Archiv

Posts Tagged ‘TV Schlat’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.2.18 | Männer 1


Pflichtsieg beim Vorletzten

Mit einem 21:17 Pflichtsieg beim Tabellenvorletzten TV Schlat haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen ihre Tabellenführung in der Handball-Bezirksklasse verteidigt. Es war nicht ganz so einfach wie es die Tabellenkonstellation vermuten lässt, der Aufsteiger hatte während der Woche mächtig Ärger im Verein, der Trainer und einige Spieler schmissen hin und so hatte der TV in diesem Spiel nichts zu verlieren und machte nach eigenem Bekunden eines der besten Spiele der Saison. Vor dem Spiel hatten die HG-Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier ihre Jungs davor gewarnt den Gegner zu unterschätzen und die Jungs setzten dies in der Anfangsphase auch richtig gut um. 4:1 stand es nach zehn Minuten, auch weil ein ganz starker Björn Billepp zwei Strafwürfe der Gastgeber entschärft hatte. Dieser Vorsprung zwischen drei und vier Toren blieb dann ziemlich konstant. Die Abwehr der HG funktionierte einwandfrei, im Grunde genommen der Angriff auch, doch das Visier war an diesem Samstagabend durchgehend durch die Mannschaft alles andere als gut eingestellt. Längst hätte man viel deutlicher führen müssen aber beste Chancen wurden vergeben. Mit 12:8 wurden die Seiten gewechselt und in der ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte schien es als hätten die mahnenden Worte in der Pause gefruchtet, denn die HG baute den Vorsprung auf 9:15 aus. Aber bald verfiel man wieder in die aus der ersten Hälfte bekannte, mangelnde Chancenverwertung. So pendelte sich der Vorsprung immer bei sicheren sechs, sieben Toren ein, zehn Minuten vor Spielende führte die HG mit 13:20. Unkonzentrierte fünf Minuten ließen die Gastgeber zwar wieder auf 17:20 herankommen, aber der Sieg war in keiner Phase des Spieles irgendwie gefährdet. Mit diesem Sieg steigerte die HG ihr Punktekonto auf 22:4 Punkte und geht weiter als Tabellenführer in die kurze Faschingspause.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Marcel Rummel(1), Jakob Erath(1), Domini Rausch, Luka Stützel(1), Florian Kraft(4/1), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(1), Jonas Kraft(5/1), Paul Schneider(1), Julian Brender(4)

Advertisements

Vorbericht Sa 03.02.18 | M-BK | TV Schlat–HG


Gegner nicht unterschätzen

Die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen reisen am Samstag als Tabellenführer der Bezirksklasse zum Aufsteiger und aktuellen Vorletzten TV Schlat, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Voralbhalle in Heiningen. Auf dem Papier scheint es eine machbare Aufgabe zu sein, aber schaut man genauer hin ist es das mit Sicherheit nicht. Zwar haben die Gastgeber erst ein Spiel zu Hause gewonnen, aber die Spielweise der Schlater kann sehr unangenehm werden. Die Angriffe werden lange ausgespielt, die Abwehr kann sehr konsequent sein und darauf sollte die HG eingestellt werden. Vor zwei Jahren musste man schon im wahrsten Sinne schmerzhafte Erfahrungen machen als die Referees die harte Spielweise der Gastgeber nicht unterbanden und die junge HG Mannschaft lange kämpfen musste um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Dennoch, die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier haben spielerisch mit Sicherheit mehr Potential und man weiß, dass man versuchen muss mit schnellem Spiel zum Erfolg zu kommen. Langsam kehren auch verletzte Spieler wieder ins Training zurück und so werden die Coaches wohl auf die meisten Spieler zurückgreifen können, so dass man schon mit dem Selbstvertrauen des Spitzenreiters anreisen wird.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 07.10.17 | M1


2017_10_10_1

Souverän zur Tabellenführung

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben auch ihr drittes Spiel gewonnen, sie besiegten Aufsteiger TV Schlat souverän mit 31:22 und holten sich damit die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Man hatte durchaus Respekt vor dem Aufsteiger, der sein erstes und bisher einziges Saisonspiel gewonnen hatte, auch weil man mit Björn Billepp, Jakob Erath und Manuel Körber auf drei wichtige Spieler verzichten musste. Die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier hatten die Marschrichtung ausgegeben mit viel Tempo den Gegner unter Druck zu setzen, aber das funktionierte die ersten zehn Minuten nicht wie gewünscht. Der Aufsteiger hielt mit und erst als Daniel Albrecht vom Kreis, nach feinem Anspiel vom erneut starken Jonas Kraft das 5:4 erzielte, konnte man ein paar Tore vorlegen. 11:6 war man schon weg, als man den Gästen zwei Treffer in Folge gestattete, doch in den letzten Minuten vor der Pause drehte man noch mal am Tempo und ging mit einem 17:10 in die Pause. Gleich nach dem Wechsel zeigte die HG auch wieder, wer Herr im Hause ist, erzielte die ersten beiden Treffer und hatte die Gäste klar im Griff. Wenn man der HG in diesem Spiel einen Vorwurf machen kann, ist, dass man nun sehr fahrlässig mit den sich bietenden Chancen umging und in der Abwehr Angesichts des klaren Vorsprungs doch den einen oder anderen Konzentrationsfehler hatte. Ab der 45.Minute betrug der Vorsprung immer zwischen acht und neun Tore, so dass am Sieger der Partie schon zu diesem Zeitpunkt keine Zweifel bestanden. Die HG tat was nötig war um den Gegner auf Distanz zu halten, so dass das Highlight der letzten Minuten, sicher der Einsatz von Gerhard Bleier war, der die letzten Minuten des Spieles unter großem Beifall der Zuschauer das Tor der Handballgemeinschaft hütete. Am kommenden Samstag geht es für die HG nun nach Steinheim wo man natürlich den Platz an der Sonne verteidigen will.

HG: Joshua Roth, Gerhard Bleier; Marcel Rummel, Leon Bieg(1), Dominik Rausch, Luka Stützel, Florian Kraft(6/1), Hajo Bürgermeister, Mario Bleier(3), Jonas Kraft(11/4), Paul Schneider(1), Daniel Albrecht(3), Julian Brender(3), Hannes Kurz(4)

Vorbericht Sa 07.10.17 | M-BK | HG 1 – TV Schlat


Heimspiel gegen den Aufsteiger

Die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag ihr zweites Heimspiel der Saison, um 20.30 Uhr empfangen sie den Aufsteiger TV Schlat in der Talsporthalle. Drei Aufsteiger gab es zu dieser Saison in die Bezirksklasse, wobei einer beide Spiele verloren hat, die anderen beiden aber ihre Auftaktbegegnungen gewinnen konnten. So auch der TV Schlat, der am vergangenen Wochenende gleich mal ein Ausrufezeichen gesetzt hat und die Landesligareserve des TV Altenstadt mit 26:24 besiegen konnte. Vor zwei Jahren waren die Gäste schon einmal in der Liga, mussten dann aber sofort wieder absteigen, diesmal scheinen sie besser aufgestellt und stärker als damals. Die Handballgemeinschaft muss also gewarnt sein und sollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier haben ja einen guten Start in die Saison erwischt, die erste Runde Pokal gewonnen und auch die ersten beiden Punktspiele konnten erfolgreich gestaltet werden. Aber die Coaches habe nach wie vor große Personalsorgen, mit Manuel Körber und Hajo Bürgermeister sind die zentralen Abwehrspieler angeschlagen oder fallen ganz aus, zudem steht am Samstag Jakob Erath ebenfalls nicht zur Verfügung. Dennoch glaubt man die spielerisch bessere Mannschaft zu sein, zumal man in heimischer Halle antreten darf und wenn man sich von der kompromisslosen Abwehr der Gäste nicht den Schneid abkaufen lässt, sieht man sich schon als Favorit.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.04.16 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Klarer Sieg gegen den Absteiger

Nach zuletzt zwei Niederlagen haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen ihr Heimspiel gegen den TV Schlat deutlich mit 37:21 gewonnen und damit wieder ein wenig Selbstvertrauen für das Derby am kommenden Wochenende in Hüttlingen und das eine Woche später anstehende Pokal-Final4 getankt. Allerdings war der TV Schlat auch ein dankbarer Gegner, als Vorletzter so gut wie sicherer Absteiger und auch ersatzgeschwächt angetreten waren sie sicher für die anstehenden Aufgaben kein Gradmesser. Lediglich nach dem Auftakttreffer von Mario Bleier konnten sie einmal ausgleichen und waren im Grunde genommen über das ganze Spiel chancenlos. Nach zehn Minuten nahm der Gästecoach beim 6:1 die erste Auszeit, was auch einen kurzen Push für die Mannschaft brachte, die zwei Treffer zum 6:32 erzielte, aber spätestens beim 10:4 für die HG wurde das Spiel wieder klar von den Gastgebern dominiert, die auch eine15:7 Führung mit in die Pause nahm. Aus der kam man allerdings ein wenig schläfrig zurück, gestatte den Gästen innerhalb drei Minuten drei Tore und hatte vor allem mit dem großen und kräftigen Kreisläufer so seine Mühe. Dann nahm die HG allerdings wieder Fahrt auf, konnte immer wieder Ballgewinne verbuchen und kam über Gegenstöße zu relativ leichten Toren, ließ dabei aber auch einige Chancen liegen. Das 22:12 dann durch einen Gegenstoß(!) von Manuel Körber der zunächst von seiner Chance überrascht schien. Die HG-Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier verschafften in der Folge ihrem kompletten Kader Einsatzzeiten, wobei das muntere Tore schießen durchaus weiterging. Am Ende ein leichter Sieg gegen einen schwachen Gegner der auf keinen Fall zu hoch bewertet werden darf.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(3), Marcel Rummel(2), Leon Bieg(3), Damiano Sergi(2), Florian Kraft(5/1), Hajo Bürgermeister(2), Manuel Körber(1), Mario Bleier(8/4), Jonas Kraft(6/1), Florian Schröder(2), Julian Brender(3)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 17.04.16 | Herren BK | HG – TV Schlat


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Am Sonntag gegen den Absteiger

Im letzten Heimspiel der Bezirksklasse treffen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr in der Talsporthalle auf den TV Schlat. Der Aufsteiger belegt im Augenblick mit 7:29 Punkten den zehnten Tabellenplatz, ohne Aussicht sich in den letzten beiden Spielen noch zu verbessern. Das ist nach dem derzeitigen Stand gleich zu setzen mit dem sofortigen Wiederabstieg für den Aufsteiger. Nur wenn sich die SG Lauterstein 2 in der Landesliga noch den Klassenerhalt sichern sollte und der Tabellenzweite der Bezirksliga in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga schafft, würde dieser Platz zum Klassenerhalt reichen. Die letzten acht Spiele mussten die Älbler verloren geben und kamen damit in diese missliche Lage, lediglich zwei Siege im Derby gegen Heiningen 3 und ein Heimsieg gegen Altenstadt stehen auf der Habenseite, dazu ein Unentschieden in Giengen. Aber auch die HG hat in den letzten Spielen nicht gerade geglänzt, lediglich ein Sieg aus den letzten drei Spielen steht zu Buche und auch wenn die Aufstiegsfrage längst ohne die HG geklärt ist, so gilt es sich doch anständig aus der Saison zu verabschieden. Im Hinblick auf das Pokal-Final4, das die HG am 30.4. in der Talsporthalle ausrichtet, sollte man sich langsam wieder in Form bringen und alles andere als ein Sieg gegen das Kellerkind wäre einfach eine böse Überraschung. In Bestbesetzung kann man nicht antreten, da mit Daniel Albrecht ein Kreisläufer auf Grund seiner roten Karte aus dem letzten Spiel auf jeden Fall gesperrt ist.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.12.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Überhartes Spiel der Gastgeber

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben das Spiel in der Bezirksklasse beim Aufsteiger TV Schlat in der Heininger Voralbhalle mit 21:25 gewonnen, dabei aber einige Blessuren davon getragen. Die beiden Unparteiischen aus Göppingen ließen dabei eine ungemein ruppige Spielweise der Gäste zu, die damit allerdings durchkamen, lediglich zwei Zeitstrafen kassierten, während die HG für vergleichsweise lächerliche Fouls gleich sechsmal bestraft wurde. Die HG-Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier mussten auf Dominik Rausch und Manuel Körber verzichten und gerade Letzterer wären für den großen und kräftigen Kreisläufer des Aufsteigers wichtig gewesen. So mussten Daniel Albrecht und Jakob Erath viele Kräfte aufbringen um ihn im Zaum zu halten. Die Handballgemeinschaft zeigte von Beginn an daß man die Punkte mit nach Hause nehmen wollte und ein starker Matthias Deiss hielt den Vorsprung seiner Mannschaft mit schon drei gehaltenen Siebenmetern in der Anfangsphase. Nach gut zehn Minuten wäre eigentlich schon die erste rote Karte für die Gastgeber fällig gewesen als der starke Jonas Kraft von hinten übelst umgerissen wurde, aber es folgten lediglich eine der beiden Zeitstrafen und nicht einmal ein Siebenmeter. Die HG war die deutlich spielstärkere Mannschaft und konnte ihren Vorsprung dennoch ausbauen führte zwischenzeitlich 6:11 und nahm einen 9:13 Vorsprung mit in die Kabinen. Nach dem Wechsel baute die HG den Vorsprung zunächst wieder auf 10:16 aus, wurde dann durch Zeitstrafen, kuriose Entscheidungen der Unparteiischen, aber auch durch schlechte Wurfausbeute aus dem Tritt gebracht und Schlat holte Tor um Tor auf. Beim 17:18 wurde es noch einmal richtig eng, aber Jonas Kraft zeigte Führungsqualitäten erzielte zwei wichtige Treffer und brachte sein Team in ruhigeres Fahrwasser. Auch zwei weitere kuriose Zeitstrafen brachten die HG nun nicht mehr ins Wanken, Julian Brender und Mario Bleier erzielten wichtige Tore und nachdem der absolut unfairste Spieler der Gastgeber endlich, neunzig Sekunden vor Spielende, die zweite Zeitstrafe für die Heimmannschaft erhielt, war das Spiel in trockenen Tüchern. Fürs Derby am kommenden Sonntag muss die HG aber noch einiges drauflegen.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(1), Marcel Rummel(1), Manuel Haas, Florian Kraft, Mario Bleier(5/1), Jonas Kraft(11/4), Florian Schröder(1), Daniel Albrecht(1), Julian Brender(5)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand