Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 06.10.19 | mB


Erstes Heimspiel – zweiter Sieg

Im ersten Heimspiel der Saison feierte die männliche B-Jugend der Sportallianz einen überzeugenden 27:14 Sieg gegen den TV Altenstadt 2 und kann nach nun 4:0 Punkten von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Vor allem die starke Abwehrleistung vor einem erneut überzeugenden Niko Bleisdistel im Tor war die Grundlage für einen ungefährdeten Sieg. Der Auftakt in die Partie gelang der Sportallianz perfekt, auch weil Bleidistel gleich einen Siebenmeter entschärfte führten die Jungs mit 5:0 und bauten die Führung bis zur Pause auf 15:4 aus. Wermutstropfen in der Geschichte, Lukas Ammon prallte beim Gegenstoß schon früh mit dem gegnerischen Torhüter zusammen, während der straffrei ausging, konnte Lukas nicht mehr eingesetzt werden. Anfangs der zweiten Halbzeit kamen die Gäste mal kurz auf 15:9 heran, das war aber nur ein Strohfeuer, die Sportallianz bekam das Spiel schnell wieder in den Griff und spätestens beim 19:10 das Spiel gelaufen und man steuerte auf den zweiten Saisonsieg zu.
ASA: Niko Bleidistel; Ole Weiss(10/1), Valentin Winter(1), Nils Braunger(1/1), Moritz Kress, Lukas Ammon, Simon Deuber(2), Dennis Pietsch(4), Damien Heraudeau(1), Hannes Schwager(7), Michael Spanuth(1)

Werbeanzeigen

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 28.09.19 | wC


Trotz Niederlage eine gute Leistung gezeigt

Bei der 24 – 22 Auswärtsniederlage zeigte die weibliche C-Jugend der Aalener Sportallianz Moral und Kampfgeist.

Denn kurz vor der Abreise zum Spiel musste noch eine Spielerin absagen und eine weiter ging mit einer Knieverletzung mit zum Spiel damit wenigstens eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Zudem erklärte sich der Neuzugang Antonia Stark, die vor knapp 3 Wochen zum Team gestoßen war und zuvor nichts mit Handball zu tun hatte bereit, die wichtige Torhüterposition zu übernehmen. Dies machte sie dann  hervorragend. Mit einer stabilen Abwehr und guten Laufwegen im Angriff konnte man dann die ersten 20 Minuten das Spiel ausgeglichen gestalten, so das sich keine der beiden Mannschaften mehr als 1 Tor absetzen konnte.  Dann hatte die Mannschaft vor allem bei der Chancenauswertung einen kleinen Einbruch und war im Gegenzug etwas unkonzentriert so dass sich die Altenstädter Mädels kurz vor der Pause einen 3-Tore-Vorsprung herausspielen konnten. Mit 13 – 10 für Altenstadt ging es dann in der Pause. In der 2. Halbzeit dann zeigte unsere  Mannschaft aber Moral und Kampfgeist und ließen sich zur keiner Phase hängen. So konnten sie sich bis 5 Minuten vor Schluss auf ein 20-19 herankämpfen. Doch nun  merkte man unseren Mädels die dünne Personaldecke an. Vor allem den Spielerinnen die bis dato noch kein Spiel über die volle  Spielzeit absolviert hatten ging die Luft aus. Aber auch den erfahreneren Spielerinnen unterliefen Konzentrationsfehler die dann von Altenstadt ausgenutzt wurden um sich den 24 – 22 Sieg zu holen. Aber für die Trainer war nach dem Spiel klar erkennbar das sie eine Mannschaft mit guter Moral haben, die sich aller Widrigkeiten zum Trotz nicht unterkriegen lassen wollen und auch trotz der Niederlage nicht die Köpfe hängen ließ.

ASA: Antonia Stark, Lisa Bürgermeister (9), Emma Stuba (9/2), Luisa Stuba (2),Nele Braunger, Helene Schäffauer (2), Amelie Mehser, Marie Frankenreiter

Vorbericht Sa 28.9.19 | wC-BK | TV Altenstadt 2 – Aalener Sportallianz


Saisonstart in Geislingen

Zum Saisonstart in der Bezirksklasse muss die weibliche C-Jugend der Aalener Sportallianz nach Geislingen fahren. In der dortigen Michelberghalle trifft man auf den TV Altenstadt 2. Der Anpfiff erfolgt um 15.30 Uhr. Da kurz vor Saisonstart drei Mitspielerinnen den Trainern mitgeteilt hatten dass sie aufhören steht die Mannschaft plötzlich mit nur 1 oder 2 Auswechselspielerinnen da. Dadurch das die fest eingeplante Torhüterin unter diesen 3 Spielerinnen war muss man sich wieder mit dem gleichen Problem wie in der Vorsaison beschäftigen und Feldspielerinnen ins Tor stellen. Normalerweise hätte die Mannschaft das Potenzial um die ersten 2 Plätze in der Liga zu spielen aber wie die Mädels dies jetzt umsetzen können bleibt abzuwarten. Die Trainer sind jedenfalls gespannt wie sich das Team am Samstag präsentieren wird.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 27.1.19 | mC1


HG hat den sechsten Sieg

Die männliche C1 der Handballgemeinschaft hat am Sonntag im Heimspiel in der Karl-Weiland-Halle gegen den TV Altenstadt 2 ihren sechsten Saisonsieg eingefahren und mit dem 32:25 nun auf dem fünften Platz 13:11 Punkte stehen. Zehn Minuten lang war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, der Tabellenletzte wehrte sich nach Kräften und konnte bis dahin ein 6:6 halten. Der mit insgesamt 13 Treffern überragende Torschütz der HG, Hannes Schwager, legte dann mit einem Doppelpack die Grundlage für den Zwischenspurt zum 11:6 und auch zur Pause standen beim 15:11 immer noch 4 plus auf der Anzeigetafel. So richtig abschütteln ließen sich die Gäste aber nicht, beim 18:16 waren sie sogar wieder gefährlich nahe an die Jungs von Jana Zirpins, Marco Scheffel und Jürgen Baur herangerückt. Aber wieder war in der Folge Firat Oguz ein guter Rückhalt der HG, seine Paraden waren Grundlage, dass sich die HG wieder auf 23:18 absetzen konnte. Das 27:20 knapp sechs Minuten vor Spielende war dann zwar die Entscheidung, aber auch der Auftakt zu einer wilden Schlussphase. 10 Tor fielen in den knapp sechs Minuten noch, zum Glück gleich viel auf beiden Seiten, so dass die HG beide Punkte klar auf der Habenseite verbuchen konnte.

HG: Firat Oguz; Jakob Harsch(2), Karim Zelit(1), Valentin Winter, Lukas Ammon(3/1), Niko Bleidistel(1), Simon Deuber(3), Mika Scharr(3), Damien Heraudeau(6/2), Hannes Schwager(13/2)

Vorbericht So 27.01.19 | mC-BK | HG 1 – TV Altenstadt 2


HG will sechsten Sieg

Die männliche C1-Jugend der HG hat am Sonntag um 12 Uhr in der Karl-Weiland-Halle im Nachholspiel gegen den TV Altenstadt 2 die Chance ihren sechsten Saisonsieg einzufahren. Die Gäste spielen bisher keine optimale Saison, haben ihre ersten acht Spiele allesamt verloren und erst zuletzt mit dem 25:18 bei der JSG Rosenstein den ersten Saisonsieg eingefahren. Darin liegt aber auch die Gefahr für die Jungs von Florian Kraft, Jana Zirpins, Marco Scheffel und Jürgen Baur, denn die Gäste kommen mit dem Schwung dieses ersten Sieges und sollten deswegen nicht unterschätzt werden. Die HG selbst hat bei fünf Siegen, fünf Niederlagen und einem Unentschieden eine ausgeglichene Punktebilanz und könnte sich bei einem Erfolg auf den vierten Platz verbessern. Die Jungs werden sicher alles geben und die Coaches hoffen, dass bis Sonntag keine Ausfälle mehr zu verkraften sind.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 29.09.18 | mC1


mc.jpg

Souveräner Sieg

im zweiten Saisonspiel hat die männliche C1 mit einem klaren 19:25 Auswärtssieg beim TV Altenstadt 2 den ersten Saisonsieg eingefahren. Vor allem eine Steigerung in der Abwehr zur zweiten Halbzeit brachte die Jungs von Florian Kraft, Jana Zirpins und Marco Scheffel auf die Siegerstraße. Auch an diesem Wochenende konnte die HG nicht in Bestbesetzung antreten, Verletzte und angeschlagene Spieler verhinderten das. Dennoch hielten die Jungs in einer umkämpften ersten Hälfte dagegen und so wechselte die Führung ständig hin und her, bis zum Halbzeitstand von 10:9 für die Gastgeber. Auch die ersten acht Minuten des zweiten Durchgangs waren bis zum 15:14 umkämpft. Dann netzte Hannes Schwager mit einem 7m zum 15:15 und die Abwehr konnte sic klar steigern. Die Gastgeber wurden zu technischen Fehlern gezwungen die Ballgewinne zu Tempogegenstößen genützt. Fünf Treffer in Folge konnten so erzielt werden und bei einer besseren Chancenauswertung wäre das Spiel noch viel früher zu Gunsten der HG entschieden gewesen. Aber auch so konnte nun der Vorsprung souverän verwaltet werden und der Sieg wurde sauber nach Hause gebracht.

HG: Benedikt Röck; Jakob Harsch, Karim Zelit(3), Nils Braunger, Lukas Ammon(5), Ben Weiss(1), Simon Deubler(5), Mika Scharr(3/1), Damien Heraudeau(4), Hannes Schwager(4/2)

Vorbericht Sa 29.09.18 | mC-BK | TV Altenstadt 2 – HG


mc_thumb.jpg

Zweites Auswärtsspiel in Geislingen

wenn die männliche C-Jugend am Samstag um 17.45 Uhr in der Michelberghalle beim TV Altenstadt 2 antritt, weiß sie zwar nicht genau was auf sie zukommt, aber sie kann auf alle Fälle den nicht optimalen Eindruck aus dem Spiel am vergangenen Wochenende korrigieren. Da haben sich die Jungs von Florian Kraft, Marco Scheffel und Jana Zirpins deutlich unter Wert verkauft und vielleicht auch nicht die optimale Einstellung an den Tag gelegt. Das muss am Samstag deutlich besser werden, wenn man nicht wieder als Verlierer den Platz verlassen will. Zu hoffen bleibt, dass die Verletzten ihre Blessuren mehr oder weniger auskuriert haben und man auch mit einer entsprechend schlagkräftigen Mannschaft antreten kann.