Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.03.12 | mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Sieg dank zweiter Hälfte

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen bot in ihrem letzten Saisonspiel noch einmal einen Querschnitt über die komplette Saison. Beim Torspektakel wurde die HSG Fridingen/Mühlheim mit 38:35 überaus Tor reich besiegt, aber die Jungs schickten ihre scheidenden Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel wie schon in so vielen Spielen zuvor durch ein Wellental der Gefühle.

In der ersten Hälfte wollte den HG-Jungs nicht viel gelingen, immer wieder suchte man zum falschen Zeitpunkt den Abschluss und von Abwehrarbeit wollte man auch nicht so richtig reden. Kein Wunder also, dass die Gäste zur Halbzeit mit 18:20 die Nase vorne hatten. Doch so wollte sich die Handballgemeinschaft dann doch nicht von der zweithöchsten A-Jugendliga verabschieden und sie konnte sich im zweiten Durchgang durchaus steigern. Mit zwei schnellen Treffern hatten sie den Ausgleich hergestellt und nun wurde es ein offener Schlagabtausch zwischen den offensivfreudigen Mannschaften. Erst beim 34:31 konnte sich die HG erstmals auf drei Tore absetzen und das Spiel langsam auf die eigene Seite biegen. Angeführt von Kevin Kraft, Christian Liebert, Marcel Böhringer und Jonas Kurz konnten sie diesen Vorsprung dann auch bis zum Ende halten und so doch einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern. Die HG beendet somit die Saison mit 14:22 Punkten auf einem ordentlichen siebten Platz.


TopScorer Kevin Kraft war Gast in der Players-Lounge

 

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Kevin Kraft(11/1), Marcel Böhringer(6/1), Jonas Kurz(5/1), Pascal Märkle(2), Marcel Rummel(2), Florian Schröder, Lukas Lehnert(2), Christian Liebert(8), Jonas Turnwald(1), Florian Kraft(1), Manuel Haas

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

Tabellenstand zum Saisonabschluss 2011/2012

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Saison 2011/2012 | mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Spielergebnisse und Spielberichte der 1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen in der Hallenrunde 2011/2012 in der Württemberg-Oberliga:

Datum Spielpaarung Ergebnis Link Link
18.03.2012 HG – HSG Fridingen/Mühl. 38:35 Bericht Vorbericht
04.03.2012 TV Weingarten – HG 36:34 Bericht Vorbericht
25.02.2012 HG – SG Herbrechtingen-Bol. 27:39 Bericht Vorbericht
12.02.2012 JSG Deizisau-Denk. – HG 47:34 Bericht Vorbericht
05.02.2012 HG – TSV Betzingen 27:37 Bericht Vorbericht
28.01.2012 HSG Albstadt – HG 35:36 Bericht Vorbericht
15.01.2012 HG – JSG Kirchheim-Reich. 26:33 Bericht Vorbericht
11.12.2011 HG – JSG Lauterstein/Winz. 32:39 Bericht Vorbericht
26.11.2011 HV RW Laupheim – HG 34:34 Bericht Vorbericht
20.11.2011 HG – TV Weingarten 44:26 Bericht Vorbericht
13.11.2011 SG Herbrechtingen-Bol. – HG 39:26 Bericht Vorbericht
29.10.2011 HG – JSG Deizisau-Denk. 28:40 Bericht Vorbericht
22.10.2011 TSV Betingen – HG 35:30 Bericht Vorbericht
16.10.2011 HG – HSG Albstadt 36:31 Bericht Vorbericht
09.10.2011 JSG Kirchheim-Reich. – HG 37:37 Bericht Vorbericht
01.10.2011 HSG Fridingen/Mühl. – HG 28:31 Bericht Vorbericht
25.09.2011 HG – HV RW Laupheim 30:29 Bericht Vorbericht
17.09.2011 JSG Lauterstein/Winz. – HG 46:31 Bericht Vorbericht

Tabellenstand am Ende der Saison 2011/2012: Tabellenstand am Ende der Saison 2011/2012

Vorbericht So 18.03.12 | mA WOL | HG – HSG Fridingen/Mühlheim


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Letztes Saisonspiel der mA

Mit einem Heimspiel gegen die HSG Fridingen/Mühlheim am Sonntag um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle beendet die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen die Saison in der Württembergoberliga. Mit 12:22 Punkten steht die Handballgemeinschaft auf Platz sieben und kann sich völlig unabhängig vom Ausgang des Spiels nicht mehr verbessern oder verschlechtern. Aber natürlich will sich die Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel mit einem Sieg aus der zweithöchsten Jugendliga verabschieden und die Chancen stehen dazu eigentlich nicht schlecht. Auswärts haben die Gäste in dieser Saison selten gepunktet und die meisten zu Hause geholt. So auch am letzten Wochenende als sie den TV Weingarten klar mit 36:29 besiegen konnte. Gegen genau diesen Gegner hat die HG das letzte Spiel verloren, also ist schon Vorsicht angesagt, zumal die HG nicht in Bestbesetzung antreten kann. Patrick Pfründer wird sicher ausfallen und viele der Spieler stecken in den Abiturvorbereitungen, so dass die Konzentration vielleicht nicht ganz so vorhanden ist.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.03.12 | mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Niederlage in Weingarten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat das letzte Auswärtsspiel der Württemberg-Oberliga-Saison beim TV Weingarten etwas überraschend mit 36:34 verloren. Allerdings häuft sich momentan etwas das Verletzungspech, denn nach dem schon feststehenden Ausfall von Patrick Pfründer und Christian Liebert, mussten kurzfristig auch Jonas Kurz und Christian Schlipf passen, so dass die Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel, Spieler aus der A2 und B-Jugend nachnominierten. Wie schon in den letzten Spielen war gegen die Angriffsleistung der HG-Jungs um den 14-fachen Torschützen Kevin Kraft nichts einzuwenden, aber defensiv ließ man auch diesmal wieder einiges wünschen übrig. Dabei war in der ersten Hälfte noch viel in Ordnung, die HG lag ständig in Führung, so auch noch beim 9:12 einige Minuten vor der Pause, aber bis zum Pausenpfiff ließen sich die Jungs das Heft noch aus der Hand nehmen und Weingarten führte mit 14:13. Die Gastgeber hatten nun Lunte gerochen, legten nach der Pause nach und führten 19:16, ehe die HG den Spieß umdrehte und ihrerseits mit 22:27 in Führung ging und das Spiel im Griff zu haben schien. Doch die Fehler häuften sich wieder, eine nie aufsteckende Gastgebermannschaft kämpfte sich nochmal ran und beim 29:29 fiel wieder der Ausgleich. Nun war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die HG in den letzten Minuten den Kürzeren zog.

HG: Jonas Gentner; Matthias Deiss; Florian Kraft, Florian Schröder(1), Pascal Märkle(1), Kevin Kraft(14), Manuel Haas(1), Marcel Böhringer(7/1), Jonas Turnwald(5), Dominik Walter(1), Lukas Lehnert(1), Marcel Rummel(1/1), Julian Oltersdorf

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 04.03.12 | mA WOL| TSV Weingarten – HG 1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Letztes Auswärtsspiel der WOL-Saison

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison in der Württemberg-Oberliga muss die A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen noch mal eine weite Anreise in Kauf nehmen. Am Sonntag um 13.30 Uhr trifft dir Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel in der Großsporthalle in Weingarten auf den Tabellennachbarn TSV Weingarten. Die Gastgeber haben nur sechs Punkte auf dem Konto, vier davon wurden zu Hause geholt, nur in Albstadt waren sie auswärts erfolgreich. Im Hinspiel hatte die Handballgemeinschaft die Jungs aus Weingarten sicher im Griff und landete einen hohen 44:26 Sieg. Aber die Trainer müssen momentan auf einige verletzte Spieler verzichten und da muss man schon sehen, wie man die Sache in den Griff bekommt. Offensiv war auch in den letzten Spielen gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel alles in Ordnung, allerdings sollten die HG-Jungs in der Defensive deutlich mehr Kompaktheit zeigen.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.02.12| mA


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

Der Favorit gewinnt klar

Stark ersatzgeschwächt musste die männliche A1-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag dem Tabellenführer der Württemberg-Oberliga, der SG Herbrechtingen-Bolheim klar den Vortritt lassen und verlor mit 27:39. Wie schon in den letzten Spielen zeigte sich dabei der Angriff mit 27 Treffern durchaus in guter Form, aber wie so oft ließ die Abwehr bei 39 Gegentreffern doch einige Wünsche offen. Mit Patrick Pfründer und Christian Liebert standen den Trainern Steffen Schroda und Christian Strobel zwei zentrale Spieler nicht zur Verfügung, zudem fehlte aus der Stammformation noch Dominik Walter. Die sehr spielstarken Gäste bestimmten von Beginn an das Spiel und bestraften zudem jeden Ballverlust der Handballgemeinschaft mit einem schnellen Gegenstoß. Bis zum 8:12 blieb die HG, vor allem durch Marcel Böhringer und Kevin Kraft sowie glänzende Paraden von Jonas Gentner dran, aber bereits bei Halbzeit führten die Gäste bereits mit 11:19. Eine kurze Aufholjagd gleich nach dem Wiederanpfiff beendete der Gästetrainer mit einer schnellen Auszeit, die mit sieben Treffern in Folge für seine Mannschaft ganz offensichtlich ihre Wirkung nicht verfehlte. Die Partie war damit längst entschieden, die Gäste führten mit 16:29. Aber die HG-Jungs rissen sich noch einmal am Riemen, inzwischen waren Florian Schröder und Pascal Märkle nach dem Spiel der A2 dazugekommen und so wuchs der Vorsprung der Gäste wenigstens nicht mehr an. Am Ende den Kräfteverhältnissen entsprechend ein klarer 27:39 Sieg für die Gäste, die nun noch zwei Punkte brauchen um ins Endspiel um die württembergische Meisterschaft einzuziehen. Die HG hat in ihren letzten beiden Spielen zwei eigentlich lösbare Aufgaben vor der Brust, wenn es zuerst nach Weingarten und dann gegen Fridingen/Mühlheim geht.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Jonas Kurz(2), Kevin Kraft(11), Manuel Haas(1), Marcel Böhringer(6/2), Jonas Turnwald(2), Lukas Lehnert(1), Christian Schlipf(2), Pascal Märkle(2), Florian Schröder

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktuelle Tabelle

Vorbericht Sa 25.02.12 | mA WOL | HG 1 – SG Herbrechtingen-Bolheim


männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Die Gäste hoher Favorit

Im vorletzten Heimspiel der Württembergoberligasaison treffen die A-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag bereits um 12 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf den Bezirksrivalen SG Herbrechtingen-Bolheim. Die Rollen sind dabei klar verteilt, die Gäste stehen mit 26:4 Punkten an der Tabellenspitze und müssen aus den letzten drei Begegnungen noch vier Punkte holen um ins Endspiel um die württembergische Meisterschaft einzuziehen. Die Handballgemeinschaft dagegen spielt zwar eine respektable Saison in der zweithöchsten Liga und steht mit 12:18 Punkten auf Platz sieben, aber schon im Normalfall waren die Gäste in den letzten Begegnungen klar besser. Aber am Samstag müssen die HG-Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel mit Patrick Pfründer und Christian Liebert auf zwei wichtige Spieler verzichten , was die Erfolgsaussichten zusätzlich schmälert, Dennoch will man versuchen mit einer sicheren Abwehr den spielstarken Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen und schließlich hat man in den letzten Spielen, zumindest offensiv, durchaus gute Vorstellungen abgeliefert.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 12.02.12| mA


männliche A1 der HG Aalen/Wasseralfingen

81 Tore in 60 Minuten

Man muss es positiv sehen. Beim haushohen Favoriten JSG Deizisau/Denkendorf stark ersatzgeschwächt 34 Tore erzielt und mit insgesamt 81 Toren in 60 Minuten den Zuschauern ein äußerst abwechslungsreiches Spiel geboten. Dennoch schmeckte den Trainern der Handballgemeinschaft Steffen Schroda und Christian Strobel die Anzahl der Gegentore überhaupt nicht, hatte doch ihre A-Jugend gegen den Tabellenzweiten der Württembergoberliga bei der 47:34 Niederlage in der Abwehr eine desolate Leistung geboten. Die Handballgemeinschaft musste den kurzfristigen Ausfall von Christian Liebert, Jonas Turnwald und Christian Schlipf verkraften und dennoch war die erste Hälfte lange Zeit in Ordnung. 8:6, 13:10 und auch noch beim 16:12 war der Spielstand Angesichts der Tabellensituation absolut in Ordnung, aber schon zur Halbzeit war dann der Rückstand auf 23:17 angewachsen. Die körperlich haushoch überlegenen Gastgeber zogen auch in der zweiten Halbzeit ihr Spiel durch, kamen mit ihren starken Rückraumwürfen, aber auch nach Ballverlusten über schnelle Konter zu leichten Toren und hatten keine Mühe den Vorsprung auszubauen. Mit der Angriffsleistung konnte die Handballgemeinschaft dann auch zufrieden sein mit dem Endergebnis allerdings nicht!

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Patrick Pfründer(10), Kevin Kraft(7), Manuel Haas(3), Marcel Böhringer(9/3), Dominik Walter(1), Lukas Lehnert, Jonas Kurz(4), Marcel Rummel

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Vorbericht So 12.02.12 | mA WOL | JSG Deizisau/Denkendorf – HG


die männliche A-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Krasser Aussenseiter beim Tabellenzweiten

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen reist am Sonntag um 13 Uhr als krasser Aussenseiter in die Hermann-Ertinger-Sporthalle nach Deizisau zum Spiel der Württemberg-Oberliga gegen die JSG Deizisau-Denkendorf. Nicht nur dass die JSG der HG schon im Hinspiel mit einem 28:40 Sieg in der Karl-Weiland-Halle die Grenzen aufgezeigt hat, sondern auch die Tatsache, dass die Gastgeber mit 20:8 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, stärkt diese Ansicht. Die Mannschaft von Steffen Schroda und Christian Strobel, bangt um den Einsatz der angeschlagenen Patrick Pfründer und Christian Liebert und ist sich seiner Rolle durchaus bewusst. Dennoch will man sich natürlich so gut wie möglich verkaufen, auch wenn man schon weiß, dass sich die JSG keinen Punktverlust mehr leisten darf, wenn die den Tabellenführer Herbrechtingen-Bolheim doch noch abfangen will.

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.02.12| mA1


1. Mannschaft der männlichen A-Jugend der Handballgemeinschaft Aalen-Wasseralfingen

erste Halbzeit zum vergessen

Die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat ihr Heimspiel in der Württemberg-Oberliga gegen den TSV Betzingen klar mit 27:37 verloren. Eine katastrophale erste Hälfte sorgte dafür, dass man in einem Spiel letztendliche eine klare Niederlage hinnehmen musste, in dem der Unterschied auf keinen Fall zehn Tore war. Ganz schlechtes Rückzugverhalten und eine katastrophale Chancenauswertung machte es den Gästen leicht aus einem 3:3 Zwischenstand, eine komfortable 7:15 Führung zu machen. Schon nach acht Minuten mussten die Trainer Steffen Schroda und Christian Strobel die Grüne Karte ziehen, aber auch diese Pause schien die Jungs nicht wirklich wach zu rütteln. Weiter wurden die besten Chancen vergeben und die logische Folge war bereits zur Pause ein 14:22 Rückstand. Sicher, die Gäste waren äußerst ausgeglichen und sehr schnell auf den Beinen und dennoch hätte man den HG-Jungs einiges mehr zugetraut. Auch im zweiten Durchgang lief es absolut nicht rund, die Gäste verteidigten locker ihren hohen Vorsprung und ließen die HG nicht einmal an einer Aufholjagd schnuppern. In dieser Form wird es in den anstehenden Spielen gegen die Spitzenmannschaften in Deizisau und zu Hause gegen Herbrechtingen-Bolheim sehr schwer.

HG: Matthias Deiss; Alexander Balle; Manuel Haas, Patrick Pfründer(5), Kevin Kraft(7), Christian Liebert, Marcel Böhringer(5), Jonas Turnwald(5), Dominik Walter(2), Lukas Lehnert, Christian Schlipf(2), Marcel Rummel, Pascal Märkle(1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand