Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 11.01.14 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Ersatz geschwächt ohne Chance

Für die männliche B-Jugend war beim TV Weingarten nichts zu holen, mit 29:18 unterlag die Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen beim Tabellendritten recht deutlich. Die Voraussetzungen waren aber auch nicht optimal, den nach dem bekannten Ausfall von Yannik Seeh, musste kurzfristig auch Steffen Bernhard passen und so hatte HG-Coach Karl-Heinz Vandrey nur neun Feldspieler zur Verfügung und das zumeist Außenspieler. Dafür lief dann die erste Hälfte recht ordentlich, denn nach schnellem 4:1 Rückstand kämpfte sich die HG wieder auf 5:4 ran, musste danach allerdings die Gastgeber wieder auf 7:4 weglassen. Aber sehr viel größer wurde der Rückstand dann nicht und zur Pause stand ein durchaus akzeptabler 12:8 Rückstand auf der Anzeigetafel. Der Beginn der zweiten Hälfte war aber nun gar nicht mehr das Ding der HG, schnell ließ der Tabellendritte den Vorsprung größer werden und schon beim 17:10 war der doch recht gute Eindruck der ersten Hälfte schon wieder weggewischt. Beim 27:14 war es dann der höchste Rückstand, den die HG-Jungs bis zum Spielende dann noch ein wenig korrigieren konnten.

HG: Joshua Roth; Lars Graeve(3), Leon Bieg(4), David Schwarz

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 11.01.14 | mB WL | TV Weingarten – HG


die männliche B-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Außenseiter in Weingarten

Nicht nur eine lange Anfahrt auch ein schwieriges Spiel steht der männlichen B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bevor. Um 16.15 Uhr treffen die Jungs von Karl-Heinz Vandrey in der Weingarter Großsporthalle auf den Tabellendritten der Württembergliga, den TV Weingarten. Schon im Hinspiel hatten die Jungs aus dem Kreis Bodensee mit 20:35 die Nase klar vorne und auch das Rückspiel verspricht alles andere, als leicht zu werden. Die Gastgeber haben erst vier Heimspiele ausgetragen, zu Saisonbeginn reichte es dabei zum Unentschieden gegen Fridingen, gegen Lauterstein gab es einen 22:20 Sieg und auch das Derby gegen Wangen konnte der TV knapp mit 23:22 für sich entscheiden. Lediglich zuletzt gab es eine klare Niederlage gegen Tabellenführer Bartenbach. Aber die HG hat in dieser Saison auch noch keine Bäume ausgerissen und einige mussten feststellen, dass die Trauben in der Württembergliga verdammt hoch hängen. Lediglich das Auswärtsspiel in Albstadt konnte die HG bisher für sich verbuchen und auch wenn man am Samstag vermutlich in Bestbesetzung antreten kann, wird schon alles optimal laufen müssen, wenn man die nächsten Punkte einfahren will.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 29.09.13 | mB


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Lehrgeld bezahlt

Richtig bitteres Lehrgeld musste die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen bei ihrem ersten Auftritt in der Württembergliga zahlen. Nach einer sehr ordentlichen ersten Hälfte brachen im zweiten Durchgang alle Dämme und man musste eine in der Höhe doch überraschende 20:35 Niederlage gegen den TV Weingarten hinnehmen. Dabei begannen die Jungs von Karl-Heinz Vandrey ganz hervorragend, führten mit 5:2 und behielten diese Führung bis zum 8:7. Dann waren die Gäste an der Reihe, die ihrerseits bis zum 9:10 führten, ehe wieder die HG das Kommando bis zum 12:11 übernahm, aber noch vor dem Pausenpfiff konnten die Gäste kontern und nahmen eine 12:14 Führung mit in die Kabinen. Die zweite Hälfte begann für die HG in Unterzahl, was die Gäste prompt ausnutzen und ihre Führung auf vier Tore ausbauten und von da an ging es mit der HG ein wenig abwärts. Die Jungs fanden kein Mittel mehr, die Gästeabwehr zu knacken und liefen so natürlich in einige Konter der Weingartener. Beim 16:23 war dann leider auch die Moral der HG-Jungs gebrochen, die sich ein wenig willenlos in ihr Schicksal ergaben. Aber sie werden lernen, dass in dieser Liga die Trauben sehr hoch hängen und es ohne vollsten Einsatz über die gesamte Spielzeit nicht viel zu gewinnen geben wird.

Joshua Roth; Lars Graeve(4), Vitus Kaschel, Markus Benedikt, Leon Bieg(1), David Schwarz, Yannik Seeh(3), Steffen Bernhardt(5/4), Enrico Peralta(3), Paul Schneider, Simon Vandrey(3), Luka Stützel(1), Lukas Beyer, Patrick Eiberger

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 29.09.13 | mB WL | HG – TV Weingarten


die männliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Auftakt in die Württembergliga

Seit Wochen fiebern die Jungs der männlichen B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen dem Saisonstart entgegen. Erstmals kann dieser Jahrgang (1997/98) in der zweithöchsten Liga die es für diese Jungs gibt starten, in der Württembergliga. Nach einem Qualifikationsmarathon hat sich die Mannschaft von Karl-Heinz Vandrey zuletzt souverän qualifiziert und trifft nun am Sonntag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle auf den TV Weingarten. Die Gäste haben bereits ein Spiel absolviert und am letzten Wochenende zu Hause gegen die HSG Fridingen/Mühlheim ein 22:22 Unentschieden geholt. Allerdings weiß man im Lager der HG nicht viel über den Gegner, so dass man auf das eigene Spiel vertrauen muss. Die Vorbereitung lief gar nicht so schlecht, neben Turniersiegen in Hofen, Bad Canstatt und Heidenheim nahm man auch am gut besetzten Turnier in der EWS-Arena zum Abschluss der Handballakademie Göppingen teil und machte dort die ersten Erfahrungen mit Mannschaften auf Niveau der württembergischen Spitze. So sieht man sich durchaus gerüstet für das erste Aufeinandertreffen auf württembergischer Ebene und hofft natürlich auch auf die ersten Punkte.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.03.12 | mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Niederlage in Weingarten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat das letzte Auswärtsspiel der Württemberg-Oberliga-Saison beim TV Weingarten etwas überraschend mit 36:34 verloren. Allerdings häuft sich momentan etwas das Verletzungspech, denn nach dem schon feststehenden Ausfall von Patrick Pfründer und Christian Liebert, mussten kurzfristig auch Jonas Kurz und Christian Schlipf passen, so dass die Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel, Spieler aus der A2 und B-Jugend nachnominierten. Wie schon in den letzten Spielen war gegen die Angriffsleistung der HG-Jungs um den 14-fachen Torschützen Kevin Kraft nichts einzuwenden, aber defensiv ließ man auch diesmal wieder einiges wünschen übrig. Dabei war in der ersten Hälfte noch viel in Ordnung, die HG lag ständig in Führung, so auch noch beim 9:12 einige Minuten vor der Pause, aber bis zum Pausenpfiff ließen sich die Jungs das Heft noch aus der Hand nehmen und Weingarten führte mit 14:13. Die Gastgeber hatten nun Lunte gerochen, legten nach der Pause nach und führten 19:16, ehe die HG den Spieß umdrehte und ihrerseits mit 22:27 in Führung ging und das Spiel im Griff zu haben schien. Doch die Fehler häuften sich wieder, eine nie aufsteckende Gastgebermannschaft kämpfte sich nochmal ran und beim 29:29 fiel wieder der Ausgleich. Nun war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die HG in den letzten Minuten den Kürzeren zog.

HG: Jonas Gentner; Matthias Deiss; Florian Kraft, Florian Schröder(1), Pascal Märkle(1), Kevin Kraft(14), Manuel Haas(1), Marcel Böhringer(7/1), Jonas Turnwald(5), Dominik Walter(1), Lukas Lehnert(1), Marcel Rummel(1/1), Julian Oltersdorf

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.11.11 | mA1


männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Kantersieg gegen Weingarten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen landete am Sonntagabend in der Württemberg-Oberliga einen 44:26 Kantersieg gegen den TV Weingarten. Allerdings wurde das Ergebnis gegen die nur mit sieben Spielern angetretene Mannschaft aus dem Bezirk Bodensee/Donau erst in der zweiten Hälfte so richtig deutlich. Im ersten Durchgang war es eine zähe Angelegenheit, bis zum 10:11 lag die Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel sogar im Rückstand. Dann gingen die HG-Jungs zwar kurzfristig in Führung, aber erst nach dem 13:14 Rückstand konnte man das Spiel an sich reißen und bis zur Pause wenigstens einen 18:16 Vorsprung erzielen.

männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Die Halbzeitansprache der Trainer schien deutlich ausgefallen zu sein, denn nach der Pause war die Abwehr der HG nicht wieder zu erkennen, setzte die Gäste frühzeitig unter Druck und baute folgerichtig den Vorsprung schnell auf 29:18 aus. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden, denn ohne Wechselmöglichkeit mussten die Gäste dem Tempo natürlich Tribut zollen. So war es für die Handballgemeinschaft im Grunde genommen ein leichtes, den Vorsprung kontinuierlich auszubauen und die Trainer hatten die Möglichkeit, allen Spielern genügend Spielanteile zu verschaffen.

männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Am Ende konnte sich auch fast jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen und die HG ihr Punktekonto in der zweithöchsten Liga auf 9:9 ausgleichen.

HG: Alexander Balle, Matthias Deiss; Kevin Kraft(11), Christian Liebert(4), Dominik Walter, Lukas Lehnert(2), Patrick Pfründer(6/3), Jonas Turnwald(6), Christian Schlipf(3), Marcel Böhringer(8/2), Manuel Haas(2), Marcel Rummel(1), Pascal Märkle(1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 20.11.11 | mA1 WOL | HG 1 – TV Weingarten


männliche A-Jugend

Kann die HG wieder siegen?

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, will die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle wieder in die Erfolgsspur finden. Gegner wird dann der TV Weingarten sein, der mit 2:10 Punkten auf dem achten Tabellenplatz steht. Die Gäste haben in ihren bisherigen Spielen zumeist deutlich auf die Mütze bekommen, allerdings das Auswärtsspiel in Albstadt deutlich gewinnen können. So ganz unterschätzen sollte die Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel die Gäste also nicht. Zumal die eigene Leistung in den vergangenen Spielen ja auch nicht gerade zu Jubelstürmen hingerissen hat. Sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff sollten die Jungs sich wieder erheblich steigern, denn nicht umsonst sind sie von der Tabellenführung auf Platz sechs zurückgefallen. Die Trainer hoffen wieder auf den Einsatz von Kreisläufer und Abwehrchef Christian Liebert, müssen aber wohl dafür auf den an Rückenproblemen laborierenden Youngster Jonas Kurz verzichten. Mit einem Sieg könnten die Handballgemeinschaft das Punktekonto wieder ausgleichen und sich zumindest m Tabellenmittefeld der Württemberg-Oberliga festsetzen.

männliche A-Jugend männliche A-Jugend