Archiv

Posts Tagged ‘TSV Heiningen’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.2.18 | wA


Dem Tabellenführer getrotzt

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen dem souveränen Tabellenführer TSV Heiningen alles abverlangt und sich erst in den letzten Minuten mit 22:26 geschlagen geben müssen. Im Hinspiel hatte es noch die höchste Saisonniederlage gegeben, doch im Rückspiel zeigte die HG, allerdings auch mit anderer Aufstellung, ein deutlich anderes Gesicht. Von Beginn an zeigten die Mädels enorme Gegenwehr, ließen sich von einem 4:7 Rückstand nicht beeindrucken und zwangen den Gästetrainer beim 7:7 Ausgleich zur Auszeit. Aber dem Tabellenführer gelang es nicht so einfach den Hebel umzulegen, die HG hielt mit und konnte sogar eine 13:12 Führung mit in die Halbzeit nehmen. Karl-Heinz Vandrey der den bei der ersten Herrenmannschaft gebrauchten Hajo Bürgermeister vertrat, ließ variabel eine kurze Deckung gegen immer wieder andere Gästespielerinnen spielen, was diese sichtlich verwirrte. Das Spiel wogte bei wechselnder Führung hin und her, beim 20:20 waren erst 45 Minuten gespielt. Beim 22:22 nahm Vandrey sieben Minuten vor dem Ende seine letzte Auszeit, doch seine Mädels hatten viel Power investiert, waren ziemlich platt und so konnten die hoch favorisierten Gäste das Spiel in den letzten Minuten doch noch für sich entscheiden. Dennoch eine klasse Leistung der HG-Mädels die für die restlichen drei Spiele enormen Auftrieb geben wird.

HG: Simge Aziret; Leonie Bleier(4), Mia Schwager(1), Jana Zirpins(2), Tina Rieger, Jana Huber(4), Katja Ahrend(3), Simone Bieg(7/1), Paula Mayer, Katharina Sturm(1)

Advertisements

Vorbericht Sa 03.02.18 | wA-BL | HG–TSV Heiningen


Am Samstag gegen den Tabellenführer

Das Heimspiel der weiblichen A-Jugend gegen Tabellenführer TSV Heiningen wurde von Sonntag auf Samstag 18.45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle vorverlegt. Durch den Einsatz einiger Spielerinnen bei den Damen wird so die Belastung etwas verteilt. Im Hinspiel erlebten die HG-Mädels ein Debakel und gingen mit 36:11 völlig unter. Aber seitdem ist einiges passiert, mit Simone Bieg und Simge Aziret sind zwei Langzeitverletzte Spielerinnen wieder zurück und auch die ersten Saisonsiege sind inzwischen eingefahren. Das macht die Mädels von Hajo Bürgermeister sicher nicht zum Favorit, aber so chancenlos wie im Hinspiel werden sie sich sicher nicht mehr präsentieren.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.1.18 | mC


40 Tore in fünfzig Minuten

In einer ungemein torreichen Partie konnte sich am Samstag die männliche C-Jugend der HG gegen den TSV Heiningen 2 klar mit 40:23 durchsetzen und sich wieder auf den dritten Tabellenplatz vorschieben. Die Gäste waren wegen vieler krankheitsbedingter Ausfälle mit nur sieben Spielern und keinem etatmäßigen Torhüter angereist, spielten aber in den ersten Minuten bis zum 3:3 gut mit. In den folgenden vier Minuten nutzte die HG aber die technischen Fehler der Gäste gnadenlos aus und hatte sich schon nach sieben Minuten einen 8:3 Vorsprung geholt. Nach acht Minuten verkürzten die Gäste zwar, blieben dann aber wieder einige Minuten ohne Torerfolg und die Jungs von Paul Schneider und Joshua Roth hatten da das Spiel beim Stand von 16:4 schon sicher im Griff. Mit dem Pausenpfiff verkürzte Heiningen dann auf 22:9 und schon da hatte die HG fast jede Minute einen Treffer erzielt. Auch der zweite Durchgang blieb auf beiden Seiten extrem torreich. Die Handballgemeinschaft konnte sich angesichts des großen Vorsprungs sogar die eine oder andere Nachlässigkeit leisten ohne dass die Gäste davon wirklich profitieren konnten. In den letzten vier Spielen wird es aber ungleich schwerer werden, denn dann geht es gegen die Spitzenteams aus Steinheim, Eislingen und Göppingen.

HG: Niko Bleidistel, Georgios Botsis; Tim Bleidistel, Pepe Sauermann(1), Ole Weiss(9), Valentin Winter, Lukas Ammon(8/1), Tim Wieland(10/1), Tim Spengler, Michael Spanuth, Damien Heraudeau(3), Hannes Schwager(9)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.01.18 | wD


Mit 27:19 zwei Punkte aus Heiningen entführt

Am frühen Sonntagmorgen ging es für die weibliche D-Jugend nach Heiningen in die Voralbhalle. Bereits um 10 Uhr wartete dort der Tabellenvorletzte TSV Heiningen auf die immer noch unbesiegten HG Mädchen. Die Favoritenrolle war damit klar zugeteilt. Die HG Mädchen ließen auch von Beginn an spüren dass sie dieser Rolle gerecht werden wollten. Mit einer offensiven Deckung wurden die gegnerischen Angreiferinnen schon früh unter Druck gesetzt. Vorne waren die Mädchen um Lea Watzl und Paulina Pavic kaum zu kontrollieren. Über ein 2:2 in Minute drei setzte sich die HG bis zur 10.Minute auf 4:12 ab. Das Spiel war damit eigentlich entschieden. Mit 6:14 ging es in die Pause. In Halbzeit zwei ergab sich ein munteres Spiel mit offenem Visier. Der einmal erzielte Toreabstand  kam dabei nie in Gefahr. Mit dem Endstand von 19:27 konnten die Punkte eingepackt und der Heimweg angetreten werden. Am Nachmittag wurden die Mädchen beim Young Power Day am Handballstand der HG als Helferinnen gebraucht.

Es spielten: Leonie Sikic (Tor), Vroni Lahres, Jasmin Flögel, Lisa Bürgermeister (2), Emma Stuba (2), Nele Braunger, Lea Watzl (10), Luisa Stuba, Helene Schäffauer, Paulina Pavic (13)

Betreuer: Nadine Eberhardt, Charly Berth

Vorbericht So 21.1.18 | wD-BL | TSV Heiningen – HG


Tabellenspitze verteidigen

Die D-Jugend-Mädels der Handballgemeinschaft wollen am Sonntag früh um 10 Uhr ihre Tabellenführung verteidigen, wenn sie in der Voralbhalle beim TSV Heiningen antreten werden. Das Hinspiel konnte die HG klar mit 22:15 für sich entscheiden und wenn man den Verlauf der bisherigen Begegnungen der Saison nimmt, muss sich die Mannschaft von Charly Berth, Nadine Eberhardt und Mia Schwager auch die Favoritenbürde zuschieben lassen. Schließlich können sie aus sieben Spielen auch sieben Siege vorweisen, während die Gastgeber in acht Spielen nur deren zwei aufweisen können.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.10.17 | wD


Heimpremiere erfolgreich

Einen deutlichen 22:15 Heimsieg konnten die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen bei der Heimpremiere gegen den TSV Heiningen feiern. Von Beginn an zeigten die Mädels von Charly Berth, Nadine Eberhardt und Mia Schwager ihren Siegeswillen und legten einen 5:1 Start hin. Die Gäste aus Heiningen kamen in der Folge zwar deutlich besser ins Spiel, verkürzten sogar auf 6:5, aber Lea Watzl und Paulina Pavic sorgten mit jeweils zwei Treffern wieder für den alten Abstand. Bis zur Pause ließ die HG dann noch ein paar Treffer folgen und hatte sich mit 14:7 ein sicheres Polster verschafft. Mit diesem Vorsprung im Rücken ließ es sich im zweiten Durchgang leichter angehen, zwischenzeitlich betrug der Vorsprung beim 19:10 gleich neun Treffer und am zweiten Sieg im zweiten Spiel gab es nichts zu rütteln.

HG: Leonie Sikic; Nele Braunger(2), Vroni Lahres, Jasmin Flögel, Laura Schölzel, Paulina Pavic(7), Tara Huber, Lea Balle(1), Lea Watzl(11/1), Helene Schäffauer, Luisa Stuba(1)

Vorbericht So 15.10.17 | wD–BL | HG – TSV Heiningen


Heimpremiere am Sonntag

In ihrem ersten Heimspiel der Saison treffen die Mädels der weiblichen D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 10 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle auf den TSV Heiningen. Die Gäste haben erst ein Saison bestritten und das zu Hause gegen die SG Bargau/Bettringen verloren. Die HG dagegen war ihrem ersten Spiel bei der TG Geislingen erfolgreich und auch am Sonntag müssen die Mädels von Charly Berth, Nadine Eberhardt und Mia Schwager wohl als Favorit gesehen werden. Individuell sind die HG-Mädels den Gästen sicher überlegen, wenn man in der besten Besetzung antreten kann.