Archiv

Posts Tagged ‘TSV Dettingen’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.3.18 | Männer 1


Kantersieg für die HG

Mit einem furiosen 42:18 Kantersieg gegen den überforderten Tabellenletzten TSV Dettingen haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen trotz drei weniger absolvierten Spiele wieder die Tabellenführung in der Bezirksklasse übernommen. Der Aufsteiger aus Dettingen, hat in dieser Saison erst vier Punkte sammeln können, zwei allerdings erst vor kurzem gegen den Abstiegsrivalen, aber am Samstag in der Talsporthalle waren die Jungs vom Albuch von der ersten Minute an chancenlos. Die Gäste konnten zwar die 1:0 Führung der HG noch ausgleichen, konnten dann aber in der Folge das von der Handballgemeinschaft angeschlagene Tempo nicht mitgehen. Immer wieder gelangen der HG schnelle Balleroberungen, oder der gut aufgelegte HG-Goalie Joshua Roth hatte eine Hand am Ball und leitete schnelle Gegenstöße seiner Vorderleute ein. Beim 8:2 nach knapp neun Minuten, musste Gästetrainer Martin Schuh erstmals nach dem grünen Karton greifen, wirklich besser wurde es aber nicht, was der Spielstand von 16:5 nach zwanzig Minuten verdeutlicht. 23:7 stand es zur Halbzeit, die Frage nach dem Sieger der Partie war längst geklärt und dennoch forderten die HG Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier von ihren Jungs auf keinen Fall mit dem Tempo zurückzuschrauben und weiter Vollgas zu geben. Sicher, dem Spielstand geschuldet gab es die eine oder andere Nachlässigkeit in der HG-Abwehr, aber die Angriffe rollten unaufhörlich auf die Gästekeeper zu. In zwei Phasen war man allerdings nicht so richtig konzentriert, denn zwischen dem dreißigsten und einunddreißigsten Treffer lagen volle vier Minuten und den vierzigsten Treffer wollte auch so richtig keiner machen. Das blieb dann dem dreizehnfachen Torschützen Florian Kraft vorbehalten, der auch seinen siebten Siebenmeter bombensicher verwandelte und nun seinen Obulus in die Mannschaftskasse abführen darf. Der hohe Sieg darf sicher nicht überbewertet werden, dazu war der Gegner zu schwach, andererseits müssen 42 Treffer auch erstmal erzielt werden. Für die Coaches war wichtig, dass man trotz vieler personeller Wechsel nie den Eindruck hatte an Qualität zu verlieren, denn fast alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen und trugen so ihren Teil zum Kantersieg bei. Nächsten Samstag geht es für die HG dann gegen den Bezirksligaabsteiger HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf 2, ein Gegner von dem sicher mehr Widerstand zu erwarten ist.

HG: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(1), Marcel Rummel(3), Leon Bieg(3), Dominik Rausch(2), Florian Kraft(13/7), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(5), Jonas Kraft(3), Julian Brender(4), Jonas Kurz(2), Simon Vandrey(4)

Advertisements

Vorbericht Sa 10.03.18 | M-BK | HG–TSV Dettingen


Weiter in der Spur bleiben

Nachdem am vergangenen Samstag das Spiel in Giengen kurzfristig verlegt wurde, geht es für die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 20.30 Uhr wieder mit einem Heimspiel weiter. Zu Gast ist dann der Aufsteiger TSV Dettingen, der sich in der Liga ziemlich schwer tut. Vor gut vier Wochen hatten die Jungs von Herbert Schock mit einem Sieg in Schlat noch ein klares Lebenszeichen gesendet, sind dann nach zwei ebenso klaren Niederlagen in Folge wieder auf den zwölften Platz zurückgefallen. Die Handballgemeinschaft steht mit aktuell nur vier Minuspunkten am anderen Ende der Tabelle und will natürlich dieses Heimspiel dazu nutzen weiter Pluspunkte aufzubauen. Dabei sollten aber die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier die Gäste nicht unterschätzen. Schon im Hinspiel, das zwar klar mit 22:29 gewonnen wurde, tat sich die HG vor allem in der ersten Hälfte schwer, als man auch die richtige Einstellung zum Gegner fand. Die Gäste haben zum Beispiel mit Michael Thalheimer durchaus gefährliche Spieler in ihren Reihen, die an einem guten Tag auch mal zweistellig treffen können. Zudem ist schon sicher, dass die Handballgemeinschaft mal wieder nicht in Bestbesetzung antreten kann, mit Paul Schneider und Luka Stützel fallen zwei Youngster sicher aus und auch Daniel Albrecht wird nicht zur Verfügung stehen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 29.10.17 | Männer 1


Klarer Sieg beim Aufsteiger

Es war sicher nicht das beste Spiel, das die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen in dieser Saison abgeliefert haben, aber es war wie die fünf vorausgegangenen erfolgreich. Der ungefährdete 22:29 Sieg der HG beim Aufsteiger TSV Dettingen war der sechste Erfolg im sechsten Spiel und so führen die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier weiter die Tabelle der Bezirksklasse an. Die Handballgemeinschaft war sich schon bewusst, dass es ein kniffeliges Spiel werden könnte, denn die Gastgeber hatten nach zuvor schon drei Niederlagen nichts zu verlieren und konnten als Underdog völlig frei in die Partie gehen. Von Beginn an spielten die Hausherren ihre Angriffe lange und ohne größeres Tempo aus, wobei sie allerdings den Vorteil hatten, dass die Unparteiischen nicht einmal während der sechzig Minuten auf Zeitspiel entscheiden. Trotz aller Trainerappelle schien die HG aber nicht voll konzentriert in die Partie zu gehen. Zu Beginn ließ die HG einige Chancen liegen und war auch in der Abwehr viel zu sorglos, was Dettingen zu einer 3:1 Führung nutzte. Bereits nach knapp vier Minuten gab es allerdings schon die erste Disqualifikation für Dettingen als ein Abwehrspieler den enteilten Jonas Kraft voll im Gesicht erwischte. Die schlechte Chancenauswertung der HG zog sich allerdings wie ein roter Faden durch die erste Hälfte und so gelang es nie sich richtig abzusetzen, auch wenn man inzwischen die Führung übernommen hatte. So stand zur Halbzeit auch ein relativer knapper 9:13 Vorsprung auf der Anzeige. Die zweite Hälfte eröffnete der beste Torschütze der Handballgemeinschaft Florian Kraft mit dem 9:14 und als Mario Bleier zum 11:17 abgeschlossen hatte schien die Partie auf einen klaren Sieg hinauszulaufen. Aber die HG wurde nachlässig, erlaubte den Gastgebern den Anschlusstreffer zum 15:18. Wieder war es Florian Kraft der für die HG den nächsten Treffer setzte. Nach einer weiteren roten Karte gegen Dettingen, der Abwehrspieler rammte Mario Bleier beim Gegenstoß förmlich vom Platz, legte die HG einige Treffer nach und hatte das Spiel beim 15:25 und noch zehn Minuten Restspielzeit bereits für sich entscheiden. In den letzten Minuten gestattete dann eine nachlässig werdende HG den Gästen ein wenig Ergebniskosmetik, was aber nichts am souveränen Sieg änderte. Am kommenden Samstag wird die HG dann bei Bezirksligaabsteiger HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf gefordert sein, bei dem sich die HG sicher steigern muss.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Jakob Erath(3), Marcel Rummel(1), Dominik Rausch(4), Luka Stützel, Florian Kraft(12/2), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber, Mario Bleier(2), Jonas Kraft(3), Dennis Kieß(1), Paul Schneider(2), Daniel Albrecht(1)

Vorbericht So 29.10.17 | Herren 1-BK | TSV Dettingen – HG


Beim Aufsteiger gefordert

Nach ihrem starken Saisonstart mit 10:0 Punkten sind die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr beim Aufsteiger TSV Dettingen in der Georg-Fink-Halle in Gerstetten gefordert. Die Gastgeber geben sich optimistisch und peilen dabei einen Heimsieg an. Ob das aber nur das Pfeifen im Walde ist, wird sich am Sonntag zeigen, bisher hat der Aufsteiger noch nicht überzeugen können. Drei Spiele haben die selbst ernannten „Mischdhauga“ bisher absolviert und alle drei haben sie auch recht deutlich verloren. Aber sie hatten nun drei Wochen Zeit sich auf das nächste Spiel vorzubereiten und zaubern vielleicht das eine oder andere Ass aus dem Ärmel. Bei der Handballgemeinschaft musste der eine oder andere Spieler während der Woche die Blessuren aus dem Spiel vom vergangenen Samstag pflegen, für den Sonntag sind die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier aber optimistisch, bis auf dem langzeitverletzten Jonas Kurz, den gesperrten Julian Brender und den beim Studium weilenden Hannes Kurz alle Spieler wieder aufbieten zu können. Der breite Kader ist in dieser Saison bisher sicher ein klares Plus für die HG und wenn man die Form aus den letzten Spielen auch am Sonntag auf die Platte bringen kann ist man auch im HG-Lager heiß auf die nächsten Punkte.

Handball: Spielbericht Qualifikation | männliche A-Jugend | 20.06.15


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

souverän in die Bezirksliga

die männliche A-Jugend gewann die ersten drei Spiele und musste sich nur im bedeutungslosen Spiel gegen die SG Lauter geschlagen geben. Platz eins stand schon vorher fest. Hier der Bericht von Lars Graeve

HSG Oberkochen/Königsbronn vs. HG

Nach einem miserablen Start in das erste Qualifikationsspiel auf Seiten der HG war Oberkochen/Königsbronn verdient bis zur 9 ten Minute mit 6:0 in Führung. Erst da gelang es der HG ihr erstes Tor durch Steffen Bernhardt zu erzielen. Durch dieses Tor konnte sich die HG nochmal aufraffen und so auf 6:4 zur Pause zu verkürzen. In der zweiten Halbzeit war es nun einSpiel auf Augenhöhe, die HG hatte endlich ihre Spielspur gefunden und kämpfte verbissen um jedes Tor egal ob hinten oder vorne und so ging es glücklicherweise für die HG nach einem furiosen Comeback mit 12:13 für die HG aus.

Tore: Lars Graeve 1(7m), Leon Bieg 2(1x7m), Lukas Grimm 1,Steffen Bernhardt 3, Paul Schneider 2(1x7m), Luka Stützel 1,

Lukas Ziegler 1, Patrick Eiberger 2

HG vs. TSV Dettingen

Wie auch im ersten Spiel verschlief die HG die ersten Minuten vollkommen und so zog Dettingen mit 0:2 in Führung, dann aber durch zwei 7m Treffer(Leon Bieg und Lars Graeve) aufgeweckt kam die HG mit einer guten Leistung und spielte so bis zur Halbzeit auf eine 7:4 Führung hin. Nach der Pause war die HG sofort wieder im Spiel, ganz anders als Dettingen die sich so mit einem Endstand von 17:8 auseinander setzen mussten. Der zweite Sieg der HG!

Tore: Lars Graeve 2(1x7m), Leon Bieg 5(1x7m), Steffen Bernhardt 5, Paul Schneider 3, Luka Stützel 1,Patrick Eiberger 1

SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch vs. HG

In diesem Spiel konnte in der Anfangsphase nicht gesagt werden wer gewinnen würde, obwohl Lukas Grimm sich nach 2 Minuten Spielzeit direkt eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe für die HG einholte, bis Spielminute Acht stand es 2:2 dann jedoch, begann die HG, nach einem Tor durch Patrick Eiberger, sich Schritt um Schritt abzusetzen und ging mit einer 4:7 Pausenführung in die Kabine, Auch in der zweiten Halbzeit lies die HG den Gegnern kaum eine Chance wieder ranzukommen und gewann dieses Spiel überaus verdient mit 11:16.

Tore: Lars Graeve 2, Leon Bieg 3(1x7m), Steffen Bernhardt 5(1x7m), Paul Schneider 4(1x7m), Luka Stützel 1,Patrick Eiberger 1

HG vs. JSG Lauter

Bis Minute 11 war das Spiel annehmbar aber die HG tat sich sehr schwer letzten Spiel das gegen Lauter geschlagen wurde, die Jungs von Trainer Thomas Neumann waren nach den vorhergegangenen Spielen einfach zu erschöpft um gegen Lauter dagegen halten zu können und so ging Lauter auch mit einer 5:7 Führung in die Pause. Auch nach der Pause sah es für die HG Jungs nicht besser aus und so kam es, das die JSG Lauter verdient mit 14:18 gegen die HG Jungs gewann.

Tore: Joshua Roth 1, Lars Graeve 1, Lukas Grimm 3(2x7m), Steffen Bernhardt 4, Paul Schneider 4, Luka Stützel 1

HG Aalen/Wasseralfingen, Qualifikation, männliche A-Jugend

Handball: Vorbericht Qualifikation | männliche A-Jugend | 20.06.15


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ziel Bezirksliga

Die männliche A-Jugend(Jahrgang 1997/98) der HG Aalen/Wasseralfingen genießt am Samstag Heimrecht in der Talsporthalle, wenn es in die Qualifikation zur Bezirksliga im Handballbezirk Stauferland geht. Gleich fünf Mannschaften werden in Gruppe 1 antreten, die beiden ersten qualifizieren sich für die Bezirksliga der Saison 2015/16, der Dritte bekommt noch eine Chance in einer weiteren Qualifikation. Es wird wohl alles andere als eine leichte Aufgabe für die Jungs von Trainer Thomas Neumann, es ist ein langes Turnier, vier Spiel a dreißig Minuten, da kann viel passieren. Dennoch gilt das Ziel „Bezirksliga“ und beginnen werden die Jungs um 11 Uhr mit dem Spiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn. Um 13.15 Uhr wird dann der TSV Dettingen der nächste Gegner sein, um 15.30 Uhr wartet die nicht zu unterschätzende Oberligareserve der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch auf die HG-Jungs und im letzten Spiel des Turniers trifft man um 17.45 Uhr auf die JSG Lauter. Da wird auch das Stehvermögen ausschlaggebend sein, aber da wird es auch bei den anderen Mannschaften die größten Probleme geben.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.02.15 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Platz 3 in Reichweite

Nach dem klaren 32:13 Auswärtssieg in Dettingen ist für die männliche C-Jugend Platz 3 der Bezirksklasse greifbar. Eine Woche nach der Klatsche gegen Meister Hofen/Hüttlingen traf die HG auf einen personell äußerst ersatzgeschwächten Gegner, der nur 4 C-Jugend Spieler zur Verfügung hatte, daher war der Sieg auch nie in Gefahr. Die HG übernahm sofort das Kommando, zog über 0:3 auf 1:6 davon. Grundlage war die gute Abwehr, die den Gastgebern wenige Lücken ließ und ein Janek Sauermann dahinter, der einige Bälle entschärfen konnte. Wenn es einen Kritikpunkt gibt in diesem Spiel, dann das unkonzentrierte Angriffsspiel der Jungs von Pedi Ilg und Jonas Kraft. Die Tore konnte man vor allem aus der ersten und zweiten Welle erzielen, während man im Positionsspiel meist chaotisch agierte und so wenige freie Tormöglichkeiten erspielen konnte. Dennoch erhöhte man den eigenen Vorsprung nach dem 4:9 durch drei Tore in Folge auf 4:12. Jonas Sedlak, Nils Hägele und Philipp Hald stellten dann den 6:16 Halbzeitstand her.
Nach der Pause wollten die HG Trainer vermehrt über außen und den Kreis zum Erfolg kommen. Das gelang auch, Linus Rave von außen und Alex Wacker vom Kreis waren einige Male erfolgreich. Der Vorsprung wuchs sukzessive an, von 6:17 bis auf 7:23. Nun wechselte die HG auch munter die Positionen durch und Tobias Bieg hatte auf der Mittelposition einige gute Aktionen. Über das schnelle Umschaltspiel erzielte vor allem die rechte Angriffsseite um Nils Hägele und Basti Stock einige einfache Tore. Die Gastgeber waren mit ihrer Nottruppe nicht in der Lage dagegenzuhalten und Jannik Fink stand seinem Kollegen im Tor um nichts nach. So erzielte Philipp Hald den ersten 20 Tore Vorsprung beim 10:30 und die HG brachte das Spiel noch locker nach Hause. In zwei Wochen bei der HSG Winzingen-Wißgoldingen kann die HG den dritten Platz der Bezirksklasse perfekt machen.

HG: Jannik Fink, Janek Sauermann; Nils Hägele (8), Alexander Wacker (4/2), Tobias Bieg (3), Jonas Sedlak (8/1), Sebastian Stock (2), Linus Rave (3), Valentin Simon, Philipp Hald (4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der männlichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand