Archiv

Posts Tagged ‘TV Steinheim’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 26.1.19 | mA


Tabellenführung verteidigt

Es ist ja ne alte Weisheit, dass man nach ein paar Tagen nicht mehr fragt wie ein Sieg zu Stande gekommen ist. Doch beim 26:29 Sieg der männlichen A-Jugend der HG beim Tabellendritten TV Steinheim, sahen die Coaches Roland Kraft und Heiko Scholz so einiges von ihren Spielern, dass ihnen überhaupt nicht gefallen hat. Natürlich wurde durch den Sieg die Tabellenführung verteidigt, auch ist keineswegs selbstverständlich den siebten Sieg im siebten Spiel einzufahren und dennoch hätte man es nicht so spannend machen müssen. Dass die Gastgeber ihre Lehren aus dem Hinspiel von vor 14 Tagen gezogen hatten war zu erwarten, aber auch die HG hatte ihre Hausaufgabe gemacht und ließ sich durch die kurze Deckung von der ersten Minute an nicht verwirren. Im Gegenteil die Anfangsphase war sehr konzentriert, Torhüter Jannik Fink hatte seine Form auch wieder gefunden und die HG führte Mitte der ersten Hälfte souverän mit 6:11. Dann aber kam die völlig unverständliche Phase der HG-Jungs in der man im Angriff entweder mit dem Kopf durch die Wand oder gar zaubern wollte und in der Abwehr hat man das verteidigen kurzfristig eingestellt. Die Strafe folgte auf dem Fuß, beim Wechsel war ein mickriges Tor vorn (14:15) und man hatte den Gegner wieder stark gemacht. Der war kampfstark, ließ nicht locker und knapp eine Viertelstunde vor Spielende auch mit 21:20 in Front. Natürlich holten sich die Coaches ihre Jungs an die Außenlinie und zumindest wurde erhört, was dort angewiesen wurde. Vier HG-Treffer später zogen die Gastgeber beim 22:24 den grünen Karton um ihrerseits zu reagieren. Aber die HG war nun wieder etwas konzentrierter, und spätestens beim 24:29 zwei Minuten vor Spielende war der Sieg eingetütet. Die Ausgangssituation für die HG ist weiter sehr komfortabel, aber man muss sich auch vor Augen führen, dass im Vorbeigehen kein Spiel gewonnen werden kann.

HG: Yannik Fink; Alexander Wacker(2), Marco Scholz(8), Linus Rave(2), Luis Schneider(2), Luca von der Ahe(5), Raphael Stuck(1), Philipp Hald(4), Valentin Simon, Sebastian Stock(5/2), Jonas Sedlak

Werbeanzeigen

Vorbericht Sa 26.01.19 | mA-BK | TV Steinheim – HG


Tabellenführung verteidigen

Sechs Spiele – sechs Siege. So lautet die Saisonbilanz der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft vor dem Auswärtsspiel am Samstag um 15 Uhr in der Steinheimer Wentalhalle beim TV Steinheim. Erst vor zwei Wochen sind die Mannschaften im Hinspiel in der KWH aufeinandergetroffen und die HG tut gut daran sich nicht von dem relativ deutlichen Endstand von 31:26 blenden zu lassen. Bis zur 45.Minute war das nämlich ein Spiel auf Messers Schneide und nur ein paar Fehler und Pfostentreffer der Steinheimer ließen das Spiel kippen. Die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz müssen auf jeden Fall daran arbeiten ihre technischen Fehler abzustellen und auch ihre Torchancen wieder konsequenter zu nutzen. Dieses Spiel gegen den Tabellendritten und das nächste Woche gegen den Tabellenzweiten Heiningen wird sehr stark darüber entscheiden ob man die Tabellenführung noch länger verteidigen kann.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 13.01.19 | mA


HG jetzt Tabellenführer

Trotz einer ehr mäßigen Leistung und einer guten Portion Glück hat die männliche A-Jugend den Tabellendritten TV Steinheim mit 31:26 besiegen können und grüßt nun nach sechs Siegen aus sechs Spielen von der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Die Coaches Roland Kraft und Heiko Scholz hatten vor dem Gegner gewarnt, der einige gute Spiele in dieser Saison abgeliefert hatte und zu Recht auf dem dritten Platz steht. Zunächst ging die HG die Partie auch recht konzentriert an, die Abwehr arbeitete konzentriert und nach knapp einer Viertelstunde zog Steinheims Coach beim 8:4 für die Handballgemeinschaft die grüne Karte. Zunächst ohne große Wirkung, bis zum 10:6 konnte die HG den Vorsprung halten, auch wenn die Gäste deutlich besser im Spiel waren. Als der gute Rückraum Rechts der Gäste aber zum 11:9 traf sahen sich aber die HG-Coaches genötigt noch vor der Pause die Jungs neu einzustellen. Zwei schnelle Tore zum 13:9 gab dem Recht, aber eine Zeitstrafe und zwei Siebenmeter für die Gäste später sah es schon nicht mehr so gut aus, mit einem minimal Vorsprung ging es mit 13:12 in die Pause. Die Gäste kamen wacher aus der Kabine, gingen sogar in Führung und die HG hatte alle Hände voll damit zu tun, dass die Partie nicht entgleitet. Zu hektisch wurde im Angriff agiert, klare Chancen liegen gelassen und auch die Abwehr zeigte deutlich mehr Lücken als zu Beginn der Partie. Mitte der zweiten Hälfte stand es 20:20 und es war keineswegs klar, wer diese Partie gewinnen würde. Fünf Tore innerhalb von dreieinhalb Minuten schienen die Handballgemeinschaft dann auf die Siegesstrasse zu bringen, so gaukelte es der 25:20 Vorsprung jedenfalls vor. Aber anstatt daraus Sicherheit zu ziehen und ruhig zu spielen, verfielen die Jungs wieder in Hektik und sechseinhalb Minuten vor Spielende war das Spiel beim 25:24 plötzlich wieder völlig offen. Die HG legte nun wieder zwei Treffer nach, aber die Gäste ließen sich nicht abschütteln, hatten mit Pfostentreffern aber auch Pech. Das 29:25 gut drei Minuten vor Spielende schien eigentlich schon der Matchwinner zu sein, aber auch jetzt schaffte die HG es nicht Ruhe ins Spiel und damit den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Die Gäste verkürzten und gingen zur offenen Deckung über und erst jetzt agierte die HG clever und machte mit zwei weiteren Treffern den Deckel drauf. In vierzehn Tagen trifft man wieder auf den TV Steinheim und spätestens seit Sonntag weiß man, dass dies kein Spaziergang wird.

HG: Jannik Fink; Alexander Wacker(4), Marco Scholz(4/1), Linus Rave(4), Luis Schneider(5/1), Luca von der Ahe(1), Raphael Stuck, Philipp Hald(2), Sebastian Stock(9/1), Jonas Sedlak(2)

Vorbericht So 13.01.19 | mA-BK | HG–TV Steinheim


HG will Tabellenführer werden

Seit Anfang Dezember hatte die männliche A-Jugend der Handballgemeinschaft spielfrei und greift jetzt am Sonntag um 15:15 Uhr in der Karl-Weiland-Halle gegen den TV Steinheim wieder in den Spielbetrieb ein. Mit fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen steht die HG aktuell glänzend da, wie eng es aber werden kann hat eben das letzte Spiel gezeigt, als die Jungs von Roland Kraft und Heiko Scholz beinahe noch einen acht Tore Vorsprung gegen den TV Brenz aus der Hand gegeben haben und am Ende mit dem 34:32 und einem blauen Auge davongekommen sind. Auch gegen den TV Steinheim sollte die HG auf der Hut sein, stehen sie doch mit 7:5 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Berücksichtigt man dass die Gäste erst zwei Heimspiele bestreiten durften muss man schon besondere Vorsicht walten lassen. Die HG muss also mit vollster Konzentration in diese Partie gehen und diese Konzentration diesmal auch über die gesamten sechzig Minuten aufrecht erhalten sollten. Mit einem Sieg könnte die Handballgemeinschaft die Tabellenführung übernehmen und das ist schon eine Anreiz der lohnenswert scheint.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.12.18 | wD


Klarer Sieg gegen den Letzten

Einerseits werden sich die Gäste vom TV Steinheim freuen, sie haben in einem Spiel 18 Tore erzielt und damit die Hälfte derer, die sie in den sieben Spielen davor erzielt haben. Andererseits haben sie auch ihr achtes Spiel verloren, weil nämlich die D-Jugend-Mädels der HG 30 Treffer erzielt haben und so im siebten Spiel ihren sechsten Sieg bei einem Unentschieden feierten. Wer dieses Spiel gewinnen würde war schnell klar, die HG legte stark los führte nach 8 Minuten mit 8:0 und nahm dann deutlich das Tempo raus. Bis zur Pause ließen die Mädels von Jockel und Mia Schwager die Gäste mitspielen ohne dass der Vorsprung geringer wurde. Mit 14:6 wurden die Seiten gewechselt. Auch im weiteren Verlauf lieferten sich Nele Braunger (HG) und Nina Ortlieb (TVS) – beide mit 12 Treffern – ein Schützenduell, da aber die HG deutlich mehr Spielerinnen hatte welche auch trafen, blieb die Handballgemeinschaft klar die dominierende Mannschaft und brachte den 30:18 Sieg sehr souverän nach Hause. Ende Januar geht es nun mit dem Spitzenspiel bei der JSG Rosenstein weiter.
HG: Emilia Kress, Nele Braunger(12), Ida Bieling(1), Imma Rieber(1), Marie Frankenreiter, Theresa Ziegler, Tara Huber(3), Vroni Lahres(6), Helene Schäffauer(7), Ida Weiß, Jasmin Flögel

Vorbericht Sa 15.12.18 | wD-BK | HG – TV Steinheim


Gegen den Letzten

Den Auftakt zum letzten Heimspieltag des Jahres 2018 macht am Samstag die weibliche D-Jugend der Handballgemeinschaft, die um 13:45 Uhr in der Ulrich-Pfeifle-Halle als Tabellenzweiter auf den Letzten TV Steinheim trifft. Die Mädels von Jockel und Mia Schwager haben nach einem 10:0 Punktestart zuletzt einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen und beim Unentschieden in Bargau den ersten Punktverlust zu verzeichnen gehabt. Ähnliches wird am Samstag sicher nicht passieren, zu schwach haben sich die Gäste in dieser Saison bisher präsentiert. Allerdings haben sie sich auch in den letzten Spielen in aufsteigender Form präsentiert. So ganz auf die leichte Schulter sollte man sie also nicht nehmen, auch wenn das Hinspiel in Steinheim mit 3:22 schon deutlich ausfiel.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.12.18 | wA


Klassenunterschied

Was will man da groß berichten. Die weibliche A-Jugend der HG (eine Kooperation der HG und der SG2H) hat ihr Heimspiel gegen den TV Steinheim mit 45:3 gewonnen. Gegen hoffnungslos überforderte Gäste stand es bereits zur Pause 21:1 und jede eingesetzte Feldspielerin konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Durch die gleichzeitige Niederlage der HSG Oberkochen/Königsbronn in Altenstadt, stehen unsere Mädels jetzt an der Tabellenspitze.

HG: Simge Aziret; Leonie Bleier(12), Laura Borst(2), Celine Ilg(2), Pauline Mohr(2/1), Tina Rieger(4/3), Emma Kurz(2), Hanna Schmid(1), Carla Bärreiter(3), Katja Ahrend(10), Mia Schwager(4), Paula Mayer(2), Katharina Sturm(1)