kann und vor allem davon, ob auch alle wirklich zur Verfügung stehen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 23.03.14 | Damen 2


die 2. Damenmannschaft der HG

Dem Aufsteiger alles abverlangt

Die Damen 2 der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Sonntag in der Talsporthalle der TSG Schnaitheim 2 alles abverlangt und mussten sich nach einem knappen Spiel erst am Ende mit 19:22 geschlagen geben und so den Gästen zum Aufstieg in die Bezirksliga gratulieren. Die ohne Topscorerin Uli Heraudeau angetretene Mannschaft von Holger Auer ließ sich von Beginn an nicht abschütteln, war beim 4:3 sogar in Führung zeigte aber beherzten Einsatz und hatte auch beim 7:7 noch den Ausgleich erzielt. Allerdings nahmen dann die Gäste dann doch eine 8:10 Führung mit in die Pause, die sie nach dem Wechsel auf 10:13 ausbauen konnten. Doch die HG war nicht gewillt, das Spiel kampflos abzugeben, kam zurück in die Partie, und holt sich beim 16:15 die erste Führung im zweiten Abschnitt. Auch beim 17:16 ging die Führung nochmal an die HG, aber Schnaitheim brauchte die Punkte um den Aufstieg perfekt zu machen. Also warfen sie nochmal alles in die Waagschale, drehten das Spiel mit drei Treffern in Folge auf 17:19. Die HG versuchte das Spiel nochmal zu wenden, aber auch eine Auszeit von Coach Auer half am Ende nichts mehr und die Gäste nahmen die entscheidenden Punkte mit an die Brenz.

HG: Jutta Neumann; Nikola Müller(2), Danijela Mikulic, Ramona Brendgen(5/4), Barbara Lohner(1), Stephanie Heeg(3), Margit Schiele, Km Braunger, Patricia Ilg(3), Lorena Lenz, Sarah Vandrey(4/1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 2

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 23.03.14 | Damen BK | HG 2 – TSG Schnaitheim


die zweite Damenmannschaft der HG

Gäste können Aufstieg perfekt machen

Die Damen 2 der HG Aalen/Wasseralfingen stehen als Aufsteiger in die Bezirksklasse auf einem ganz hervorragenden vierten Platz und damit weit entfernt von irgendwelchen Abstiegssorgen, aber auch sechs Minuspunkte vom zweiten Platz entfernt, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. Genau auf diesem Platz steht aber die Landesligareserve der TSG Schnaitheim, die mit einem Sieg am Sonntag um 15.15 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle diesen Platz sichern kann und somit den Aufstieg klar machen. Den ersten Matchball haben die Schnaitheimer Mädels am letzten Samstag vergeben, als sie zu Hause überraschend gegen Steinheim unterlagen, zuvor hatte sie nur gegen Überflieger Frisch-Auf Göppingen 2 verloren. Auch im Hinspiel war die TSG klarer 26:15 Sieger, doch es wird schon auch wieder darauf ankommen, welche Spielerinnen den Coaches Holger Auer und Mo Jäschke zur Verfügung stehen. Nach vier Siegen in Folge ist die Erfolgsserie der Damen 2 ja zuletzt mit zwei Niederlagen unterbrochen worden, ob man in die Erfolgsspur zurückkehren kann wird schon auch von der Aufstellung abhängen.