Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 7.4.18 | Männer 1


Starke Leistung gegen Bartenbach

Mit einem deutlichen 25:17 Heimsieg gegen den TSV Bartenbach 2 haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen die klare Tabellenführung in der Bezirksklasse verteidigt. Die Reserve des Landesligisten kam mit der Empfehlung von zuletzt zwei Siegen und 73 Toren aus diesen beiden Spielen in die Talsporthalle und bei der HG war da schon ziemlich Respekt vorhanden, vor allem deswegen, weil mit Manuel Körber einer der zuletzt stark spielenden Abwehrchefs nicht zur Verfügung stand. Was aber die Jungs um Routinier Hajo Bürgermeister als zentralem Abwehrspieler in den ersten acht Minuten als Abwehr dann hin stellten, war schon ganz große Klasse. Die HG gestatte den Gästen kaum Chancen und wenn dann ein Spieler der Bartenbacher das Abwehrbollwerk durchbrechen konnte wurde der Wurf Beute des überragenden HG-Torhüters Björn Billepp. Bis dahin hatte der HG Angriff das Spiel im Griff, Spielmacher Jonas Kraft setzte seine Mitspieler gekonnt ein und damit hatte die Handballgemeinschaft bereits einen 5:0 Vorsprung heraus gespielt. Erst allmählich kamen die Gäste besser ins Spiel, doch weiterhin stand die HG stark in der Abwehr und zeigte ein variables Angriffsspiel so dass sie das Spiel immer in eigener Hand und zur Pause einen sicheren 15:7 Vorsprung auf der Tafel hatte. Der beinahe schon obligatorische Durchhänger nach der Pause blieb dann auch nahezu aus, man erzielte aber bis zur vierzigsten Minute dann immerhin drei Treffer, aber die Abwehr war weiter überragend und so konnte man den Vorsprung sogar ausbauen. Das 19:9 von Jules Brender und damit zehn Treffer Vorsprung zwang die Gäste in die Auszeit, die aber wenig Wirkung zeigte. Die HG dominierte weiter das Spiel hielt den Vorsprung immer zwischen neun und elf Treffern wobei die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier den Mut hatten ihre Youngster Truppe auf das Feld zu schicken. Aber auch die machte ihre Sache überragend und lediglich die zwei Gegentreffer in der Schlussminute verhinderten einen zweistelligen Sieg. Am kommenden Wochenende kann die HG nun beim Auswärtsspiel in Heubach mit einem Punktgewinn den Aufstieg und mit einem Sieg auch die Meisterschaft bereits am drittletzten Spieltag in trockene Tücher bringen.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Jakob Erath(1), Leon Bieg, Dominik Rausch, Luka Stützel(2), Florian Kraft(5/2), Hajo Bürgermeister, Mario Bleier(2), Jonas Kraft(5), Daniel Albrecht(2), Julian Brender(6), Yannik Seeh(1), Simon Vandrey(1)

Vorbericht Sa 07.04.18 | M-BK | HG–TSV Bartenbach 2


Obacht vor Bartenbach

Gestärkt durch den wichtigen Auswärtssieg bei der TSG Giengen, gehen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag in ihr vorletztes Heimspiel der Saison. Gast ist um 20.30 Uhr in der Talsporthalle die Landesligareserve des TSV Bartenbach, die aktuell mit 20:18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz steht, nicht mehr in den Kampf um die Aufstiegsplätze eingreifen kann, aber auch nichts mehr mit den hinteren Plätzen zu tun hat. Verdanken tun die Gäste dies ihren beiden Siegen in den letzten beiden Begegnungen, in denen sie die TSG Giengen und Bezirksligaabsteiger Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf 2 sicher besiegen konnten. Beachtenswert ist dabei, dass die Bartenbacher einmal 38 und das andere Mal 35 Treffer erzielen konnten, also aktuell eine ganz ordentliche Offensive zu bieten haben. Aber dass die Handballgemeinschaft, die aktuell mit 31:5 Punkten die Tabelle der Bezirksklasse anführt, eine gute Defensive stellen kann, haben die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier in den letzten Spielen durchaus bewiesen. Man wird den Gast sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern, wie schon so oft in dieser Saison bewiesen, mit aller Konzentration in diese Partie gehen. Allerdings wird man nicht ganz in Bestbesetzung antreten können, aber der sehr große Kader in dieser Saison bietet auch Alternativen an Spielern die auf ihren Einsatz brennen und alles in die Waagschale werfen werden. Auch im Hinspiel war man bei weitem nicht in Bestbesetzung und hatte damals, nach langem Kampf, am Ende mit 22:26 doch das bessere Ende für sich.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.11.17 | Herren 1


Tabellenführung ausgebaut

Mit einer starken Mannschaftsleistung hat die Männermannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bei der Landesligareserve des TSV Bartenbach mit 22:26 gewonnen und die Tabellenführung in der Bezirksklasse ausgebaut. Der am Samstag allein verantwortliche Coach Gerhard Bleier hatte den Gegner eine Woche zuvor beobachtet und offensichtlich die Stärken, aber auch die Schwächen der Gastgeber erkannt und seine Mannschaft glänzend darauf eingestellt. Dass es gegen den letztjährigen Tabellendritten trotz dessen momentanen Tabellenstandes nicht einfach werden würde, war zu erwarten und die ersten zwanzig Minuten gaben auch die Hausherren den Ton an. Zwar erzielte Mario Bleier die 0:1 Führung, aber schon beim 3:2 und die hielt bis zum 9:7 nach knapp zwanzig Minuten. Bleier legte die grüne Karte um seine Jungs neu einzustellen und tatsächlich erzielten sie vier Treffer in Folge zum 9:11, allerdings konterte Bartenbach bis zum Pausenpfiff wieder auf ein 11:11 Unentschieden. Die ersten zehn Minuten des zweiten Abschnitts waren dann ein Hin und Her, Bartenbach legte vor, postwendend kam bis zum 16:16 der Ausgleich der HG. Ein Doppelschlag von Mario Bleier zum 16:18 brachte dann die HG in Front und als Jakob Erath zum 17:20 einnetzte schien die HG das Spiel im Griff zu haben. Wiederum Erath war es dann der beim 19:23 den ersten vier Tore Vorsprung erzielte und da waren nur noch fünf Minuten auf der Uhr. Die Handballgemeinschaft hatte die Sache im Griff und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Nach acht Siegen in acht Spielen führt die Handballgemeinschaft die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an und will im letzten Heimspiel im Jahr 2017 am kommenden Samstag gegen den starken Aufsteiger Heubach 2 diese Serie natürlich ausbauen.

HG: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(6), Marcel Rummel, Luka Stützel(4), Florian Kraft(5/3), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(5), Jonas Kraft(2/1), Dennis Kiess, Paul Schneider(1), Daniel Albrecht(1)

Vorbericht Sa 18.11.17 | M-BK | TSV Bartenbach 2 – HG


HG reist nach Göppingen

Die Männer der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen reisen am Samstag nach Göppingen und treffen dort in der Parkhaushalle um 17.30 Uhr auf den TSV Bartenbach 2. Die Gastgeber haben einen etwas holprigen Saisonstart erwischt und stehen aktuell mit 7:9 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. In der letzten Saison spielte die Landesligareserve der Bartenbacher bis zum Schluss um den Aufstieg mit, musste aktuell aber einige Spieler an die Erste abgeben und ist gerade dabei sich wieder zu finden. Das zeigt auch das letzte Ergebnis, als der TSV dem Bezirksligaabsteiger Winzigen/Wissgoldingen/Donzdorf ein Unentschieden abtrotze und dabei eine richtig gute Partie ablieferte. Die HG fährt mit der breiten Brust des ungeschlagenen Tabellenführers nach Göppingen und dennoch ist man sich bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden wird. In der vergangenen Saison musste man sich in Göppingen mit einem Unentschieden zufrieden geben, diesmal will man allerdings beide Punkte dort holen. Gegen eine wurfstarke Angriffsreihe der Gastgeber kann das nur mit einer konzentrierten Abwehrarbeit gelingen, denn in der Offensive sind den Jungs um Spielmacher Jonas Kraft immer wieder gute Lösungen eingefallen. Gerhard Bleier der die Mannschaft alleine coachen wird stehen theoretisch bis auf den gesperrten Julian Brender alle Spieler zur Verfügung, so dass er die Qual der Wahl haben wird, wen er ins Rennen schickt.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 22.04.17 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

die Männermannschaft feiern in eigener Halle

Den nächsten Tabellenführer gestürzt

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen erweisen sich in der Schlussphase der Meisterschaft tatsächlich als Zünglein an der Waage. Nachdem man zwei Wochen zuvor mit der TSG Giengen bereits einen Tabellenführer gestürzt hatte, dämpften die Schützlinge von Roland Kraft und Gerhard Bleier mit dem 36:30 Sieg gegen den nächsten Tabellenführer TSV Bartenbach 2 die Aufstiegshoffnungen der Gäste extrem, aus eigener Kraft können sie nun den Aufstieg nicht mehr schaffen. Es war von beiden Seiten ein absolutes Topspiel der Bezirksklasse, die Gäste zeigten, warum sie als Aufsteiger an der Tabellenspitze standen, doch sie waren auch sehr nervös und trafen natürlich auch auf einen Gegner der hochmotiviert war, obwohl es für die eigene Tabellenkonstellation um nichts mehr ging. Die HG brauchte ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen, zwei Ballverluste im Spielaufbau bestraften die Gäste mit zwei Kontertoren. Der stark spielende Florian Schröder brach dann den Bann für die HG, traf zum 1:2 und Florian und Jonas Kraft glichen dann für die HG aus. In den folgenden Minuten konnte die HG immer wieder in Führung gehen, wobei sich mit Jonas Kraft, Manuel Körber, Hannes Kurz und Florian Schröder verschiedene Torschützen eintragen konnten. Eine immer stärker werdende HG-Abwehr vor einem sehr gut aufgelegten Joshua Roth war dann die Grundlage, dass die Gäste fünf Minuten ohne Treffer blieben, während die HG dreimal durch die Kraft-Brüder einnetzen konnte. Doch die Gäste konnten und wollten sich keine Niederlage leisten, sie kämpften um den Anschluss und glichen zum 12:12 aus und auch zwei Minuten vor dem Wechsel zum 14:14. Zwei Treffer von Körber und Schröder innerhalb einer Minute sorgten aber dann doch für eine 16:14 Pausenführung für die HG. Im Hinspiel hatte die HG noch eine deutliche Halbzeitführung gleich nach dem Wiederanpfiff verspielt, das wollte man diesmal unbedingt vermeiden – und das gelang Bestens. Zwar traf der starke Rechtsaußen der Gäste noch zum 16:15, doch zweimal Schröder und Körber bauten die HG Führung auf vier Treffer aus und so führte man auch noch beim 21:17. Die Gäste wurden zunehmend nervöser und die Handballgemeinschaft antwortete eiskalt. Vier Treffer in Folge, drei unmittelbar nach der Auszeit der Gäste zeigten bei deutlich Wirkung. Bartenbach versuchte mehrfach die Abwehr umzustellen, aber die HG hatte immer eine gute Antwort parat. Der Vorsprung pendelte sich bei sieben, acht Treffer ein und schon zehn Minuten vor Spielende war klar, dass sich die Gastgeber dieses Spiel nicht mehr nehmen lassen würden. So war es dann auch, obwohl die Gäste ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnten, verabschiedeten sich die Spieler der Handballgemeinschaft mit einer tollen Mannschaftsleistung und einem klaren 36:30 Sieg von ihrem Heimpublikum. Am kommenden Samstag steht nun noch das Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen an.

die erste Herrenmannschaft der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

HG: Joshua Roth, Björn Billepp; Marcel Rummel(2), Leon Bieg(3), Dominik Rausch, Florian Kraft(3), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(4), Mario Bleier(1), Jonas Kraft(7/1), Florian Schröder(8), Daniel Albrecht, Julian Brender(3), Hannes Kurz(5)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der ersten Männermannschaft der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen

Vorbericht Sa 22.04.17 | Herren BK | HG – TSV Bartenbach 2


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Und wieder gegen einen Tabellenführer

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen empfangen am Samstag um 19.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle zum letzten Heimspiel der Saison den Tabellenführer TSV Bartenbach 2. Die HG selber kann im Aufstiegsrennen nicht mehr mitmischen, kann aber das entscheidende Zünglein an der Waage spielen. Das hat die HG schon im letzten Auswärtsspiel gezeigt, als man den damaligen Tabellenführer TSG Giengen in dessen Halle besiegen konnte und deren Aufstiegshoffnungen abrupt beendete. Eine ähnliche Konstellation gibt es nun auch am Samstag. Die Gäste führen im Augenblick mit neun Minuspunkten die Tabelle an, dahinter lauern die TS Göppingen und der TV Bargau mit jeweils zehn Minuspunkten. Wenn also den Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auch der zweite Coup gelingt, hätte es auch Bartenbach nicht mehr selber in der Hand auf einem der ersten beiden Plätze zu landen. Ob die Zweite der Bartenbacher überhaupt aufsteigen könnte, hängt eh vom Abschneiden der ersten Mannschaft ab, die eine Klasse höher auch noch um den Aufstieg spielt. Die Handballgemeinschaft hat jedenfalls in Giengen gezeigt, dass man sich vor keinem Team in dieser Liga verstecken muss und man an einem guten Tag alle Mannschaften schlagen kann. Auch im Hinspiel in Bartenbach zeigte die HG eine klasse Leistung und holte in Göppingen ein 22:22 Unentschieden, wobei man das Spiel eigentlich hätte gewinnen müssen. Aber vielleicht kann man den Sieg ja im letzten Heimspiel nachholen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.03.17 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

und noch ein Sieg

Zum Abschluss der Saison 2016/17 holte die männliche C-Jugend am Samstag noch einen 26:34 Auswärtssieg beim TSV Bartenbach 2 und rundete damit eine gelungene Saison ab, die mit der Vizemeisterschaft beendet wurde. Der Tabellenletzte aus Bartenbach erwies sich aber als zäher Gegner und auch wenn die HG schnell mit 0:3 führte kamen die Gastgeber schnell zum 4:4 und die HG hatte alle Mühe einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten, der dann in einen 14:17 Halbzeitvorsprung mündete. Im zweiten Abschnitt sorgten dann die Jungs von Otto Bäuerle und Paul Schneider für klare Verhältnisse, als es gelang den Vorsprung auf 22:30 auszubauen. Den Vorsprung verwaltete die HG bis zum Spielende und feierte so den elften Sieg im sechzehnten Spiel.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Yannick Eiberger(1), Pepe Sauermann, Ole Weiss(8), Ben Bäuerle(6), Levent Bingöl, Moritz Sauter(2), Moritz Molke, Leo Domhan(1), Luis Schneider(16)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

Tabellenstand zum Ende der Saison 2016/2017

aktueller Tabellenstand der männlichen C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen zum Ende der Saison 2016/2017

Vorbericht Sa 25.03.17 | mC KL | TSV Bartenbach 2 – HG


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Kür für den Vize

Eine vermeintliche einfache Aufgabe steht am Samstag für die männliche C-Jugend an, wenn sie um 13.15 Uhr in der Göppinger Parkhaushalle beim TSV Bartenbach 2 antreten muss. Die Gastgeber stehen mit nur vier Punkten am Tabellenende, während die HG am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft klar machen konnte. Doch so einfach könnte es für die Jungs von Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider gar nicht sein. Denn erstens muss der Kantersieg vom letzten Wochenende aus den Köpfen und zweitens war das Hinspiel beim 30:24 nicht gerade überragend.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 03.12.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

HG holt Punkt beim Spitzenreiter

Die Männer 1 der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen holten sich am vergangenen Samstag zu ungewöhnlicher Anspielzeit (14. 30 Uhr) einen mehr als verdienten Punkt beim aktuellen Spitzenreiter der Bezirksklasse dem TSV Bartenbach 2. Trotz der Uhrzeit erwischte die HG den deutlichen Besseren Start lag durch Tore von Julian Brender, Jonas und Florian Kraft schnell mit 1:4 vorne. Die Abwehr vor Björn Billepp stand gut und stellte den schnellen Angriff der Gastgeber doch vor deutliche Probleme. Aber der Aufsteiger zeigte dann schon warum er an der Tabellenspitze steht und machte ziemlich Druck auf allen Positionen. Aber die HG hielt dagegen, erspielte sich immer wieder Lücken und hielt die Führung, auch wenn es knapper wurde. Beim 8:9 zogen Roland Kraft und Gerhard Bleier die grüne Karte um ihren Jungs einen neuen Push zu geben. Die nächsten Treffer gingen dann auf das Konto der Gebrüder Kurz, die in dieser Saison von Bartenbach zurück zur HG gefunden haben und bis zur Pause wurde der Vorsprung wieder auf 10:14 ausgebaut. Katastrophal dann der Start in die zweite Halbzeit, innerhalb von acht Minuten verspielte man den Vorsprung , mehr noch man musste fünf Treffer in Folge schlucken ohne selbst zu treffen allerdings hatte man in dieser Phase auch Pech mit vier Lattentreffern. Den Rückstand konnte die HG zunächst wieder drehen, das 15:16 war allerdings die letzte offensive Aktion von Julian Brender, der kurz danach die rote Karte sah, nach einem Foul im Gegenstoß. Die Gastgeber nutzten nun wieder ihrerseits die kurzen Abstimmschwierigkeiten der HG und gingen mit drei Treffern in Folge ihrerseits wieder mit 18:16 in Führung. Es spricht aber für die Moral der HG die sich auch davon nicht unterkriegen ließ, sie kam zurück, Manuel Körber und Florian Kraft glichen aus und läuteten die spannende Schlussphase ein. Jonas Kraft glich Nervenstark die zweimalige Führung der Gastgeber aus, den letzten Angriff des Spitzenreiters konnte die HG abwehren und es waren noch fünf Sekunden auf der Uhr als die HG sofort die Auszeit nahm. Vom Abwurf musste nun der Ball in die gegnerische Hälfte, der Pass kam zu Marcel Rummel, der aus dem Nullwinkel werfen musste und den Ball um Millimeter am langen Pfosten vorbeilegte. Am Ende ein Unentschieden mit dem beide Seiten leben konnten und moralisch für die HG sicher ein Schub vor dem schweren Derby gegen die SG2H am Samstag.

HG: Björn Billepp; Jakob Erath(2), Marcel Rummel(1), Jonas Kurz(3), Hannes Kurz(2), Florian Kraft(3), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(1), Mario Bleier, Jonas Kraft(6/4), Florian Schröder, Daniel Albrecht, Julian Brender (4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der ersten Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.16 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Favoritenrolle gerecht geworden

Die C-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen sind am Sonntag ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben ihr Spiel gegen den TSV Bartenbach 2 mit 30:24 gewonnen. Obwohl die Coaches Otto Bäuerle, Joshua Roth und Paul Schneider aktuell 5 Verletzte zu beklagen haben, konnten denn doch 11 Spieler aufgeboten werden und die machten im Grunde ihre Sache nicht schlecht. Etwas verunsichert von der Niederlage im letzten Spiel kam man langsam in die Gänge und vor allem beim Abschluss zeigten die Jungs die eine oder andere Schwäche, dennoch stand es zur Pause 16:14 für die HG. Die Umstellung der Abwehr brachte dann hatte dazu geführt das Spiel besser in der Griff zu bekommen und über Konter erzielt man viele einfache Tore. Insgesamt bescheinigte Otto Bäuerle seinen Jungs eone klasse Mannschaftsleistung bei einem verdienten Sieg.

HG: Mathis Irmler, Elias Reinsch; Yannick Eiberger, Ole Weiss(4), Ben Stöckle(1), Patrick Flögel(4), Ben Bäuerle(4), Levenet Bingöl, Pepe Sauermann(1/1), Leon Domhan, Luis Schneider(16/2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand