Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 08.12.19 | Herren 3


Unentschieden beim Spitzenspiel in Altenstadt

Die Männer 3 der Aalener Sportallianz haben dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer TV Altenstadt 3 in dessen Michelberghalle beim 24:24 den ersten Punktverlust beschert. Dabei sah es Mitte der zweiten Halbzeit gar nicht danach aus, als die Jungs von Roland Kraft noch mit vier Toren im Rückstand lagen, aber großer Kampfgeist und Freddy Demers wurden zu den Matchwinnern. Es war zu Beginn ein äußerst zähes Spiel, bei dem erste Treffer durch Raphael Stuck erst in der vierten Minute fiel und bei dem sich die Sportallianz vor allem im Angriff unheimlich schwer tat. Nach gut einer Viertelstunde hatten die Gastgeber ein 7:3 vorgelegt und der Coach legte den grünen Karton. Mit Erfolg, seine Jungs kamen wieder besser ins Spiel und hatten sich zur Pause bis auf 12:11 herangekämpft. Wie im ersten Durchgang blieb es auch nach dem Wechsel zunächst eng, dann zogen die Gastgeber wieder weg und wieder musste der Coache bei einem vier Tore Rückstand (20:16) den grünen Karton legen. Auch diesmal wieder mit Erfolg- zehn Minuten vor Spielende verkürzte Philipp Hald auf 22:21 und nach einer Auszeit glich auch er zum 23:23 aus. Altenstadt legte nochmal einen Treffer vor, aber Freddy Demers kurz zuvor eingewechselt wuchs in dieser Schlussphase über sich hinaus und entschärfte einige Würfe des Gastgebers. Gut zwei Minuten vor Spielende erzielte wieder Philipp Hald den 24:24 Ausgleich und es folgten auf beiden Seiten erstmal noch drei Angriff die verpufften. Dann legte der Coach die letzte grüne Karte, schwor seine Jungs auf Ballbesitz und Sicherung des einen Punktes ein. Doch es kam wie es kommen musste, der Ball wurde verloren, Altenstadt konterte, aber mit einer Monsterparade sicherte Freddy der Mannschaft den verdienten Punkt.

ASA: Frederick Demers, Jannik Fink; Luis Schneider, Nils Echsler(2), Alexander Wacker(1), Marco Scheffel(4), Marco Scholz(1), Lars Graeve(1/1), Luca von der Ahe(1), Raphael Stuck(3), Philipp Hald(6), Aaron Starczynski(1), Adrien Heraudeau(4)

Vorbericht So 08.12.19 | M-KLB-2 | TV Altenstadt 3 – Aalener Sport 3


Zum Spitzenspiel in Altenstadt

Die Männer 3 treffen am Sonntag um 13.15 Uhr in der Geislinger Michelberghalle im Spitzenspiel der Kreisliga B Staffel 2 auf die dritte Mannschaft des TV Altenstadt. Die Gastgeber stehen mit 5 Siegen aus 5 Spielen mit lupenreiner Weste auf dem Platz an der Sonne, die Sportallianz lauert mit 8:2 Punkten auf dem dritten Platz. Die Siege der Altenstädter gegen Heidenheim, Bargau/Bettringen und Heubach waren zu erwarten, der Sieg gegen Giengen 2 war sicher die beste Saisonleistung der Gastgeber und letzte Woche ist der TV Steinheim 3 nicht angetreten. Gegen die ersten drei Gegner der Altenstädter haben die Jungs von Roland Kraft auch gewinnen können, gegen Giengen gab es dagegen eine klare Niederlage. Soll heißen, Favoriten sind sicher die Gastgeber, aber die junge Mannschaft der Sportallianz kann dieses Spiel ganz locker angehen, ist aber sicher heiß auf einen Sieg.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.9.18 | Herren 2


m2_thumb.jpg

Erster „Auswärtssieg“ seit 2 Jahren

Ein Saisonziel haben die Männer 2 schon nach dem ersten Pflichtspieltermin erreicht. Nach zwei Jahren „Durststrecke“ in fremden Hallen, haben die Jungs von Holger Auer nun gleich nach dem ersten Auswärtstermin zwei Punkte auf dem Habenkonto. Allerdings sind diese zwei Punkte kampflos zu Stande gekommen, denn der TV Altenstadt 3 konnte am Samstag keine Mannschaft stellen und hat das Spiel bereits morgens abgesagt.  – Egal wie, die ersten 2 Punkte sind auf dem Habenkonto!

Vorbericht Sa 15.09.18 | M-KLB | TV Altenstadt 3–HG


Gastspiel in Altenstadt

Die Männer 2 bestreiten das Auftaktspiel der Saison am Samstag um 18 Uhr in der Geislinger Michelberghalle bei der dritten Mannschaft des Landesligisten TV Altenstadt. Es wird zu erwarten sein, dass die Gastgeber mit einigen erfahrenen Spielern mit höherklassigen Erfahrung antreten werden und es der HG sicher nicht leicht machen. Die Jungs von Holger Auer haben in den letzten Wochen gut trainiert und man glaubt sich gut vorbereitet. Aber Pflichtspiel ist halt oft anders als Training und deshalb wird man abwarten müssen.