Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 06.02.16 | Damen


Spannend bis in die Schlussphase

In einem bis in die Schlussphase spannenden Spiel behielten die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag beim 27:24 Sieg letztendlich die Oberhand gegen den TV Holzheim 2, taten sich aber über lange Phasen des Spieles unheimlich schwer. Mit der ersten Halbzeit waren die Coaches Jonas Kraft und Hajo Bürgermeister sogar mehr als unzufrieden, da wird es sicher noch Gesprächsbedarf geben. Klar die Handballgemeinschaft hatte zuletzt Mitte Dezember gespielt und musste erstmal in den Spielrhythmus finden, aber es war nicht zu erwarten, dass man dafür gleich eine ganze Halbzeit braucht. Was in den ersten dreißig Minuten an technischen Fehlern und Fehlwürfen passierte lassen wir mal unter dem Mantel des Schweigens verschwinden und widmen uns dem zweiten Durchgang. Den begann die HG mit einem 9:12 Rückstand, hatte sich aber wohl einiges vorgenommen, denn nach genau drei Minuten hatte man zum 12:12 ausgeglichen. Das 13:12 durch Mara Kausch war dann sogar die erste Führung, aber bis zum 17:17 konnte die HG nun immer einen Treffer vorlegen, den die Gäste postwendend ausglichen. Dann traf die HG durch Sarah Vandrey, Jana Dabitsch und die starke Laura Kuhar dreimal in Folge und man schien das Spiel in den Griff zu bekommen. Holzheim zog die Auszeit und kam in der Folge wieder besser ins Spiel. Beim 22:22 fiel der Ausgleich und bis zum 24:24 blieb es völlig ausgeglichen, da waren noch drei Minuten zu spielen. Kurz darauf nutzte die HG eine Überzahl zu zwei Treffern und hatte die Gäste damit geknackt – sie konnten nicht mehr nachlegen und die HG holte sich mit dem 27:24 Sieg zwei wichtige Punkte, steht nun mit 10:10 Punkten auf Platz sieben mit einem Minuspunkt Rückstand auf den viertplatzierten TV Bargau, dem man im nächsten Heimspiel empfängt.

HG: Pia Birzele; Laura Kuhar(8), Jana Dabitsch(4), Patricia Ilg(1), Nicole Herderich(1), Viola Paulus, Barbara Lohner(1), Catharina Paulus, Mara Kausch(1), Ulrike Heraudeau(1), Nadine Eberhardt(2), Lorena Lenz(1/1), Sarah Vandrey(7/6)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 06.02.16 | Damen BL | HG – TV Holzheim 2


Vorsicht vor Holzheim

Fast sieben Wochen haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen kein Spiel mehr bestritten, am Samstag um 18.45 Uhr hat die Wartezeit nun ein Ende, wenn die BWOL-Reserve des TV Holzheim in der Talsporthalle ihre Visitenkarte abgibt. Im Hinspiel konnten die HG-Mädels nur mit ein wenig Dusel einen 22:23 Sieg landen und das muss Warnung genug sein, die Gäste nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. HG-Trainer Jonas Kraft kann wohl Aufstellungstechnisch aus dem Vollen schöpfen, aber die große Frage wird sein, wie seine Mädels die lange Pause verdaut haben. Zuletzt haben sie in Göppingen zwei Punkte holen können und auch das Heimspiel zuvor, gegen den TV Steinheim war durchaus in Ordnung, auch wenn man gegen das Spitzenteam knapp unterlag. Im Augenblick sind es nur vier Punkte Unterschied zum Tabellenvorletzten und mit einem Sieg kann man den Blick wieder klar ins Tabellenmittelfeld richten – aber erst müssen die Hausaufgaben gemacht werden.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.11.15 | Damen


Erster Auswärtssieg

Mit Geschick und in den letzten Spielminuten auch etwas Dusel haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen im vierten Auswärtsspiel der Saison erstmals als Sieger den Platz verlassen. Am Samstag gewannen die Mädels von Jonas Kraft und Hajo Bürgermeister in der Göppinger Parkhaushalle beim TV Holzheim 2 mit 22:23 denkbar knapp. Aber die HG brauchte eine ganze Halbzeit, bis sie das Spiel im Griff hatte, wobei sich über das ganze Spiel hinzog, dass man gute Chancen nicht verwertete und vor allem viele Abpraller bei den Gastgebern landeten. Die 3:0 Führung der Holzheimerinnen verkürzte die HG auf 3:2, aber bei einem neuerlichen drei Tore Rückstand (7:4) sahen sich die HG-Coaches genötigt ihren Mädels neue Anweisungen zu geben und legten die grüne Karte. Es wurde auch besser, drei Treffer in Folge bedeuteten den Ausgleich und per Siebenmeter hätte man sogar in Führung gehen können. Die Chance wurde vergeben und die einzige zwei Minuten Strafe gegen die HG nutzte die Drittligareserve zum 10:7. Aber wieder kämpfte sich die Handballgemeinschaft zurück und jetzt gelang nach dem 10:10 Ausgleich auch die Führung zum 10:11, die man zur Pause sogar auf 11:13 ausbauen konnte. Beim 14:17, zehn Minuten nach dem Wechsel schien die HG die Partie vollends in den Griff zu bekommen, doch beim 18:19 musste wieder die grüne Karte bemüht werden um den Mädels für die letzten zehn Minuten neue Anweisungen zu geben. Doch nach kurzer zwei Tore Führung stand das Spiel beim 21:21 und zwei restlichen Minuten auf des Messers Schneide. Glück für die Handballgemeinschaft, die einen wohlgemeinten Siebenmeter nutzen konnte und auch das letzte Tor anerkannt wurde. Die letzten Minuten verteidigte man den Vorsprung geschickt und konnte die ersten Auswärtspunkte auf der Habenseite verbuchen. Nächste Woche geht es dann zu Hause gegen die Viertligareserve der FSG Donzdorf/Geislingen.

HG: Janine McDonald; Jana Dabitsch(4), Patricia Ilg(2), Nicole Herderich(2/1), Viola Paulus(1), Mara Kausch(1), Ulrike Heraudeau(4), Nadine Eberhardt(2), Catharina Paulus(1), Sarah Vandrey(6/2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 07.11.15 | Damen BL | TV Holzheim 2 – HG


Drittes Auswärtsspiel in Folge

Zum dritten Auswärtsspiel in Folge, müssen die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 18 Uhr in der Parkhaushalle in Göppingen bei der Reserve von Drittligist TV Holzheim antreten. Die Gastgeberinnen stehen mit 3:7 Punkten in der Tabelle direkt vor der Handballgemeinschaft. Ähnlich wie die HG hat Holzheim gegen die Spitzenmannschaften von Oberkochen/Königsbronn und Winzingen/Wissgoldingen und zudem in Steinheim verloren, sich aber bei der FSG Donzdorf/Geislingen ein Unentschieden gesichert, sowie zu Hause die SG Herbrechtingen-Bolheim schlagen können. Es wird also ein Match auf Augenhöhe geben für die Mädels von Jonas Kraft, Hajo Bürgermeister und Manuel Körber, die bisher alle Auswärtsspiele, wenn auch zumeist knapp, verloren geben mussten. Beim Tabellennachbarn aber wollen die HG-Mädels punkten und an die Leistung der zweiten Halbzeit in Winzingen anschließen. Die A-Jugend spielt parallel und so werden es die etablierten Kräfte richten müssen, den ersten Erfolg in der Fremde einzufahren.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.02.14 | Damen 1


die erste Damenmannschaft der HG

Pflichtsieg eingefahren

vor dem Spiel

Einen letztendlich deutlichen 25:18 Sieg gegen die Drittligareserve des TV Holzheim haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag in der Karl-Weiland-Halle eingefahren. HG-Coach Hajo Bürgermeister musste auf Stammtorhüterin Jutta Ehinger verzichten, für die Janine McDonald einsprang. Die Anfangsphase wurde von den „Nicky’s“ bestimmt, denn sowohl Niki Müller vom Kreis, als auch Nicky Herderich mit fulminanten Rückraumkrachern prägten die Anfangsphase bis zum 6:3. Dann aber beteiligten sich auch die anderen Spielerinnen am Tore schießen und die HG baute den Vorsprung auf 13:7 aus. Nun wurden die Mädels aber ein wenig nachlässig und die Gäste nutzten das um auf 13:10 zu verkürzen, ehe die HG den Halbzeitstand auf 14:10 stellte. Nach dem Wechsel kamen die Gäste erst mal zum auf 14:12 auf, ehe die HG wieder die Initiative übernahm und vor allem Verena Rathgeb und Sarah Vandrey zu Torerfolgen kamen. Aber die Leistung der HG-Mädels blieb schwankend, beim 19:13 schien man das Spiel im Griff zu haben, beim 19:16 wenige Minuten später musste man wieder aufpassen. Bis zum 21:18 blieben die Gäste dran, dann zog die HG aber einen energischen Endspurt an. Vier Treffer in Folge rückten die Verhältnisse zurecht und die HG bleibt mit dem fünften Sieg im sicheren Mittelfeld der Tabelle.

nach dem Sieg 

HG: Janine McDonald; Nikola Müller(4), Laura Kuhar, Nicole Herderich(3), Maike Seyfried(1), Jana Dabitsch(1), Verena Rathgeb(5), Mara Schröder(2), Patricia Ilg(2), Desiree Noller, Sarah Vandrey(7/1)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 1

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 01.02.14 | Damen BL | HG – TV Holzheim 2


die 1.Damenmannschaft der HG

Sieg steht auf der Agenda

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag um 18.45 Uhr in der Karl-Weiland-Halle ganz klar einen Sieg auf der Agenda, auch wenn die Gäste die Drittligareserve des TV Holzheim ist. Die Gäste reisen mit fünf Niederlagen in Folge im Gepäck an und stehen auch deshalb nur auf dem vorletzten Platz der Tabelle, von dreizehn Spielen konnten sie nur drei siegreich gestalten. Zuletzt gab es Niederlagen gegen den TV Steinheim und vor allem eine ganz bittere bei der SG Hofen/Hüttlingen. Auch die Handballgemeinschaft hat, neben drei Unentschieden, nur vier Siege auf dem Konto steht aber mit ihren elf Punkten im Mittelfeld der Tabelle auf Platz sechs und will am Samstag das fünfte Erfolgserlebnis feiern. HG-Coach Hajo Bürgermeister hat aber ein enormes Torhüterproblem, Stammtorhüterin Jutta Ehinger fällt für den Rest der Saison aus und so versucht man noch Standby-Spielerin Janine McDonald zu gewinnen, ansonsten wird Jutta Neumann aus der Zweiten aushelfen müssen. Nach dem Sieg in Steinheim und der eher unglücklichen Niederlage in Bargau will man dennoch wieder in die Erfolgsspur zurückkehren, von den Feldspielerinnen dürften alle zur Verfügung stehen um dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.10.13 | Damen 1


die Damen 1 der HG Aalen/Wasseralfingen

Zweiter Sieg in Folge

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag den zweiten Saisonsieg gelandet und damit nach dem Erfolg am Donnerstag zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden doppelt punkten können. Der Sieg bei der Reserve von Drittligist TV Holzheim fiel mit 20:31 auch noch richtig hoch aus, damit schoben sich die Mädels von Hajo Bürgermeister mit nunmehr 4:4 Punkten ins Mittelfeld der Bezirksligatabelle. Der Coach hatte ziemliche Personalprobleme, denn mit Laura Kuhar, Verena Rathgeb, Mara Schröder und Desiree Noller fielen vier seiner Stammkräfte aus. Und in der Göppinger Parkhaushalle brauchten seine Mädels lange, um ins Spiel zu finden. Erst nach acht Spielminuten konnten sie mit ihrem ersten Treffer den 1:1 Ausgleich erzielen, kamen dann aber immer besser in Fahrt. So dass bereits zur Halbzeit ein 9:13 Vorsprung auf der Anzeigetafel stand. Deutlich torreicher der zweite Durchgang in dem die HG-Mädels ihren Vorsprung schnell auf 10:20 ausbauen konnten und in der Folge lediglich versäumten, noch mehr Treffer zu erzielen. Die Gastgeber konnten nicht dagegen halten und so konnten sich auf Seiten der Handballgemeinschaft alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Man scheint auf einem guten Weg zu sein und hat am kommenden Wochenende zunächst einmal spielfrei.

HG: Jutta Ehinger; Katja Köder(3), Nicole Herderich(4), Maike Seyfried(7/2), Jana Dabitsch(5), Daniela Huy(4), Nikola Müller(2), Nadine Eberhardt(4), Sarah Vandrey(2)

Ergebnisse HVWBlog Berichte der Damen 1

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 05.10.13 | Damen BL | TV Holzheim 2 – HG


die 1.Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Auswärts in Göppingen

Am Samstag steht ein Auswärtsspiel für die 1. Damenmannschaft um 15.30 Uhr an, wenn es in der Göppinger Parkhaushalle gegen den TV Holzheim 2 geht. Die Drittligareserve ist mit einem Sieg gegen die SG Hofen/Hüttlingen, aber auch einer derben Niederlage gegen Steinheim gestartet und wahrscheinlich wird es abhängig davon sein wie viele Spielerinnen aus der ersten Mannschaft dort zur Verfügung stehen. Egal, HG-Coach Hajo Bürgermeister hat vier Punkte aus diesen beiden Spielen (siehe Spielbericht der Damen 1) als Ziel angegeben, doch seine Mädels werden schon an ihre Grenzen gehen müssen, wenn sie die Vorgaben erfüllen wollen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.02.12| Damen


die Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Nur Unentschieden in Holzheim

Deutlich ersatzgeschwächt mit nur zwei Auswechselspielerinnen angereist und von den zur Verfügung stehenden Spielerinnen einige gesundheitlich stark angeschlagen. Auch deshalb reichte es den Damen der HG Aalen/Wasseralfingen bei der BWOL-Reserve des TV Holzheim 2 nur zu einem 26:26 Unentschieden. Es war über die komplette Spielzeit ein sehr enges Spiel, aber mit ein wenig Glück, vielleicht aber auch Geschick, hätte man einen zwei Tore Vorsprung ins Ziel retten können. Nur beim 0:1 war die Handballgemeinschaft in der ersten Hälfte in Führung gegangen, danach rannten die Mädels von Caro Kurz und Mo Jäschke immer einem Rückstand hinterher. Besonders die groß gewachsenen Rückraumspielerinnen machten der HG-Abwehr einige Schwierigkeiten, so dass man froh war, nach einem 12:9 Rückstand, wenigstens mit einem 13:13 Unentschieden in die Pause zu gehen. Im zweiten Abschnitt schien die HG dann das Geschehen besser im Griff zu haben und war beim 17:21 sogar auf vier Tore weg gezogen. Aber die kräftig zupackende Abwehr der Holzheimer nahm dann wieder den Schwung aus den Angriffen der HG und nach dem 21:21 Ausgleich war die Partie wieder völlig offen. Beim 24:26 lief dann alles auf einen knappen Sieg der Handballgemeinschaft hinaus, aber zwei vermeidbare Gegentreffer aus Freiwürfen brachten dann am Ende doch noch einen Punktverlust. Am kommenden Wochenende steht für die HG-Mädels dann das Spitzenspiel gegen Donzdorf/Geislingen an, hoffentlich dann in Bestbesetzung.

HG: Janine McDonald; Jutta Lindmayer, Franziska Bader, Melanie Enenkel(7), Nicole Herderich(4), Verena Rathgeb(3), Patricia Ilg, Nikola Müller(6), Sarah Vandrey(6)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

derzeitiger Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.11.11 | Damen


Pflichtpunkte eingefahren

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben ihr Heimspiel gegen den TV Holzheim 2 mit einem 21:15 Pflichtsieg beendet und sich somit für das Spitzenspiel am kommenden Samstag in Donzdorf gerüstet! Die Handballgemeinschaft erwischte den besseren Start und ging trotz auslassen bester Möglichkeiten mit 5:1 in Führung und baute diese bis zur Pause locker auf 13:7 aus. Allerdings war es schon im ersten Abschnitt eher ein zähes Ringen und die harmlosen Gäste machten es der Mannschaft von Caro Kurz und Mo Jäschke nicht wirklich schwer. Die Reserve des Viertligisten war im Angriff einfach zu schwach um die kompakte Abwehr der Handballgemeinschaft in Verlegenheit zu bringen. So war es für die HG ein leichtes den Vorsprung bis Mitte der zweiten Hälfte auf 20:9 auszubauen. Danach stellten die Mädels allerdings das Spielen ein und erlaubten den Gästen eine deutliche und unnötige Ergebniskorrektur. Das wird man sich am kommenden Wochenende kaum leisten können, wenn man auch beim Tabellenzweiten bestehen will.

HG: Janine McDonald; Melanie Enenkel(7/3), Nicole Herderich(1/1), Jutta Lindmayer, Franziska Bader, Maike Seyfried(2), Verena Rathgeb(2), Ramona Brendgen, Patricia Ilg, Viola Paulus, Jana Dabitsch(1), Laura Kuhar(5), Sarah Vandrey(3)

Kommentar zum Spiel von Sarah Vandrey in der Players Lounge

 

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand