Vorbericht Sa 18.03.17 | wB WL | HG – SV Heilbronn


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Letztes Saisonspiel

Die Saison in der Württembergliga neigt sich dem Ende entgegen und die Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen dürfen am Samstag in ihrem letzten Saisonspiel um 17.45 Uhr noch einmal vor eigenem Publikum in der Karl-Weiland-Halle antreten. Gegner ist dann der SV Heilbronn am Leinbach, gegen den man sich im Hinspiel ein denkwürdiges Duell geliefert hat. 31:30 lautete damals der Endstand, 61 Tore in einem Spiel über fünfzig Minuten ist und war eine unerreichte Marke für die B-Jugendmannschaften der HG auf Verbandsebene und das ist wirklich schon eine lange Tradition. Für die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter wird sich tabellarisch nichts mehr ändern, nach einer Saison mit einem unglaublichen Verletzungspech wird man auf dem letzten Tabellenlatz verbleiben und dennoch sind die Mädels gewillt, das Handballjahr mit einem Sieg ausklingen zu lassen. Was die Mädels vor allem auszeichnet ist ja neben einer recht stabilen Abwehr, ihr großer Kampfgeist und den gilt es am Samstag noch einmal so richtig in die Waagschale zu werfen, denn der Gegner befindet sich nicht gerade in Top Form. Die letzten fünf Spiele mussten die Heilbronner verloren geben und auch für sie geht es in der Tabelle nicht mehr um viel, sie werden auf dem fünften oder sechsten Platz landen. Auf Grund des knappen Ergebnis im Hinspiel und der Tatsache, dass wohl außer der kreuzbandgeschädigten Simone Bieg alle Spielerinnen zur Verfügung stehen, wäre ein erfolgreicher Abschluss gar nicht mal so weit hergeholt.

Vorbericht Sa 18.02.17 | wB WL | HC Oppenweiler/Backnang – HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

beim Tabellendritten

Nach dem Unentschieden vom letzten Wochenende fährt die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag mit neuem Mut zum letzten Auswärtsspiel der Saison. Um 17.45 Uhr treten die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter in der Gemeindehalle Oppenweiler beim HC Oppenweiler/Backnang an, der als Tabellendritter als klarer Favorit in die Begegnung geht. Zwar haben die Gastgeber letzte Woche mit 28:15 beim Tabellenführer Remshalden eine herbe Niederlage einstecken müssen, aber die vier Spiele davor konnten sie das Spielfeld als Sieger verlassen, darunter auch das Hinspiel in Aalen, das sie mit 11:19 für sich entscheiden konnten. Die Handballgemeinschaft weiß, dass sie offensiv nicht mit den vorderen der Württembergliga mithalten kann, aber eine gute Abwehr und unbändiger Kampfgeist sind das was die Mädels in die Waagschale werfen werden.

Vorbericht So 12.02.17 | wB WL | HG – JSG Hohenacker/Neustadt


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heimspiel am Sonntag

Drei Spiele hat die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen in dieser Saison der Württembergliga noch zu absolvieren, das vorletzte Heimspiel steht am Sonntag um 15.15 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle an, wenn die JSG Hohenacker-Neustadt ihre Visitenkarte abgibt. Die beiden Mannschaften kennen sich gut, sie sind in den letzten Jahren öfters aufeinander getroffen, mit unterschiedlichem Ausgang. In dieser Saison muss man auf jeden Fall den Gästen die Favoritenbürde zuschieben, stehen sie doch mit acht Pluspunkten deutlich vor der HG, die mit zwei Punkten die rote Laterne halten muss. Die Leistungen bei der HG sind zuletzt leider etwas schwankend, mal ist man wirklich chancenlos, manchmal belohnen sich die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter nicht für eine couragierte Leistung. Am Sonntag muss man versuchen über eine gute Abwehrarbeit den Gästen das Leben so schwer wie möglich zu machen, nur wenn man wenig Gegentore bekommt, wird man das Spiel ausgeglichen gestalten können.

Vorbericht So 05.02.17 | wB WL | HABO Bottwar – HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Kellerduell

Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen bestreitet am Sonntag ihr vorletztes Auswärtsspiel dieser Saison und die Reise führt die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter nach Steinheim an der Murr. Dort treffen die Mädels um 17 Uhr in der Riedhalle auf das Team der Handballregion Bottwartal, ein Zusammenschluss aus gleich vier Vereinen, dem TV Großbottwar, dem SKV Oberstenfeld, dem GSV Kleinbottwar und der TSG Steinheim. Es ist das Kellerduell der Württembergliga bei dem die Gastgeberinnen ein klein wenig besser platziert sind als die HG, aber auch HABO hat sich in dieser Saison noch nicht mit Ruhm bekleckert. Das allererste Saisonspiel gegen den SV Heilbronn und der Hinspielsieg gegen die HG stehen zu Buche, zuletzt ein Unentschieden gegen Wolfschlugen, aber auch eine Spielabsage letzte Woche beim Spitzenreiter Remshalden stehen zu Buche. Die HG-Coaches waren zuletzt mit den Leistungen ihrer Mädels trotz der klaren Niederlagen gegen die Spitzenteams nicht unzufrieden und zeigten sich optimistisch, dass man mit solchen Leistungen gegen Mannschaften aus den hinteren Tabellenregionen durchaus Chancen haben könnte. Am Sonntag besteht die Chance dazu.

Vorbericht Sa 28.01.17 | wB WL | HG – SG Untere Fils


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

nächster Brocken

Die schweren Aufgaben für die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen reißen nicht ab, nachdem letzte Woche der Tabellenführer in der Karl-Weiland-Halle gastiert hat, gibt an diesem Samstag um 17 Uhr der Tabellenzweite , die SG Untere Fils ihre Visitenkarte ab. Die Gäste sind eine SG aus den Vereinen TV Bünzwangen, TV Ebersbach und TV Reichenbach und stehen mit aktuell 15:3 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der Württembergliga. Die erste und bisher einzige Saisonniederlage musste die Gäste vor 14 Tagen gegen den neuen Tabellenführer Remshalden einstecken. Trotz des klaren Platzierungsunterschiedes in der Tabelle, war das Hinspiel eine recht enge Angelegenheit, die HG unterlag in Ebersbach denkbar knapp mit 15:13. Allerdings müssen sich die Coaches der HG, Rene Bärreiter und Matthias Winter, in den letzten Spielen sehr viel mit Verletzungen und Krankheiten ihrer Spielerinnen beschäftigen und an einen geordneten Trainingsbetrieb ist selten zu denken. Dennoch hoffen sie am Samstag auf eine Schlagkräftige Truppe die es dem Favoriten so schwer wie möglich machen wird.

Vorbericht Sa 21.01.17 | wB WL | HG – SV Remshalden


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

der Spitzenreiter kommt

Der Spitzenreiter der Württembergliga, der SV Remshalden, gastiert am Samstag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle, wenn die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen als Gastgeber fungieren. Das allererste Saisonspiel haben die Gäste verloren, dann eine beeindruckende Serie gestartet und acht blitzsaubere Siege in Serie hingelegt. Erst letzte Woche haben sie sich für ihre einzige Niederlage revanchiert, den bisherigen Tabellenführer SG untere Fils klar mit 22:16 geschlagen und sich damit an die Tabellenspitze gesetzt. Vor allem die Souveränität mit der Remshalden seine Siege einfährt ist im Grunde genommen beängstigend, denn außer letzte Woche waren die Siege fast durchweg zweistellig oder nur knapp darunter. Dass nun ausgerechnet der Tabellenletzte, die HG Aalen/Wasseralfingen diese Serie stoppen kann muss man getrost in die Schublade unmöglich stecken und deshalb bleibt den Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter nur die Aussicht darauf, sich möglichst gut aus der Affäre zu ziehen. Die letzten Heimspiele waren, angesichts der Verletzungssorgen, durchaus akzeptabel und so werden die Mädels auch diesmal alles daran setzen einen adäquaten Gegner abzugeben.

Vorbericht Sa 14.01.17 | wB WL | TSV Wolfschlugen – HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

am Samstag in Wolfschlugen

die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen muss an diesem Wochenende reisen, am Samstag um 13 Uhr ist sie im Sportzentrum Wolfschlugen zu Gast und trifft dort in der Württembergliga auf den TSV Wolfschlugen. Diese Paarung bildete auch den Auftakt in die diesjährige Saison und da unterlagen die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter in der Karl-Weiland-Halle nur unglücklich mit 15:16, allerdings trug damals auch die nun verletzte Simone Bieg ihren Teil zum Torreigen bei. Aktuell rangieren die Gastgeber mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Platz fünf der Tabelle, haben aber in den letzten drei Spielen jeweils recht empfindlich Neiderlagen hinnehmen müssen. Die HG-Mädels haben sich nach dem Ausfall ihrer Topscorerin inzwischen ganz gut gefangen und in den letzten drei Begegnungen einen Sieg, eine unglückliche knappe Niederlage in Heilbronn und eine klare Niederlage beim Spitzenteam Oppenweiler zu Buche stehen. Als Opferlamm wird man also nicht nach Wolfschlugen fahren, man wird mit Respekt aber auch mit Selbstvertrauen ins Spiel gehen.

Vorbericht Sa 17.12.16 | wB WL | HG – HCOB Oppenweiler/Backnang


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heimspiel gegen Oppenweiler/Backnang

Nach zwei richtig guten Spielen in Serie, die für die B-Jugend-Mädels der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen mit einem knappen Heimsieg gegen Wernau und einer knappen Auswärtsniederlage in Heilbronn unterschiedliche Ergebnisse brachten, hat man die Möglichkeit am Samstag um 17 Uhr in der Karl-Weiland-Halle einen erfolgreichen Jahresabschluss zu feiern. Allerdings wird die Aufgabe keine leichte sein, denn mit dem HCOB Oppenweiler/Backnang kommt der Tabellendritte, der in dieser Saison erst zweimal als Verlierer den Platz verlassen musste. Eine klare Niederlage handelten sich die Gäste zu Hause gegen den Tabellenzweiten Remshalden ein und die andere letzte Woche im Spitzenspiel beim Tabellenführer Untere Fils. Alle anderen Spiele konnte der HCOB recht deutlich gewinnen und geht auch als Favorit in das Spiel. Aber die Handballgemeinschaft hat in den letzten beiden Spielen enorm Selbstvertrauen getankt. Im letzten Heimspiel konnten die Mädels von Rene Bärreiter und Matthias Winter erstmals punkten und im letzten Spiel erzielten sie erstmals in einem Spiel dreißig Treffer. Man kann also erhobenen Hauptes in die Partie gehen, die Coaches hoffen halt, dass in diesmal mit Ausnahme der langzeitverletzten Simone Bieg alle Spieler zur Verfügung stehen.

Vorbericht So 11.12.16 | wB WL | SV Heilbronn – HG


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

mit neuem Mut nach Heilbronn

die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen fahren am Sonntag mit neuem Mut zu ihrem Auswärtsspiel in der Württembergliga zum SV Heilbronn am Leinbach, Anpfiff ist um 14.45 Uhr in der Römerhalle in Heilbronn-Neckargartach. Neuer Mut deshalb, weil am vergangenen Wochenende der Befreiungsschlag geglückt ist und der erste Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht wurde. Die Mädels wissen nun, dass sie auch in der augenblicklichen Besetzung in der Lage sind in der zweithöchsten Liga die es für diesen Jahrgang gibt Spiele zu gewinnen. Allerdings trifft die Mannschaft von Rene Bärreiter und Matthias Winter auf einen Gegner der zwei Gesichter zeigt, eines zu Hause, eines bei Auswärtsspielen. Während die Gastgeberinnen alle ihre vier Auswärtsspiele zumeist deutlich verloren haben, haben sie zu Hause alle drei Spiele gewinnen können. Darunter war auch ein 17:16 Sieg gegen den HC Wernau, den Gegner, den auch die HG letzte Woche schlagen konnte. In der Qualirunde zur Württembergliga trafen die Mannschaften auch aufeinander, damals hatten die Gastgeberinnen das bessere Ende knapp für sich. Mit neuem Mut kann die Sache aber schon wieder ganz anders aussehen.

Vorbericht So 04.12.16 | wB WL | HG – HC Wernau


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Rückspiel gegen HC Wernau

Die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen tun sich nach der schweren Verletzung ihrer Torgarantien Simone Bieg in dieser Saison unheimlich schwer, werden aber sicherlich weiter daran arbeiten, die ersten Punkte auf der Habenseite zu verbuchen. Am Sonntag bietet sich da schon die nächste Gelegenheit, wenn um 12.15 Uhr der HC Wernau in der Talsporthalle seine Visitenkarte abgibt. Die Gäste haben auch noch keine Bäume ausgerissen in dieser Saison, aber immerhin schon fünf Punkte auf dem Konto. Zwei davon aus dem Hinspiel, dass die HG ziemlich deutlich abgeben musste, zwei weitere ließen sie gleich anschließend gegen HABO Bottwar folgen. Am Sonntag können die HG-Coaches Matthias Winter und Rene Bärreiter immerhin wieder auf Torhüterin Tjara Schmidt zurückgreifen die im Hinspiel ebenfalls verletzt pausieren musste. Das die Torgefahr aktuell nicht das herausstechende Merkmal der HG, deshalb wird man das erste Augenmerk mal auf das Tore verhindern legen. Auf jeden Fall werden die Mädels nichts unversucht lassen um die ersten Punkte einzufahren.