Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 15.01.12| Damen


Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Pflichtsieg eingefahren

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet und haben beim neuen Tabellenletzten TV Winzingen 2 mit 17:21 gewonnen. Sechs Wochen hatten die Mädels von Caro Kurz und Mo Jäschke Pause gehabt und zunächst schien es als hätten sie diese ganz gut weggesteckt. Einem schnellen 0:3 folgte auch eine 3:7 Führung und alles schien den erwarteten Gang zu nehmen. Dann verloren die Mädels aber völlig den Faden, weder im Angriff noch in der Abwehr fand man zur gewohnten Sicherheit und plötzlich bestimmte die Landesligareserve der Winzinger das Spiel.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Lediglich ein Treffer gelang noch bis zur Halbzeit und so war die 10:8 Führung der Gastgeber eine logische, wenn auch überraschende Folge. In der zweiten Hälfte agierte dann die HG-Abwehr deutlich offensiver und dennoch dauerte es bis Mitte der zweiten Hälfte, bis man den vermeintlichen Underdog wieder im Griff hatte und die 13:14 Führung erzielte. Es blieb ein harter Kampf, die Gastgeberinnen wollten sich nicht so leicht geschlagen geben und die HG musste für jeden Treffer viel Aufwand betreiben, aber spätestens beim 16:20 war die Messe gelesen und der Sieg in trockenen Tüchern. Durch die Niederlage von Tabellenführer Kuchen/Gingen ist nun die Spitze der Bezirksliga noch enger zusammengerückt, so dass ein Sieg nächste Woche im Derby gegen Oberkochen/Königsbronn noch wichtiger wird.

HG: Janine McDonald, Jutta Neumann; Melanie Enenkel(7/1), Franziska Bader(1), Maike Seyfried, Verena Rathgeb(1), Nadine Eberhardt, Patricia Ilg, Daniela Hoy, Sarah Vandrey(3/1), Laura Kuhar(3), Nikola Müller(6)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 15.01.12 | Damen BL| TV Winzingen 2 – HG


Damenmannschaft der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Den Rhythmus wieder finden

Ende November des letzten Jahres haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen ihr letztes Punktspiel bestritten und werden am Sonntag um 13:15 Uhr in der Donzdorfer Lautertalhalle erst mal wieder ihren Rhythmus finden müssen, wenn es gegen den Tabellenzehnten, den TV Winzingen 2 geht. Die Landesligareserve der Winzinger tut sich als Aufsteiger in die Bezirksliga recht schwer und liegt mit lediglich 5:17 Punkten auf dem Vorletzten Platz.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Allerdings haben sie alle Pluspunkte in der heimischen Halle geholt, so dass man den 28:12 Hinspielsieg der Handballgemeinschaft nicht überbewerten sollte. Die Mannschaft von Caro Kurz und Mo Jäschke hat immer noch gute Aussichten, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, steht dabei aber mit einem Minuspunkt mehr da als die FSG Donzdorf/Geislingen und gerade deshalb sollte man sich natürlich bei einem vermeintlich schwächeren Gegner keinen Ausrutscher leisten. Das kann aber nur mit einer konzentrierten Leistung gelingen, aber wenn die Abwehr ähnlich gut steht wie im Hinspiel sollten zwei Punkte schon drin sein.